Achtung Baustelle: Neue Ampel für die Radroute Dresden-Ost

Veröffentlicht am Montag, 8. August 2022

Striesen. Bis voraus­sichtlich Anfang September 2022 lässt das Straßen- und Tiefbauamt eine neue Ampel an der Kreuzung Alten­berger Straße/Kipsdorfer Straße aufbauen. Autos, Radfahrer und Fußgänger müssen mit geringen Einschrän­kungen rechnen. Die Ampel wird den Verkehr auf der neuen Radroute Dresden ... weiterlesen

Striesen. Bis voraus­sichtlich Anfang September 2022 lässt das Straßen- und Tiefbauamt eine neue Ampel an der Kreuzung Alten­berger Straße/Kipsdorfer Straße aufbauen. Autos, Radfahrer und Fußgänger müssen mit geringen Einschrän­kungen rechnen. Die Ampel wird den Verkehr auf der neuen Radroute Dresden Ost regeln, die das Stadt­zentrum mit Tolkewitz verbindet. Außerdem soll damit die Verkehrs­si­cherheit der Kreuzung für alle Verkehrs­teil­nehmer erhöht werden. Die Arbeiten führt die Firma Sächsische Straßen- und Tiefbau GmbH durch. Die Kosten für den Tiefbau belaufen sich auf rund 60.000 Euro. Die Ausrüstung der Licht­si­gnal­anlage kostet etwa 109.000 Euro.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag