Bebauungspläne für die Lingnerstadt

Veröffentlicht am Montag, 8. Mai 2017

Eine öffent­liche Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung zur Lingner­stadt findet am 12. Mai 2017, von 17 bis 20 Uhr, statt. Im Festsaal des Rathauses, Rathaus­platz 1, stellt Baubür­ger­meister Raoul Schmidt-Lamontain gemeinsam mit dem Stadt­pla­nungsamt, der Immovation AG als Grund­stücks­ei­gen­tümer und Entwickler sowie den beauf­tragten Archi­tekten die städte­bau­liche Planung und die ersten Entwürfe vor. Zwischen der Lingne­rallee, der Zinzen­dorf­straße, der Bürger­wiese und der St. Peters­burger Straße soll bald der erste Bauab­schnitt des neuen Stadt­quar­tiers Gestalt annehmen. Geplant ist hier der Bau von etwa 850 bis 1.000 neuen Wohnungen. Dafür wurde bereits Baufreiheit geschaffen: Das Atrium­ge­bäude St. Peters­burger Straße 15 sowie das ehemalige Rechner­ge­bäude sind bereits verschwunden.

Ergänzt werden soll das Wohnquartier mit einer klein­tei­ligen Laden- und Gewer­be­in­fra­struktur.  

Aktuell liegt der weiter­ent­wi­ckelte Entwurf des Bebau­ungs­plans Nr. 389 A, Dresden-Altstadt I Nr. 44 im Rahmen der Öffent­lich­keits­be­tei­ligung zur Einsicht­nahme aus. 

Parallel entwi­ckelten die Büros Peter Kulka Archi­tektur, Christoph Mäckler Archi­tekten und Kister Scheit­hauer Gross Archi­tekten im Auftrag der Immovation AG Gebäu­de­ent­würfe für das erste Geviert im Gebiet.

StZ/Christine Pohl

Startseite » Alle Kurzmeldungen »

Weitere Kurzmeldungen

Weihnachten gemeinsam – nicht einsam!

Veröffentlicht am 11. Dezember 2018

Wer Heilig­abend nicht allein zu Hause bleiben möchte, kann das Senio­ren­zentrum Amadeus der Volks­so­li­da­rität Dresden auf der Strie­sener Straße 2 besuchen. Am Montag, 24. Dezember 2018, wird hier in gemüt­licher Runde 11 und 14 Uhr bei Kerzen­schein, weihnacht­lichen Lecke­reien und litera­ri­scher Umrahmung gemeinsam gefeiert. Um Anmeldung bis zum Montag, 17. Dezember 2018, wird gebeten. Kontakt: Tel.: 0351 447 28 69, E-Mail: amadeus@volkssoli-dresden.de

Dirk Rostig

Advent im Wäldchen

Veröffentlicht am 7. Dezember 2018

Blasewitz. Am Donnerstag, 14. Dezember 2018, wird von 14 bis 15 Uhr im Spitzahorn­wäldchen am Elberadweg, zwischen Angelsteg und Gautschweg, zu einem gemüt­lichen Beisam­mensein einge­laden. Bei warmen Getränken und Fettbemmen geben Akteure der Stadt­teil­runde und des Stadt­be­zirks­amtes Blasewitz einen Überblick, welche Fortschritte es in Sachen »Wald-Spiel­platz« schon gibt und wie es weitergeht.

Zuvor finden die letzten Arbeits­ein­sätze statt:  am Dienstag, 11. Dezember 2018, von 11 bis 15.30 Uhr, am 13. Dezember, 9 bis 13 Uhr, und am 14. Dezember, 11 bis 14 Uhr,  nachdem die großen Bäume gefällt worden sind.

Christine Pohl

Nikolaus im Johannstädter Kulturtreff

Veröffentlicht am 4. Dezember 2018

Zum Nikolaus­basteln lädt der Johann­städter Kultur­treff, Elisen­straße 35, am Donnerstag, 6. Dezember 2018, 16 bis 17 Uhr ein. Im JOKT weihnachtet es bereits sehr - mit selbst­ge­bas­telten Nikolaus­stiefeln inklusive Schlem­mer­füllung

Einen Tag später, am 7. Dezember, wird das Fest des Friedens gefeiert. Inter­ak­tives, Künst­le­ri­sches und Kulina­ri­sches warten auf die Besucher von 15 bis 19 Uhr. Ein buntes Programm aus Mitmach-Angeboten, künst­le­ri­schen Darbie­tungen und kulina­ri­schen Gaumen­freuden bieten eine wunderbare Abwechslung zu dem herkömm­lichen Weihnachts­trubel. Zu den Akteuren gehören verschiedene Vereine wie der Auslän­derrat Dresden, der Jojo-Kinder­treff oder das Spiel­mobil Wirbelwind und das Famili­en­zentrum Pauline.

 

Christine Pohl

Alle Kurzmeldungen »
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag