Vorfreude im Advent

Unser täglicher Gewinn

51ZjJPGnJKL._SX386_BO1,204,203,200_

Foto: PR

Das neue Schokoladenmädchen

Veröffentlicht am Mittwoch, 14. November 2018

Dresden knüpft an seine über 100 Jahre alte Tradition als Schokoladenhauptstadt Deutschlands an. Natürlich darf auch ein gekürtes Schokoladenmädchen nicht fehlen.

Das Dresdner Schokoladenmädchen Michelle Klinkenberg (22) präsentiert ihr neues von jungen Designern der Fachhochschule Dresden entworfene Kleid auf dem Dach der FHD am Straßburger Platz. Bildquelle: meeco Communication Services

Das Dresdner Schokoladenmädchen Michelle Klinkenberg (22) präsentiert ihr neues von jungen Designern der Fachhochschule Dresden entworfene Kleid auf dem Dach der FHD am Straßburger Platz.

Foto: meeco Communication Services

Anlässlich des natio­nalen Schoko­la­den­fes­tival Choco Classico in Dresden vom 9. bis 11. November 2018 wurde für ein Jahr das Dresdner Schoko­la­den­mädchen gekürt. Ziel ist, an Dresdens Tradition als Schoko­la­den­haupt­stadt anzuknüpfen. Mit der Dresdner Kondi­toren-Innung hat man sich die 22-jährige Michelle Klinkenberg, angehende Kondi­torin aus dem 3. Lehrjahr, ausge­wählt. Choco-Classico-Organi­sator Ronny Kürschner holte sich für das Kleid Design-Studenten der Fachhoch­schule Dresden (FHD) mit ins Boot. Die Entwürfe setzte Ines Günnel, Obermeis­terin der Dresdner Maßbe­klei­dungs-Innung, in ihrem Radeberger Atelier perfekt um. »Die FHD hat mir das Material zur Verfügung gestellt und es hat, nachdem ich vorher Maß nehmen konnte, bei Michelle alles auf Anhieb gepasst – also das perfekte Schoko­la­den­mädchen«, erläu­terte Ines Günnel. Michelle Klinkenberg sieht in ihrem Kleid aus wie eine Mensch gewordene Schoko­la­den­spe­zia­lität: der Hosenrock aus Milano-Jersey, die Schoko­la­den­schürze aus Polster-Glanz-Vinyl und das Oberteil aus goldbe­schich­tetem Baumwoll­batist mit trans­parent glänzendem Vinyl.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag