58. Vorlesewettbewerb 2016/2017

Veröffentlicht am Donnerstag, 2. Februar 2017

Rund 8.000 Schüler der 6. Klassen, die gern lesen, haben sich für den größten bundes­weiten Lesewett­bewerb quali­fi­ziert. Am 4. Februar findet die nächste Etappe auf dem Weg zum Finale statt: ab 14 Uhr in der Bibliothek Neustadt, Königs­brücker Straße 26, und ab 15 Uhr in der Haupt- und Musik­bi­bliothek, Freiberger Straße 35. Der tradi­ti­ons­reiche Vorle­se­wett­bewerb wird seit 1959 vom Börsen­verein des Deutschen Buchhandels durch­ge­führt, Schirmherr ist der Bundes­prä­sident. Ziel ist, dem Kulturgut Buch mehr Aufmerk­samkeit zu schenken, Leselust zu wecken und die Lesekom­petenz von Kindern zu stärken. Mehr als 600.000 Kinder betei­ligen sich jährlich am Wettbewerb. Die über 600 Regio­nal­wett­be­werbe werden von Buchhand­lungen, Biblio­theken, Schulen und anderen kultu­rellen Einrich­tungen organi­siert.

Dabei werden die Kinder ermuntert, sich mit erzäh­lender Literatur zu beschäf­tigen und aus ihren Lieblings­bü­chern vorzu­lesen. Beim Vorle­se­wett­bewerb lernen sie die Vielfalt der Bücher kennen – ob fanta­si­volles Märchen oder spannende Abenteu­er­ge­schichten.

Die Siege­rinnen und Sieger quali­fi­zieren sich für den Landes­ent­scheid im Mai 2017. Das Finale der Landes­besten findet im Juni 2017 statt.

StZ/Christine Pohl

Startseite » Alle Kurzmeldungen »

Weitere Kurzmeldungen

Stadtbezirksbeiräte in Blasewitz tagen

Veröffentlicht am 20. Februar 2020

Blasewitz. Auf der nächsten öffent­lichen Sitzung des Stadt­be­zirks­bei­rates am 26. Februar, 17.30 Uhr, werden mehrere Projekte vorge­stellt, die aus eigenen Mitteln des Stadt­be­zirks unter­stützt werden können. Dabei geht es u.a. um neue Bänke oder um Unter­stützung des neuen Spiel­platzes am Blasewitz-Grunaer Landgrabens. Beraten wird auch die Fortschreibung des Klein­gar­ten­ent­wick­lungs­kon­zeptes sowie das Hochwas­ser­vor­sorge-Konzept für die Elbe im Altelbarm zwischen Zschieren und Tolkewitz. Die Beratung findet im Stadt­be­zirksamt, Naumannstraße&nbsp,5, statt.

Christine Pohl

Bunter Nachmittag in der Bibliothek

Veröffentlicht am 14. Februar 2020

Die Bibliothek in Blasewitz, Tolke­witzer Straße 8, lädt am 18. Februar zu einem unter­halt­samen Nachmittag ein. Von 15 bis 18 Uhr steht Malen, Basteln und Kinder­schminken auf dem Programm. 16 und 17 Uhr können die kleinen und großen Gäste beim Erzähl­theater Kamis­hibai zuhören. Der Eintritt ist frei.

Christine Pohl

Tag der offenen Tür im Hülße-Gymnasium

Veröffentlicht am 3. Februar 2020

Das Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium lädt am Mittwoch, 5. Februar 2020, zum »Tag der offenen Tür« ein. Von 16 bis 19 Uhr können Grund­schüler und Eltern sowie alle anderen Inter­es­sierten das Gymnasium, die Fachbe­reiche und vielsei­tigen Ganztags­an­gebote kennen­lernen. Sie erhalten Einblick in die drei Profile (mathe­ma­tisch-natur­wis­sen­schaftlich, künst­le­risch und Topoi) und Auskünfte über das Fremd­spra­chen­an­gebot. Unter­richtet wird Franzö­sisch, Spanisch und Russisch jeweils als zweite Fremd­sprache ab Klasse 6 sowie Latein als dritte Fremd­sprache ab Klasse 8).

Christine Pohl

Alle Kurzmeldungen »
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag