Neuankömmlinge im Dresdner Zoo

Zwei australische Schnappis

Veröffentlicht am Mittwoch, 10. Mai 2017

Seit April 2017 sind zwei australische Krokodile in den Dresdner Zoo zu Hause. Im Spätsommer folgen die beiden Geschwister, die im vergangenen Juni in Frankfurt geschlüpft sind nach Dresden.

Ein 20-Cent-Stück diente beim Fototermin als Größenvergleich für die am 10. April 2017 im Dresdner Zoo angekommenen Krokodile. Foto: Zoo Dresden

Ein 20-Cent-Stück diente beim Fototermin als Größenvergleich für die am 10. April 2017 im Dresdner Zoo angekommenen Krokodile.

Foto: Zoo Dresden

Seevor­stadt-Ost. Dem Zoo Dresden steht dieses Jahr eine besondere Famili­en­zu­sam­men­führung bevor. Am 7. Juli 2016 schlüpften im Frank­furter Zoo vier Australien-Krokodile, die zunächst vonein­ander getrennt und in diesem Jahr wieder zusam­men­ge­führt werden. Aller­dings nicht in Frankfurt, sondern im Zoo Dresden. Zwei der kleinen Süßwas­ser­kro­kodile sind bereits am 10. April in Dresden angekommen und gewöhnen sich bereits an ihre neue Umgebung – das ehemalige Gezei­ten­becken im Terrarium. Bis sie ihre Gesamt­länge von rund 1,80 Meter erreichen, dauert es noch 3 bis 4 Jahre. Im Spätsommer 2017 sollen ihre beiden Geschwister nach Dresden kommen, infor­miert der Zoo Dresden.

PZ/Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur