Ton ab! – Projektwoche für Jugendliche

Veröffentlicht am Samstag, 4. Juni 2016

Die Beratungsstelle KiElt des Psychosozialen Trägerverein Sachsen e. V. bietet in Zusammenarbeit mit dem Medienkulturzentrum Dresden, eine Projektwoche für Jugendliche an. In einer Audioproduktion setzen sich die Jugendlichen mit den psychischen Erkrankungen Angehöriger auseinander.

Die Beratungs­stelle KiElt des Psycho­so­zialen Träger­verein Sachsen e. V. bietet in Zusam­men­arbeit mit dem Medien­kul­tur­zentrum Dresden, Sächsi­scher Ausbil­dungs- und Erpro­bungs­kanal vom 18. bis 22. Juli eine Projekt­woche für Jugend­liche von 13 bis 18 Jahren an. In einer Audio­pro­duktion setzen sich die Jugend­lichen mit den psychi­schen Erkran­kungen ihrer Mutter, ihres Vaters oder anderer Angehö­riger ausein­ander. Dabei geht es einer­seits um entstandene Belas­tungen, wie Schuld- und Scham­ge­fühle, Ängste, Verant­wor­tungs­über­nahme usw. Anderer­seits werden besondere Fähig­keiten und Ressourcen fokus­siert, die sich gerade in dieser beson­deren familiären Situation entwi­ckelten. Resili­enz­fak­toren wie Selbstwert, Ausdruck von Gefühlen, soziale Kompe­tenzen, Kommu­ni­ka­ti­ons­fä­higkeit oder die alters­ge­rechte Ablösung von den Eltern werden im Projekt­verlauf gestärkt. Wissen über psychische Erkran­kungen wird zielgrup­pen­spe­zi­fisch vermittelt.

Die Teilnehmer können anhand des Beispiels anderer Jugend­licher ihr Reper­toire an Bewäl­ti­gungs­stra­tegien erweitern. Außerdem üben sie sich im Umgang mit der Studio­technik und bauen ihre Medien­kom­pe­tenzen aus.

Die Teilneh­mer­ge­bühren betragen pro Person 10 Euro für das gesamte Projekt. Anmel­dungen sind unter kielt@ptv-dresden.de bis 20. Juni möglich. Fragen von Eltern und Jugend­lichen beant­worten die Projekt­lei­te­rinnen bei KiElt: 0351 44039967.

 

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.ptv-sachsen.de