Von Unrat befreit

Arbeitseinsatz auf Bienert-Wanderweg

Veröffentlicht am Donnerstag, 17. November 2016

Am 12. November versammelten sich Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Dresdner Süden vor der ehemaligen Hofmühle für einen Arbeitseinsatz auf dem Bienert-Wanderweg. Während der zweistündigen Aktion befreite die Gruppe den beliebten Naturpfad entlang der Weißeritz von Laub und allerlei Unrat.

Plauen. Am frühen Vormittag des 12. November versam­melten sich Mitglieder des CDU-Ortsver­bandes Dresdner Süden vor der ehema­ligen Hofmühle für einen Arbeits­einsatz auf dem Bienert-Wanderweg. Während der zweistün­digen Aktion befreite die Gruppe um Stadtrat und Ortsver­bands­vor­sit­zenden Ingo Flemming und die Landtags­ab­ge­ordnete Aline Fiedler den beliebten Naturpfad entlang der Weißeritz von Laub und allerlei Unrat. Die beiden CDU-Ortsbeiräte Sarah Strugale und Alexander Seedorff betei­ligten sich ebenfalls an dem Arbeitsein­satz. Eine Menge Plastik­abfall sowie mehrere Bier- und sogar Schnaps­fla­schen landete in den Müllsäcken. Der Spazierweg ist öffentlich gewidmet. Er wurde vor neun Jahren herge­richtet und von der Stadt mit EU-Förder­mitteln finan­ziert.

Mit der Aktion machte die CDU zudem die Stadt aufmerksam, dass der Wegfall des Bienertför­der­vereins empfind­liche Lücken reißt, so auch bei der Wander­weg­pflege.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater