Vorlesetag in Gorbitz

Bundesweite Vorlesetag auch in Dresden

Veröffentlicht am Donnerstag, 17. November 2016

Am 18. November findet der bundesweite Vorlesetag statt. Dazu sind in der Bibliothek Gorbitz Grundschüler eingeladen. 8.30 Uhr wird Dr. Eva-Maria Stange, Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, für eine zweite Klasse lesen.

Gorbitz. Am 18. November 2016 findet der bundesweite Vorlesetag statt. Dazu sind in der Bibliothek Gorbitz Grundschüler eingeladen. 8.30 Uhr wird Dr. Eva-Maria Stange, Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, für eine zweite Klasse lesen.  9.30 Uhr und 10.30 Uhr ist Richard Zips, Gründer des sächsischen Familienunternehmens „Lederwaren exclusiv Dresden“, mit Tierfabeln zu Gast. Er liest selbst leidenschaftlich gern und möchte den Spaß am Lesen an die Kinder weitergeben. Diesmal wird er aus verschiedenen Büchern Kostproben lesen, um die Kinder auf diese Bücher neugierig zu machen, wie er selbst sagt.

Auch Mitwirkende der Schreibwerkstatt Gorbitz beteiligen sich am bundesweiten Vorlesetag. So wird deren Leiterin und Autorin Cornelia Eichner vormittags gemeinsam mit Erzieherinnen-Schülerinnen der WBS-Schulen in der Natur- und Umweltschule aus dem Buch „Die Giraffe, der Peli und ich“ von Roald Dahl vorlesen. Außerdem sind sie in der Kindertagesstätte des Ausländerrates „Kleiner Globus“ mit verschiedenen Erzählungen für Kinder zu Gast. Von 18 bis 20 Uhr lädt Cornelia Eichner gemeinsam mit Andreas Grosse zur interkulturellen Lesung „Geschichten aus Kindertagen“ in den Golgi-Park nach Hellerau ein. Gelesen werden Erzählungen von Friedrich Wolf und Alexander Wolkow, aber auch Erzählungen aus Syrien und Afghanistan und anderen Ländern. Interessierte sind herzlich willkommen, gern auch als Lesende von Geschichten aus Kinder­tagen.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater