890.000 Euro für den Stadtbezirk Blasewitz

Veröffentlicht am Donnerstag, 14. Februar 2019

Mit der Änderung der Gemeindeordnung verfügen die Stadtbezirke seit diesem Jahr über ein eigenes Budget. Damit können das Stadtbild verschönert oder Vereine und Veranstaltungen gefördert werden.

Blasewitz. Ab diesem Jahr steht den Stadt­be­zirken ein eigenes Budget zu: 10 Euro pro Einwohner im Jahr, das sind für den Stadt­bezirk Blasewitz 890.000 Euro. Das Geld kann für die Pflege des Ortsbildes, die Unter­haltung der öffent­lichen Park- und Grünan­lagen oder die Förderung von Vereinen und Verbänden, die im Stadt­bezirk aktiv sind, ausge­geben werden. Stadt­teil­be­zogene Veran­stal­tungen, Stadtteil- oder Straßen­feste können finan­ziell unter­stützt werden ebenso die Herausgabe von Broschüren, die sich mit der Stadt­teil­ge­schichte befassen. Das Budget soll so einge­setzt werden, dass es der Verschö­nerung des Ortsbildes und der Verbes­serung des kultu­rellen, sport­lichen und sozialen Lebens zugute kommt.

Bei einer Finan­zierung für Projekte bis zu 1.000 Euro ist eine Vollfi­nan­zierung möglich, aber für 10 Prozent der Summe sind Eigen­leis­tungen zu erbringen.

Bis zum 15. Oktober 2019 können Anträge sowohl von Vereinen als auch Privat­per­sonen an den Stadt­be­zirks­beirat gestellt werden, um Gelder für ein Projekt zu erhalten. In öffent­licher Sitzung wird über die Zuwendung entschieden.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag