Taktik, Schnelligkeit und Ballgefühl

Die Floorball-Herrenmannschaft stellt sich vor

Veröffentlicht am Freitag, 24. Februar 2017

Seit 1995 gibt es beim USV TU Dresden die Abteilung Unihockey (seit 2011 Floorball). Die erste Herrenmannschaft spielt bereits einige Jahre in der zweiten Bundesliga, konnte in der vergangenen Saison den zweiten Platz erkämpfen.

Damenmannschaft Floorball. Foto: Verein

Damenmannschaft Floorball.

Foto: Verein

Seit 1995 gibt es beim USV TU Dresden die Abteilung Unihockey (seit 2011 Floorball). Die erste Herren­mann­schaft spielt bereits einige Jahre in der zweiten Bundesliga, konnte in der vergan­genen Saison den zweiten Platz erkämpfen. Das zweite Herrenteam siegte in der Verbandsliga, verzichtete aber auf den Aufstieg in die Regio­nalliga. »Das Team spielte seine erste Saison und sollte sich erstmal zusam­men­finden und stabi­li­sieren. Für diese Saison ist der Aufstieg in die Regio­nalliga das erklärte Ziel«, erzählt Lars Drießnack, Abtei­lungs­leiter und selbst aktiver Spieler in der ersten Herren­mann­schaft. Er kam bereits während der Schulzeit mit diesem Hallen­sport in Berührung. »Taktik und Schnel­ligkeit faszi­nieren mich an diesem Spiel, das nur mit einem funktio­nie­renden Team erfolg­reich bestritten werden kann.« Kondition, Ballgefühl und ein guter Umgang mit dem Schläger gehören außerdem dazu.

»Im Spiel schaffen es Profis, den Ball bis zu 200 km/h zu beschleu­nigen«, so Lars Drießnack. Während in den vergan­genen Jahren die Damen einfach mittrai­nierten, haben die Floor­baller des USV seit letztem Sommer ein eigenes Damen-Team, das in der Regio­nalliga Ost spielt. In einer Start­ge­mein­schaft mit dem SSV Heidenau sind sie zudem beim Floorball-Deutschland-Pokal vertreten und schafften die kleine Sensation, sich für das »Final 4« zu quali­fi­zieren. Vom 10. bis 12. März finden in Dessau diese Halbfinal- und Final­spiele mit Dresdner Betei­ligung statt. Die Dresdner Floor­baller nehmen regel­mäßig an Turnieren teil, um Spaß zu haben und weitere Erfah­rungen zu sammeln. So wird ein Männerteam im August dieses Jahres das dritte Mal in Folge zu den Czech Open nach Prag fahren, mit über 270 Teams das Top-Event weltweit im Bereich Floorball. Bereits am ersten Juli-Wochenende sind die Dresdner Floor­baller selbst Gastgeber eines Turniers. Seit 2010 richten sie jährlich den Inter­na­tional Floorball Congress aus, deutsch­landweit das größte Floor­ball­turnier. Im vergan­genen Jahr nahmen 30 Teams aus sieben Ländern teil. Zurzeit hat die Abteilung Floorball 80 Mitglieder, ist jedoch stets auf Nachwuchs­suche. So gibt es eine Koope­ration mit dem Univer­si­täts­sport­zentrum der TU Dresden, wo Vereins­mit­glieder Kurse für Studenten anbieten. Außerdem führen sie wöchentlich zwei Kurse im Rahmen eines Ganztags­an­gebots für Schüler der zweiten bis vierten Klasse an der 117. Grund­schule durch.

Inter­es­sierte ab 14 Jahre können sich bei Lars Drießnack melden. Jeden Mittwoch findet ein Anfän­gerkurs statt. Die fortge­schrit­tenen Spieler trainieren zwei- bis dreimal pro Woche in der Energie­verbund Arena im Sportpark Ostra.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.floorball-dresden.de