Bereicherung des Stadtteillebens beschlossen

Veröffentlicht am Dienstag, 5. November 2019

Der neue Stadtbezirksbeirat hat weiteren vier Projekten seine finanzielle Unterstützung zugesagt. U.a. wird auch die Heilsarmee unterstützt, die ein neues Fahrzeug zur Essenausgabe in Prohlis benötigt.

Gespannte Aufmerksamkeit bei den Proben. Foto: Trache

Gespannte Aufmerksamkeit bei den Proben.

Foto: Trache

Der neue Stadt­be­zirks­beirat von Prohlis traf sich am Montag, 7. Oktober 2019, im Bürgersaal zu seiner zweiten Sitzung. Auf der Tages­ordnung standen vier Projekte, die auf eine Förderung durch den Stadt­be­zirks­beirat hofften.

Die Stadt­teil­runde Prohlis, ein Gremium für Kinder-, Jugend- und Famili­en­an­gebote, hatte die Finan­zierung von Veran­stal­tungs­technik für Open-Air-Veran­stal­tungen, für Konzerte, Theater­auf­füh­rungen und andere Events beantragt. Bisher steht den Jugend­häusern, Vereinen, Schulen und Kitas nur eine kleine Anlage zur Verfügung. Die neue Anlage im Wert von rund 10.500 Euro soll im Eigentum der Stadt­ver­waltung bleiben und kann von allen inter­es­sierten Einrich­tungen kostenlos ausge­liehen werden. Dafür müsste eine geson­derte »Auslei­h­ordnung« erarbeitet werden, hieß es. Der Stadt­be­zirks­beirat hat den Antrag einstimmig befür­wortet.

Innerhalb des sozialen Musik­pro­jekts MUSAIK erhalten gegen­wärtig 90 Kinder und Jugend­liche Unter­richt. Geschulte Dozenten leiten in der Turnhalle Gamig­straße dreimal pro Woche die anspruchs­vollen Proben. Der Verein beabsichtigt, in der Weihnachtszeit in der Gamig­straße, an der Kirche und in der Schule insgesamt drei Konzerte zu geben.

Die Heils­armee der Stadt Dresden hat ihren Sitz in Prohlis. Sie wirkt jedoch im gesamten Stadt­gebiet. Für die Erledigung ihrer Aufgaben und insbe­sondere für die soziale Essen­ausgabe benötigt sie ein eigenes in Prohlis statio­niertes Fahrzeug, welches täglich mehrfach unterwegs sein muss. Das derzeit genutzte Fahrzeug ist veraltet und genügt nicht mehr den Ansprüchen. Es soll durch ein gebrauchtes ersetzt werden, um auch im Winter zuver­lässig für die Bedürf­tigen mobil sein zu können. Die Stadt­be­zirks­beiräte stimmten der Förderung in Höhe von 25.000 Euro zu.

Auch für die ersten Planungs­leis­tungen zur Erwei­terung und Neuestaltung des Verkehrs­übungs­platzes in der Mügelner Straße  29 wird Geld aus dem Budget des Stadt­be­zirks­amtes fließen. Vorge­sehen ist, die jetzigen Garagen abzureißen und durch einen Neubau einschließlich der dazuge­hö­rigen Einrich­tungen wie Strom- oder Wasser­an­schluss zu ersetzen. Denkbar wäre, dass die Verkehrs­wacht von ihrem jetzigen Sitz in der Lingne­rallee dorthin umzieht und sich vor Ort um die Verkehrs­er­ziehung, die im 4. Schuljahr beginnt, sowie um die langwierige Motor­rad­aus­bildung kümmert. Nach den noch durch­zu­füh­renden Planungs­ar­beiten, um deren Finan­zierung es in der Sitzung ging, sollte im nächsten Jahr die Bauge­neh­migung erreichbar sein.

Die Stadt­beiräte befassten sich auf ihrer Sitzung mit mehreren Bebau­ungs­plänen.

Mit dem vorha­ben­be­zo­genen Bebau­ungsplan Nr. 6042 soll in Strehlen die Wohnbe­bauung auf der Hermann­straße auf den Weg gebracht werden. Auf der Grundlage des Rahmen­planes Nr. 793 für Strehlen sind zehn Wohnhäuser auf dem ehema­ligen Gelände der einstigen Centraflor Blumen­han­dels­ge­sell­schaft mit entspre­chender Infra­struktur angedacht. Dieser Vorlage gaben die Stadt­be­zirks­beiräte ebenso ihre Zustimmung wie dem Bebau­ungsplan Nr. 399 für den Wissen­schafts­standort Dresden-Ost. Dabei geht es um die Sicherung und Entwicklung von Klein­gar­ten­flächen. Bereits bestehende Garten­par­zellen sollen planungs­rechtlich gesichert werden, außerdem weitere Flächen als Ersatz für wegfal­lende Parzellen am Wissen­schafts­standort Dresden-Ost gewonnen werden. Ziel ist die Entwicklung eines Klein­gar­ten­parks. Außerdem soll der Standort des ansäs­sigen Gärtne­rei­be­triebes gesichert werden.

Die nächste öffent­liche Sitzung fand am Montag, 4. November 2019, 17 Uhr, im Stadt­be­zirksamt Prohlis statt.

Gerhard Ziegner

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag