18. September: Tag des Friedhofs

Veröffentlicht am Donnerstag, 15. September 2022

Dresden. Friedhöfe sind mehr als die letzte Ruhestätte – sie sind stille, grüne Oasen, geschichts­trächtige Orte mit künst­le­ri­schen Schätzen. Davon können sich am 18. September 2022 alle Inter­es­sierten zum Tag des Friedhofs überzeugen. Unter anderem betei­ligen sich der Äußere Plauensche ... weiterlesen

Die Grabstätte von Bildhauer Robert Diez. Foto: Ellen Hönl

Die Grabstätte von Bildhauer Robert Diez.

Foto: Ellen Hönl

Dresden. Friedhöfe sind mehr als die letzte Ruhestätte – sie sind stille, grüne Oasen, geschichts­trächtige Orte mit künst­le­ri­schen Schätzen. Davon können sich am 18. September 2022 alle Inter­es­sierten zum Tag des Friedhofs überzeugen. Unter anderem betei­ligen sich der Äußere Plauensche Friedhof, der Friedhof Striesen, der Urnenhain, der Heide­friedhof, der Trini­ta­tis­friedhof und der Oberg­or­bitzer Friedhof am diesjäh­rigen Programm. Angeboten werden Führungen, Gesprächs- und Beratungs­mög­lich­keiten. Es gibt Musik, kleine Ausstel­lungen, Grabkunst und Ideen rund um die Grabge­staltung. Beispiels­weise auf dem Neuen Friedhof Klotzsche. Er wurde vor 90 Jahren geweiht. Aus diesem Anlass findet seit 12. September eine ganze Festwoche mit Konzerten, Führungen und Gesprächs­runden statt. Am 18. September, 16 Uhr, erzählt Franz Josef Fischer bei einem Rundgang über den Neuen Friedhof Klotzsche von der Geschichte des Friedhofs, des Ortes Klotzsche und seinen Bewohnern. Treff­punkt ist am Fried­hofs­eingang.
Auf dem Inneren Neustädter Friedhof befindet sich das Grab von Bildhauer Robert Diez (1844-1922). Anlässlich seines 100. Todes­tages am 7. Oktober findet am 18. September, 14 Uhr, eine Führung statt, die sich der Bildhau­er­kunst zwischen Romantik und Realismus widmet. Robert Diez prägte das Kunst­leben in Dresden und schuf unter anderem die beiden Monumen­tal­brunnen „Stille Wasser“ und „Stürmische Wogen“ auf dem Albert­platz.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.dresden.de/friedhofstag

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag