Badefreuen im Georg-Arnhold-Bad

Veröffentlicht am Freitag, 2. Juni 2017

Altstadt. Die Sonne lacht, da freuen sich die Dresdner auf kühles Nass. Deshalb wird  das Freibad des Georg-Arnhold-Bades interims­mäßig vorzeitig am 10. Juni 2017 eröffnet. Hier kann man sich täglich 9 bis 19 Uhr erfri­schen. Der Eingang liegt an der Blüher­straße. Die Öffnungs­zeiten können witte­rungs­be­dingt verlängert bzw. verkürzt werden. Auskünfte erteilen die Mitar­beiter vor Ort. Es kann zu kleineren Einschrän­kungen vor Ort kommen, da die Bauar­beiten an der Schwimm­halle weiter­laufen.

Das Marienbad Weißig startet ebenfalls am 10. Juni in die Freibad­saison. Aufgrund des zu geringen Wasser­zu­laufes über die Marien­gräben Weißig hat die Füllung des Beckens etwas mehr Zeit in Anspruch genommen. Das Bad öffnet täglich von 10 bis 19 Uhr.

StZ/Christine Pohl

Startseite » Alle Kurzmeldungen »

Weitere Kurzmeldungen

Bibliotheken geöffnet

Veröffentlicht am 20. August 2019

Pünktlich zum Schul­jah­res­beginn stehen die Biblio­theken in Prohlis und Strehlen wieder zu den gewohnten Öffnungs­zeiten mit ihrem kompletten Service zur Verfügung. Aufgrund von Perso­nal­mangel konnten beide Einrich­tungen vorüber­gehend nur verkürzt geöffnet werden. Die Bibliothek in Prohlis, Prohliser Allee 10, ist montags, mittwochs und freitags von 10 bis 18 Uhr sowie sonnabends von 9 bis 13 Uhr für ihre Leser da. Die Bibliothek im Otto-Dix-Center, Otto-Dix-Ring 61 öffnet montags und freitags von 10 bis 18 Uhr sowie mittwochs von 12 bis 18 Uhr.

Christine Pohl

Lesepaten gesucht

Veröffentlicht am 20. August 2019

Wer möchte Vorschul­kindern oder Erstklässlern Märchen und Geschichten vorlesen? Für das Leseför­der­pro­gramm »Lesestark!« suchen die Städti­schen Biblio­theken ehren­amt­liche Lesepaten. Gelesen wird einmal im Monat an einem Vormittag. Die Paten werden regel­mäßig geschult. Das Programm »Lesestark!« gibt es seit über zehn Jahren.

Weitere Infor­ma­tionen: Telefon 0351 8648140, E-Mail: kulturelle.bildung@bibo-dresden.de.

Christine Pohl

Bürgerbeteiligung zu Sporthallen-Neubau

Veröffentlicht am 2. August 2019

Nickern. In Nickern soll eine neue Sport-Mehrzweck­halle gebaut werden. Am 6. August 2019, ab 18 Uhr, präsen­tieren Fachleute das Hallen­bau­projekt auf der Sport­anlage Wittgens­dorfer Straße 30 und antworten auf die Fragen der Bürger. Dazu laden das Stadt­be­zirksamt Prohlis und der Sport­verein SG Geber­grund Goppeln e. V. ein. Es moderiert Stadt­be­zirks­amts­leiter Jörg Lämmerhirt.
Der Sport­verein SG Geber­grund Goppeln ist seit 2011 Mieter dieser Sport­anlage. Die Vereins­mit­glieder haben sich zum Bau einer kleinen Mehrzweck­halle auf dem Gelände des Sport­platzes entschlossen. Die Halle soll den Einwohnern ebenso offen­stehen wie den Vereins­mit­gliedern, die dadurch ganzjährig trainieren können. Der geplante Hallenbau wurde schon mehrfach öffentlich vorge­stellt. Bevor nun die Detail­planung beginnt, wird das Projekt noch einmal präsen­tiert.

Christine Pohl

Alle Kurzmeldungen »
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag