200 Jahre Fahrrad

Veröffentlicht am Mittwoch, 4. Oktober 2017

Während der Herbst­ferien lädt das Verkehrs­museum am 11. Oktober 2017, ab 10.30 Uhr, zur Fahrrad-Mecha­ni­ker­werk­statt mit Bike 24 ein (Voranmeldung: fuehrung@verkehrsmuseum-dresden.de, Telefon: 0351 8644133). Die Veran­staltung gehört zur neuen Sonder­aus­stellung »Ich.Fahr.Rad«. Sie erzählt Fahrradgeschichte(n) und ist der Erfindung des Zweirades vor 200 Jahren gewidmet.

1817 baute der badische Tüftler Karl Drais seine hölzerne Laufma­schine. Eine Sensation zur damaligen Zeit. Heute erlebt das Radfahren einen neuen Aufschwung, es gibt rund 80 Millionen Fahrräder in Deutschland, fast doppelt soviel wie Pkw. In der Ausstellung wird die Entwicklung des Rades beleuchtet und vor allem Geschichten von Menschen erzählt, für die das Fahrrad unver­zichtbar ist. Besucher können auch aktiv werden: Zum Beispiel auf dem Fahrrad-Ergometer in die Pedale treten oder mit Liegerad, Rennrad oder Cruiser die Ausstellung auf einem extra Parcour umrunden.

StZ/Christine Pohl

Startseite » Alle Kurzmeldungen »

Weitere Kurzmeldungen

Jahresendspaziergang

Wandergruppe »Gemütlich« lädt ein

Veröffentlicht am 15. Dezember 2017

Loschwitz/Gruna. Zu einem Jahres­end­spa­ziergang lädt die Wander­gruppe »Gemütlich« aus Gruna alle ein, die sich nach den Feier­tagen gern an frischer Luft bewegen möchten. Am 28. Dezember 2017 stehen drei Strecken ab Körner­platz zur Auswahl: zum Fuße des Fernseh­turms, zum Pillnitzer Schloss oder bis nach Bonnewitz. Treff­punkt ist 9.30 Uhr am Schall­plat­ten­ge­schäft »Sweet­water record store«, Friedrich-Wieck-Straße. Start ist 10 Uhr. Wer möchte, kann gern heißen Glühwein oder Kinder­punsch in der Thermos­kanne mitbringen. Eine Rückfahrt ist jederzeit mit der Buslinie 61 oder 63 möglich. Auch Rollstuhl­fahrern wird eine Teilnahme ermög­licht.

StZ/Christine Pohl

20 Jahre Löbtauer Horthaus »Lö.We«

Veröffentlicht am 12. Dezember 2017

Löbtau. Das kommunale Horthaus »Lö.We« in Dresden-Löbtau feiert am Freitag, 15. Dezember, sein 20-jähriges Namens­ju­biläum mit einem bunten Programm für die Kinder. Auf die Besucher warten Mitmach-Theater, kreative Angebote, Spiele und Kuchen. Damit erinnert das heute 18-köpfige Team um Leiterin Elke Schubert an die Verleihung des Namens, abgeleitet von »Löbtauer Welt« am 12. Dezember 1997 durch den damaligen Elternrat. Dabei wurde dem Hort auch sein Maskottchen Löwe Leopold übergeben. Der Hort des städti­schen Eigen­be­triebes Kinder­ta­ges­ein­rich­tungen Dresden befindet sich auf der Clara-Zetkin-Straße 18. Er bietet 120 Plätze. Gemeinsam mit der Außen­stelle Bünau­straße 12 werden 395 Betreu­ungs­plätze für die Hortkinder der 35. Grund­schule angeboten.
weitere Infor­ma­tionen: www.dresden.de/kitas

Christine Pohl

Gründung einer Interessengemeinschaft

Veröffentlicht am 12. Dezember 2017

Gruna. Am 15. Dezember, ab 17 Uhr, wird sich eine »Inter­es­sen­ge­mein­schaft Gruna« konsti­tu­ieren. Details dazu sind bei Dr. Peter Müller vom Sigus e.V. zu erfahren. Gebeten wird um eine Voranmeldung unter Telefon 0351 2632138 oder per E-Mail an sigus-dd@t-online.de.

Der Verein Sigus fördert Gemein­schafts­in­itia­tiven und setzt sich dafür ein, dass Gruna attrak­tiver wird.  Ein entspre­chendes Bürger­votum zur Entwicklung von Altgruna wurde am 27. November an den Bürger­meister für Stadt­ent­wicklung und Bau, Raoul Schmidt-Lamontain und an das Stadt­pla­nungsamt übergeben. Künftig soll die Bürger­be­tei­ligung in Gruna gefestigt werden. In einer Partner­schaft von Stadt­ver­waltung, regio­nalen Wirtschafts­ak­teuren und der Bürger­schaft soll das mit dem Wettbe­werbs­ver­fahren Begonnene zu guten Ergeb­nissen führen.

Christine Pohl

Alle Kurzmeldungen »