Wald- und Weinfest in Klotzsche

7. Traditionelle Königswalder Wald- und Weinfest

Veröffentlicht am Mittwoch, 20. September 2017

Klotzscher Verein veranstaltet zum siebten Mal das traditionelle Wein- und Waldfest. Neue Schautafeln im historischen Kurpark wurden eingeweiht.

die Herren vom Wilschdorfer Männergesangsverein gaben Weinlieder zum Besten. Foto: Möller

die Herren vom Wilschdorfer Männergesangsverein gaben Weinlieder zum Besten.

Foto: Möller

Klotzsche. Wetter wechselhaft bei durch­gehend guter Laune. Klotzsche feierte am 2. September 2017 das tradi­tio­nelle Königs­walder Wald- und Weinfest, zum siebten Mal übrigens. War es nur Glück oder mag der liebe Gott einfach nur Wald, Wein und Gesang, das Wetter jeden­falls zeigte sich einiger­maßen gnädig. Auch diesmal gelang es dem Klotz­scher Verein und dem koope­rie­renden Forst­bezirk Dresden, gleich mehrere Pflöcke in den Waldboden rund um das Forsthaus am Nessel­grund einzu­schlagen, im wörtlichen wie übertra­genen Sinne. Im histo­ri­schen Waldpark gibt es seit neuestem einen kleinen Erleb­nispfad mit infor­ma­tiven Schau­tafeln, der an die Entste­hungszeit des ehema­ligen Kurparks erinnert.

Die Klotz­scher Community hat es wieder geschafft, ein an Höhepunkten reiches Event auf die Beine zu stellen. Rainer Kiepisch, der in seiner Freizeit als ehren­amt­licher Pilzbe­rater unterwegs ist, hatte zum Beispiel einen Kartof­fel­bo­visten im Angebot, der von essbaren Schma­rot­zer­röhr­lingen befallen war. Eine echte Rarität, wie er versi­cherte, die selbst das Herz eines Pilzkenners höher schlagen lässt. Daneben gab es jede Menge Kultur und auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Ortsamts­leiter Christian Wintrich war sich dann auch ganz sicher: »Das Königs­walder Wald- und Weinfest zählt zu den schönsten Stadt­teil­festen von ganz Dresden.«

Steffen Möller

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater