Emanuel Goldberg. Architekt des Wissens

Ausstellung in den Technischen Sammlungen

Veröffentlicht am Montag, 6. März 2017

Striesen. Am 10. März, 19 Uhr, eröffnen die Techni­schen Sammlungen Dresden die Sonder­aus­stellung »Emanuel Goldberg. Architekt des Wissens«. In der Ausstellung zeigen Studie­rende aus Berlin und Leipzig, Künstler, Filme­macher und Fotografen, Ingenieure und Kultur­wis­sen­schaftler Originale aus Goldbergs Nachlass, Foto- und Filmin­stal­la­tionen, Nachbauten seiner Wahrneh­mungs­ver­suche und Modelle seiner Wissens­ma­schine. Im Zentrum der Ausstellung, die bis 24. September gezeigt wird, steht der Nachlass des Wissen­schaftlers, den seine Familie den Techni­schen Sammlungen übergeben hat. Emanuel Goldbergt befasste sich mit fast allen Gebieten der Bildtechnik. Der 1881 Geborene erforschte die Grund­lagen der Fotografie, entwi­ckelte in Dresden neuartige Kameras und gründete in Tel Aviv eines der ersten Techno­logie-Unter­nehmen Israels. Goldberg starb 1970 in Tel Aviv.

StZ/Christine Pohl

Startseite » Alle Kurzmeldungen »

Weitere Kurzmeldungen

Ausstellung verlängert

Veröffentlicht am 17. Dezember 2018

Leuben. Die Ausstellung von Gennadi Vasiliev im Rathaus Leuben, Hertz­straße 23, wird bis 11. Januar 2019 verlängert. Der Künstler lässt sich für seine gegen­ständ­lichen bis abstrakten Arbeiten von Märchen, Mythen, eigenen Träumen und Fantasien inspi­rieren. Zu sehen sind neben zauber­haften Bildern ganz reale Landschaften, histo­rische Denkmale und nicht zuletzt Menschen. Die Bildtitel, Kommentare des Künstlers und Zitate aus Gedichten oder Märchen geben Hinweise auf das Darge­stellte. Mitunter erschließt sich der Inhalt erst nach ganz genauem Hinsehen.

Dr. Gennadi Vasiliev ist gebür­tiger Russe und lebt seit 2000 als freischaf­fender Künstler, Ausstel­lungs­ge­stalter und Leiter eines Malstudios in Dresden. Seine Bilder wurden bereits in mehreren Einzel- und Gruppen­aus­stel­lungen in Russland und Deutschland gezeigt. Viele von ihnen befinden sich in privaten und öffent­lichen Sammlungen.

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Christine Pohl

Winterweihnacht im Zschonergrundbad

Veröffentlicht am 14. Dezember 2018

Briesnitz. Am kommenden Sonntag, dem 16. Dezember, findet im Zscho­ner­grundbad, Merbitzer Straße 6, die Winter­weih­nacht statt. Die Besucher erwartet von 15 bis 18 Uhr ein weihnachtlich geschmücktes Zscho­ner­grundbad zum besinn­lichen Verweilen. Es gibt Herzhaftes vom Grill, Kräuter­punsch und Glühwein, eine Crêpes- und Knüppel­ku­chen­bä­ckerei, eine gemüt­liche Bastel­stube für Groß und Klein sowie einen Verkaufs­stand mit Selbst­ge­nähtem. 17 Uhr wird das große Weihnachts­feuer entfacht. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Alle Einnahmen aus der Veran­staltung sollen in das Projekt »Stufe für Stufe« fließen, der Sanierung der zentralen Großtreppe im Objekt.

Steffen Dietrich

Weihnachten gemeinsam – nicht einsam!

Veröffentlicht am 11. Dezember 2018

Wer Heilig­abend nicht allein zu Hause bleiben möchte, kann das Senio­ren­zentrum Amadeus der Volks­so­li­da­rität Dresden auf der Strie­sener Straße 2 besuchen. Am Montag, 24. Dezember 2018, wird hier in gemüt­licher Runde 11 und 14 Uhr bei Kerzen­schein, weihnacht­lichen Lecke­reien und litera­ri­scher Umrahmung gemeinsam gefeiert. Um Anmeldung bis zum Montag, 17. Dezember 2018, wird gebeten. Kontakt: Tel.: 0351 447 28 69, E-Mail: amadeus@volkssoli-dresden.de

Dirk Rostig

Alle Kurzmeldungen »
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag