Von Unrat befreit

Arbeitseinsatz auf Bienert-Wanderweg

Veröffentlicht am Donnerstag, 17. November 2016

Am 12. November versammelten sich Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Dresdner Süden vor der ehemaligen Hofmühle für einen Arbeitseinsatz auf dem Bienert-Wanderweg. Während der zweistündigen Aktion befreite die Gruppe den beliebten Naturpfad entlang der Weißeritz von Laub und allerlei Unrat.

Plauen. Am frühen Vormittag des 12. November versammelten sich Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Dresdner Süden vor der ehemaligen Hofmühle für einen Arbeitseinsatz auf dem Bienert-Wanderweg. Während der zweistündigen Aktion befreite die Gruppe um Stadtrat und Ortsverbandsvorsitzenden Ingo Flemming und die Landtagsabgeordnete Aline Fiedler den beliebten Naturpfad entlang der Weißeritz von Laub und allerlei Unrat. Die beiden CDU-Ortsbeiräte Sarah Strugale und Alexander Seedorff beteiligten sich ebenfalls an dem Arbeitsein­satz. Eine Menge Plastikabfall sowie mehrere Bier- und sogar Schnapsflaschen landete in den Müllsäcken. Der Spazierweg ist öffentlich gewidmet. Er wurde vor neun Jahren hergerichtet und von der Stadt mit EU-Fördermitteln finanziert.

Mit der Aktion machte die CDU zudem die Stadt aufmerksam, dass der Wegfall des Bienertfördervereins empfindliche Lücken reißt, so auch bei der Wanderwegpflege.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater