Bildvortrag und Führung

Veröffentlicht am Donnerstag, 21. April 2022

Die Stadt­teil­his­to­riker Heidi und Christoph Pötzsch laden am 24. April, 16 Uhr, ins Pfarrhaus Dresden-Strehlen, Dohnaer Straße 53, zu einem Bildvortrag ein. Dabei geht es um Kurioses, Merkwür­diges und Seltsames aus der sächsi­schen Geschichte. Beispiels­weise um einen myste­riösen Fluch, der die ... weiterlesen

Die Stadt­teil­his­to­riker Heidi und Christoph Pötzsch laden am 24. April, 16 Uhr, ins Pfarrhaus Dresden-Strehlen, Dohnaer Straße 53, zu einem Bildvortrag ein. Dabei geht es um Kurioses, Merkwür­diges und Seltsames aus der sächsi­schen Geschichte. Beispiels­weise um einen myste­riösen Fluch, der die kleine sächsische Stadt Strehla in Atem hielt und hält, um den ältesten Friedhof Dresdens und seine bewegte Geschichte, um Deutsch­lands erfolg­reichsten Betrüger, der sein Büro ausge­rechnet im Polizei­ge­bäude auf der Dresdner Schieß­gasse hatte.
Am 7. und am 8. Mai, jeweils um 14 Uhr, findet die nächste Führung „Auf den Spuren Augusts des Starken“ statt. Sie ist biogra­fisch und auch thema­tisch geordnet. So wird Augusts Verhältnis zum Bauen, zur Reprä­sen­tation, zur Außen­po­litik, zu den Frauen u.a. an den jeweils passenden Orten in Dresdens Innen­stadt vorge­stellt und die Gruft der Wettiner besucht. Aufgrund der begrenzten Teilneh­merzahl wird um eine Anmeldung gebeten. (StZ)

www.historisches-dresden.de
info@historisches-dresden.de

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag