Vorfreude im Advent

Unser täglicher Gewinn

Box1

Foto: PR

25 Orte des Miteinanders

Veröffentlicht am Freitag, 16. März 2018

Ob Bibliothek, Kinder- und Jugendhaus, Kleingarten oder Museum – es gibt viele Orte, an denen sich Dresdnerinnen und Dresdner gern treffen und miteinander etwas unternehmen. Das Kulturhauptstadtbüro der Landeshauptstadt Dresden wählte nun 25 Vorschläge aus den über 300 eingerichten Ideen aus.

Ob Bibliothek, Kinder- und Jugendhaus, Klein­gar­ten­an­lagen oder Museen – es gibt viele Orte, an denen sich Dresd­ne­rinnen und Dresdner gern treffen und gemeinsam etwas unter­nehmen.

Bis Ende Januar waren alle Bürger aufge­fordert, ihre »Orte des Mitein­anders« zu benennen. Aus den 300 verschie­denen Vorschlägen wählte das Kultur­haupt­stadtbüro Dresden 25 Kandi­daten aus. Dazu zählen populäre Treff­punkte wie der Campus der TU Dresden oder die Anzei­ge­tafel im Haupt­bahnhof. Auch die Halfpipe in Prohlis, die Grünflächen am Bonhoef­fer­platz, die Hufewiesen oder der alte Dorfkern von Kleinz­schachwitz wurden nominiert. Am 26. August 2018 sollen an diesen 25 Orten kultu­relle Veran­stal­tungen statt­finden. Dafür werden Ideen gesucht. Mit bis zu 1.000 Euro können die Aktionen gefördert werden. Am Mittwoch, 21. März 2018, ab 17.30 Uhr, sind Dresdner Initia­tiven und Akteure zu einem Infor­ma­ti­ons­abend einge­laden, die diese Orte beleben möchten. Im Kultur­rathaus, Clara-Schumann-Saal, König­straße 15, stehen ihnen auch Vertreter  der städti­schen Theater und der Musik­fest­spiele als Ansprech­partner zur Verfügung, wenn es um die inhalt­liche Gestaltung der Veran­stal­tungen geht.

Die Projekt­vor­schläge müssen bis zum 30. April 2018 im Kultur­haupt­stadtbüro Dresden 2025 einge­reicht werden.

StZ/Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

Informationen zur Projekt-Ausschreibung:
www.dresden.de/nadannmachdoch

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag