Ausstellung „Generation Simson“ wird verlängert

Veröffentlicht am Donnerstag, 21. Juli 2022

Wer bisher noch nicht die Ausstellung „Generation Simson. Mit 50 Kubik‘ auf der Überholspur“ im Verkehrs­museum Dresden gesehen hat, erhält dazu bis 6. November 2022 Gelegenheit. Das Interesse ist riesig: Seit ihrer Eröffnung am 4. Februar 2022 waren bereits rund ... weiterlesen

Bitte Platz nehmen auf der Schwalbe. Foto: Verkehrsmuseum/Grätz

Bitte Platz nehmen auf der Schwalbe.

Foto: Verkehrsmuseum/Grätz

Wer bisher noch nicht die Ausstellung „Generation Simson. Mit 50 Kubik‘ auf der Überholspur“ im Verkehrs­museum Dresden gesehen hat, erhält dazu bis 6. November 2022 Gelegenheit. Das Interesse ist riesig: Seit ihrer Eröffnung am 4. Februar 2022 waren bereits rund 70.000 Besuche­rinnen und Besucher im Verkehrs­museum.
Auch das Begleit­pro­gramm der Ausstellung wird ergänzt: Am 5. Oktober, 19 Uhr, gibt ein Vortrag einen Überblick zum Thema „Simson – Von der Wendezeit bis heute“.
Waren die Mopeds aus Suhl früher reiner Mittel zum Zweck, sind Modelle wie die „Schwalbe“ heute Kult. Anhand von 25 Mopeds erzählt die Ausstellung die ereig­nis­reiche Geschichte der Firma Simson bis zu ihrer Insolvenz 2002 und beleuchtet das erstaun­liche Comeback von Schwalbe, S 50 & Co nach dem Produk­ti­onsende. Kleine und große Besuche­rinnen und Besucher können an verschie­denen Mitmach-Stationen rätseln, ihr Simson-Wissen testen und sich für ein Selfie auf einer Schwalbe den Fahrtwind um die Nase wehen lassen.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag