200 Jahre Fahrrad

Veröffentlicht am Mittwoch, 4. Oktober 2017

Während der Herbst­ferien lädt das Verkehrs­museum am 11. Oktober 2017, ab 10.30 Uhr, zur Fahrrad-Mecha­ni­ker­werk­statt mit Bike 24 ein (Voranmeldung: fuehrung@verkehrsmuseum-dresden.de, Telefon: 0351 8644133). Die Veran­staltung gehört zur neuen Sonder­aus­stellung »Ich.Fahr.Rad«. Sie erzählt Fahrradgeschichte(n) und ist der Erfindung des Zweirades vor 200 Jahren gewidmet.

1817 baute der badische Tüftler Karl Drais seine hölzerne Laufma­schine. Eine Sensation zur damaligen Zeit. Heute erlebt das Radfahren einen neuen Aufschwung, es gibt rund 80 Millionen Fahrräder in Deutschland, fast doppelt soviel wie Pkw. In der Ausstellung wird die Entwicklung des Rades beleuchtet und vor allem Geschichten von Menschen erzählt, für die das Fahrrad unver­zichtbar ist. Besucher können auch aktiv werden: Zum Beispiel auf dem Fahrrad-Ergometer in die Pedale treten oder mit Liegerad, Rennrad oder Cruiser die Ausstellung auf einem extra Parcour umrunden.

StZ/Christine Pohl

Startseite » Alle Kurzmeldungen »

Weitere Kurzmeldungen

Infoveranstaltung – jung und dement

Veröffentlicht am 11. Juli 2018

Gorbitz. Der nächste Treff­punkt innerhalb der Veran­stal­tungs­reihe »Jung und dement« findet am 30. Juli 2018 von 16 bis 17.30 Uhr statt. Das Thema lautet: »Achtsamkeit und Selbst­für­sorge für die familiäre Unter­stützung im Alltag«. Dazu lädt der Dresdner Pflege - und Betreu­ungs­verein e.V. alle Inter­es­sierten in die Vereins­räume am Amalie-Dietrich-Platz 3 ein.

Anmeldung erbeten unter Telefon 0351 4166047 oder per E-Mail an demenz@dpbv-online.de

Christine Pohl

Rundgang

Veröffentlicht am 5. Juli 2018

Johann­stadt. Die Stadt­teil­his­to­riker Heidi und Christoph Pötzsch laden am 15. Juli zu einer Führung über den Dresdner Trini­ta­tis­friedhof ein. Es gilt als Friedhof des Dresdner Bildungs­bür­gertums. Hier sind u.a. Persön­lich­keiten wie Caspar David Friedrich, Friedrich Kind und Carl Gustav Carus bestattet. Während des Rundgangs ist auch ein Grab zu besich­tigen, das 90 Jahre älter ist als dieser Friedhof. Treff­punkt ist 15 Uhr in der Fiedler­straße, am Eingang des Trini­ta­tis­friedhofs.

Christine Pohl

23. Juni 2018: Bönischplatzfest

Veröffentlicht am 20. Juni 2018

Johann­stadt. Am Sonntag, 23. Juni 2018, von 12 bis 18 Uhr, wird zum Bönisch­platzfest einge­laden. Die Besucher erwartet ein abwechs­lungs­reiches Bühnen­pro­gramm und jede Menge Aktionen zum Mitmachen. Spielen, malen, basteln, Musik hören und vieles mehr steht auf dem Programm. Die Stadt­ent­wäs­serung öffnet die Pforten in die Unter­welten zur Kanal­be­gehung. Viele haben schon zugesagt, sich am Mitmach­buffet zu betei­ligen.

Weitere Infor­ma­tionen von Marcus Lieder unter boenischplatz@gmail.com oder im Johann­städter Kultur­treff, Elisen­straße 35.

Christine Pohl

Alle Kurzmeldungen »
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag