11. Gitterseer Bahnhofsfest

Das Familienfest des Windbergbahn e. V. diesmal am 1./2. September 2018

Veröffentlicht am Donnerstag, 23. August 2018

Am 1. und 2. September 2018 öffnet der Windbergbahnverein wieder sein Vereinsgelände am Bahnhof Gittersee zum 11. Gitterseer Bahnhofsfest.

Zum 11. Gitterseer Bahnhofsfest wird am Bahnhof Gittersee Eisenbahngeschichte erfahrbar. In den vergangenen Jahren waren insbesondere die Fahrten mit dem Schienentrabbi äußerst beliebt. Foto: Archiv Sd

Zum 11. Gitterseer Bahnhofsfest wird am Bahnhof Gittersee Eisenbahngeschichte erfahrbar. In den vergangenen Jahren waren insbesondere die Fahrten mit dem Schienentrabbi äußerst beliebt.

Foto: Archiv Sd

Gittersee. Zum 11. Mal lädt der Windbergbahn e. V. zum Gitterseer Bahnhofsfest auf das Gelände des Bahnhofs Gittersee, Hermann-Michel-Straße 5. Das Fest für die ganze Familie ist nicht nur ein Muss für Eisen­bahn­freunde von Klein bis Groß, sondern erfreut auch mit kultu­reller Umrahmung. Am Samstag, 1. September 2018, 10 Uhr, gibt es eine seperate Vorver­an­staltung, bei dem Fotozüge für Eisen­bahnfans gezeigt werden. Ein Kombi­ticket Fotozüge plus Tages­karte Bahnhofsfest gibt es im Vorverkauf.

12 Uhr eröffnet das Bahnhofsfest. Das Rahmen­pro­gramm an beiden Festtagen umfasst unter anderem Führer­stands­mit­fahrten auf der Klein­die­sellok, Schie­nen­trabbi zum Mitfahren, Besich­ti­gungs­mög­lichkeit des geöff­neten Stell­werks, Gleis­bau­technik zum Anfassen, Zutritt zum Museum der Windbergbahn, die Präsen­tation der Eisenbahn-Amateur­funker, Modell­ei­senbahn, Feldbahn im Einsatz, Kinder­schminken und Bastel­straße, Große Hüpfburg, Offene Werkstatt »Die Meister« und vieles mehr.

Auch die Schüler der 80. Grund­schule sind wieder beteiligt, unter anderem am 1. September 2018, 14 Uhr, mit einem Kuchen­basar und 14.30 Uhr mit der Aufführung der Theater­gruppe. Es folgen 15.30 Uhr eine Karate­vor­führung des Dresden SSV e. V. und 19 Uhr ein Konzert mit Whysker.

Am 2. September 2018, 11 Uhr, startet das Kinder­pro­gramm mit Spaßi.mir und Meister Klecks.

Ab 13 Uhr erklingt Jazz und Swing mit der Small b‘s Jazzband. 15 Uhr gibt es zauber­hafte Magie mit Jens Kießling zu erleben.

Mitmachen statt Langeweile

Ein wesent­licher Teil der Erhaltung der Eisen­bahn­technik beruht auf ehren­amt­licher Arbeit der Vereins­mit­glieder und ihrer Helfer. Handwerk­liches Können, Ingenieurs­kunst, aber auch prakti­sches Geschick und Fleiß sind vor Ort gefragt. Überzeugen Sie sich doch einfach selbst.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.windbergbahn.de

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag