Zum Thema

Verkehr

Blick auf den Bereich der Zentralhaltestelle Kesselsdorfer Straße, die zusammen mit einem weiterführenden Straßenstück der »Kellei« von der Reisewitzer Straße bis zur Wernerstraße in den nächsten Jahren in eine verkehrsfreie Zone umgebaut wird. Foto: Steffen Dietrich

Entscheidung für großen Boulevard

Ja zur Zentralhaltestelle Kesselsdorfer Straße

6. Dezember 2018 | Der Dresdner Stadtrat hat am 22. November 2018 die Gestaltung des Boulevards Kesselsdorfer Straße beschlossen. Der verkehrsfreie Bereich wird die Zentralhaltestelle und die weiter fortführende Kesselsdorfer Straße von Reisewitzer Straße bis Wernerstraße umfassen.

Neues Wohngebiet für Seidnitz/Tolkewitz

5. Dezember 2018 | Wo heute noch eine Gärtnerei ihre Gewächshäuser betreibt, sollen künftig Wohnungen entstehen. Dafür soll jetzt ein Bebauungsplan aufgestellt werden.

(Wo)man at work: Stadträtin und Baubürgermeister vor Eiben. Manche Konflikte sind einfach nicht lösbar. Foto: Möller

Neue Scheune und möglichst wenig Verkehr

16. November 2018 | Grüne Stadträtin Tina Siebeneicher lud zum Neustadtspaziergang. Die Tour führte über drei Stationen. Das Kulturzentrum »Scheune« soll umgebaut und erweitert werden. Weniger Verkehr in der Luisenstraße wird gefordert. Zwischen der Kreuzung Hoyerswerdaer Straße und dem Albertplatz entsteht ein Radweg.

Aushubarbeiten am Wasaplatz. Foto: Steffen Dietrich

Wettlauf gegen die Zeit

Bauarbeiten vor Winterfrost auf Hochtouren

14. November 2018 | Wer fleißige Bauarbeiter sehen will, der findet diese unter anderem auf der Baustelle der Stadtbahntrasse auf der Oskarstraße und dem Gustav-Adolf-Platz. Die milde Witterung begünstigt den Baufortschritt.

Günther Jakob dirigierte jahrelang am Schillerplatz den Verkehr. Daran erinnert ein lebensgroßes Bild. Am 26. Oktober 2018 kehrte der Ruheständler noch einmal an den Ort des Geschehens zurück, denn sein Bild wurde an den Polizeipräsidenten Horst Kretzschmar übergeben. Es erhält nun einen würdigen Platz im Polizei-Museum. Für eine halbe Stunde übernahmen Polizeibeamte die Verkehrsregelung. Foto: Pohl

Ehrung für den »Karajan vom Schillerplatz«

9. November 2018 | Jahrelang stand der Polizeibeamte Günther Jakob auf dem Schillerplatz und regelte den Verkehr. Jetzt kommt ein Bild von ihm ins Polizei-Museum.

Aktionstag für Kesselsdorfer Boulevard

24. Oktober 2018 | An diesem Freitag, 26. Oktober 2018, findet auf der Kesselsdorfer Straße eine Demo statt. Initiator ist die Bürgerinitiative »Kesselsdorfer Boulevard«. Ziel der Initiative ist es, die Bedeutung der Kesselsdorfer Straße als Stadtteilzentrum für den wachsenden Dresdner Stadtteil Löbtau, aufzuzeigen.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert, der Mobschatzer Ortsvorsteher Maximilian Vörtler, Ortschaftsrat Klaus-Dieter Paul (v. l. n. r.) im Gespräch vor Ort bei der Zschoner Mühle mit dem Vereinsvorsitzenden des Kulturvereins Zschoner Mühle e. V. und Mühlenwirt Thomas Winkler. Foto: Steffen Dietrich

Auf Stadtteiltour in Mobschatz

Oberbürgermeister bot wieder Gelegenheit für Gespräche vor Ort

17. Oktober 2018 | Im Rahmen seiner Statteiltour besuchte Oberbürgermeister Dirk Hilbert Mobschatz. Dabei machte er unter anderem Station bei der Zschoner Mühle. Bei einer Bürgerversammlung am Abend befasste er sich mit der Thematik der Verlegung der Bundesstraße 6.

Wieder ein Stückchen Radweg verbessert. Raoul Schmidt-Lamontain und Reinhard Koettnitz verweisen auf weitere Planungen. Foto: Pohl

Radroute von West nach Ost wird attraktiver

14. Oktober 2018 | Um die Entscheidung fürs Fahrradfahren zu erleichtern, braucht Dresden mehr und bessere Radwege. Die Stadt will dafür bis 2025 rund 46 Millionen Euro investieren. Auf einem Teilstück in Altdobritz wurden jetzt Mängel beseitigt.

Tag des offenen Denkmals

27. August 2018 | »Entdecken, was uns verbindet« ist das Motto des diesjährigen Aktionstages am 2. Sonntag im September. Neben Kirchen und Friedhöfen öffnen auch denkmalgeschützte Objekte, die sonst nicht zu besichtigen sind.

Wieder ein Spatenstich in Rähnitz. DREWAG Netz-Geschäftsführer Dr. Frank Otto, DREWAG-Chef Frank Brinkmann und OB Dirk Hilbert (v. l.) gingen es gemeinsam an. Foto: Möller

Neues Umspannwerk für den Dresdner Norden

16. Juli 2018 | DREWAG Netz baut im Dresdner Norden ein neues Umspannwerk. Dabei gibt das neue Halbleiterwerk von Bosch den Zeittakt vor. Auch Gewerbeansiedlungen im Airportpark sollen einen Impuls erhalten.

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag