Architektur schafft Lebensqualität

Tag der Architektur

Veröffentlicht am Dienstag, 27. Juni 2017

Der Tag der Architektur lockte dieses Jahr sachsenweit rund 8.000 Architekturinteressierte in über 80 Objekte, Veranstaltungen und offenen Büros. Neu war in diesem Jahr eine begleitende Ausstellung im Kulturpalast, die noch bis Freitag geöffnet ist.

Die Ausstellung Ausstellung im neu eröffneten Zentrum für Baukultur Sachsen im Kulturpalast. Foto: Pohl

Die Ausstellung Ausstellung im neu eröffneten Zentrum für Baukultur Sachsen im Kulturpalast.

Foto: Pohl

Der Tag der Architektur unter dem Motto „Architektur schafft Lebensqualität“ am 24. und 25. Juni 2017 lockte sachsenweit rund 8.000 Architekturinteressierte in über 80 Objekte, Veranstaltungen und offenen Büros. Bei den Besichtigungen nahmen die Interessierten Einblick in die Arbeit der Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten oder Stadtplanern. Als Magnet erwiesen sich in Dresden die Kulturbauten. Sowohl die Führungen im Kraftwerk Mitte als auch im Kulturpalast wurden sehr gut angenommen. Der Andrang bei der Villa Wollner zeigte, dass der Tag der Architektur auch vom Elbhangfest profitieren kann. 700 Schaulustige machten sich auf den Rundgang durch die Villa und den Park mit 49 Stationen historischer Fotografien.

Erstmals konnten alle sächsischen Objekte bereits im Vorfeld an einem Ort besichtigt werden: in einer Ausstellung im neu eröffneten Zentrum für Baukultur Sachsen im Kulturpalast. Bis zum Freitag, 1. Juli 2017, ist noch Gelegenheit, sich diesen Überblick anzusehen und Details nachzulesen. Geöffnet ist Dienstag bis Samstag, 13 bis 18 Uhr.

StZ/Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.tda.aksachsen.org