»Dresdner Nachbarschaften – Damals, Heute, Morgen«

Neue Angebote für ein lebendiges Miteinander in den Stadtteilen

Veröffentlicht am Dienstag, 31. Mai 2022

Gorbitz. Erzähl­cafés, Stadt­teil­rund­gänge und kreative Workshops verbinden die Themen Nachbar­schaft und Biografie und laden zu Begegnung und Austausch ein. Wie leben Nachbarn mitein­ander, was hat sich im Laufe der Zeit verändert? Neue Nachbarn treffen auf Altein­ge­sessene, wie funktio­niert das Mitein­ander? ... weiterlesen

Start zum Projekt Dresdner Nachbarschaften. Foto: E. Pagel

Start zum Projekt Dresdner Nachbarschaften.

Foto: E. Pagel

Gorbitz. Erzähl­cafés, Stadt­teil­rund­gänge und kreative Workshops verbinden die Themen Nachbar­schaft und Biografie und laden zu Begegnung und Austausch ein. Wie leben Nachbarn mitein­ander, was hat sich im Laufe der Zeit verändert? Neue Nachbarn treffen auf Altein­ge­sessene, wie funktio­niert das Mitein­ander? Beim Projekt „Dresdner Nachbar­schaften - Damals, Heute, Morgen“ lädt der Dresdner Verein Kultur Aktiv gemeinsam mit Partnern aus verschie­denen Stadt­teilen dazu ein, dass sich Menschen vor Ort besser kennen­lernen. „Wir wollen die Menschen auf die versteckten Dinge im Stadtteil aufmerksam machen. Erinne­rungen, Erleb­nisse und Wünsche in Bezug auf unsere Nachbar­schaft stehen dabei im Mittel­punkt. Wir wollen zuhören und erzählen lassen: Wie sah es in Gorbitz vor 30 Jahren aus?“, erläutert Projekt­lei­terin Yvonn Spauschus das Anliegen. „Jeder kann sich einbringen und mitmachen, nebenbei verschiedene Nachbar­schafts­in­itia­tiven und Treffs kennen­lernen: vom Gemein­schafts­garten bis zum Stadt­teil­laden. Das alles und noch mehr bieten wir bei gemein­samen Stadt­teil­spa­zier­gängen, Erzähl­cafés im Grünen und kreative Biografie-Workshops an.“

Die Veran­stal­tungs­reihe startet Anfang Juni in Gorbitz in Zusam­men­arbeit mit dem Quartiers­ma­nagement Gorbitz und der Jugend­Kunst­schule Dresden. Am 3. Juni 2022 beginnt ab 16.30 Uhr ein Stadt­teil­spa­ziergang am Club Passage, Leute­witzer Ring, und endet nach einem Besuch des Famili­en­treffs Puzzle im Gemein­schafts­garten Gorbitz in der Espen­straße. Dort findet von 18.30 bis 20 Uhr ein Erzählcafé statt. An den darauf­fol­genden Samstagen (4. Juni und 18. Juni) finden kreative Biografie-Workshops im Club Passage statt. Von 10 bis 16 Uhr kann man unter Anleitung der Dresdner Künst­le­rinnen Anne Ibelings und Nadine Wölk persön­liche Erinne­rungs­bücher zum Thema Nachbar­schaft gestalten. Die entstan­denen Arbeiten werden am Ende des Projektes in einer Ausstellung präsen­tiert.

Die Teilnahme an allen Veran­stal­tungen ist kostenfrei. Weitere Infor­ma­tionen zu Veran­stal­tungen in Löbtau, Prohlis, Gruna und der Johann­stadt unter www.kulturaktiv.org/dresdnernachbarschaften

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag