Es rockt in der TheaterRuine

7. Lange Nacht der Dresdner Theater auch in der St. Pauli Ruine

Veröffentlicht am Mittwoch, 28. März 2018

Hecht­viertel. Die Theater­Ruine am Königs­brücker Platz beteiligt sich am Samstag, 7. April 2018, an der Langen Nacht der Dresdner Theater. Gezeigt werden die schönsten Szenen aus »Faust rockt!«. Die erste Vorstellung beginnt 18 Uhr, die letzte 21 Uhr.

Eintritts­karten gibt es direkt an der  Abend­kasse oder zuvor im Schau­spielhaus auf der Theater­straße 2.

StZ/Christine Pohl

Startseite » Alle Kurzmeldungen »

Weitere Kurzmeldungen

Cross Media Tour

Veröffentlicht am 4. Juli 2019

In den sechs Ferien­wochen ab Montag, 8. Juli 2019, können sich Dresdner Schüler zwischen 6 und 25 Jahren als Medien­macher bei der Cross Media Tour auspro­bieren. 22 Vereine und Initia­tiven bieten medien­päd­ago­gische Angebote.

Die Koordi­nation übernehmen das Medien­kul­tur­zentrum und der Cross­Media Tour e. V. Unter dem Motto »Deine Ideen – Deine Medien – Deine Stadt« laden über 20 Medien­work­shops ein, beispiels­weise in den Bereichen Fotografie, Trick­film­pro­duktion, Gamedesign oder Lego-Roboter. Alle Workshops sind kostenfrei.

Programm und Anmeldung unter www.crossmediatour.de

Christine Pohl

Kunst am Elbufer: Ausstellung von Viktor Awakimian

Veröffentlicht am 4. Juli 2019

In der Galerie am Laube­gaster Ufer 25 sind derzeit Gemälde des armeni­schen Künstlers Viktor Awakimian zu sehen. Im Rahmen dieser Ausstellung findet am Sonntag, 7. Juli 2019, 19 Uhr, eine private Filmvor­führung statt. Gezeigt wird der Film von Eric Friedler »Aghet«. Das ist die preis­ge­krönte TV-Dokumen­tation über die Vertreibung der Armenier zwischen 1915 und 1918.

In dem Film von Regisseur Eric Friedler aus dem Jahr 2010 verleihen bekannte deutsche Schau­spieler wie Axel Milberg, Burghart Klaußner, Joachim Król, und  Martina Gedeck  lange verstor­benen Zeitzeugen ihre Stimme. »Aghet« errang u. a. einen Grimme-Preis.

Christine Pohl

Ostrale

Veröffentlicht am 2. Juli 2019

Die Ostrale, eine der größten tempo­rären Ausstel­lungen inter­na­tio­naler zeitge­nös­si­scher Künste in Deutschland, findet dieses Jahr in Dresden an verschie­denen Stand­orten statt. Unter dem Leitge­danken „-ismus“ präsen­tiert die zweite Biennale in der histo­ri­schen Tabak­fabrik f6 bis 1. September 2019 inter­na­tionale Künstler.

Christine Pohl

Alle Kurzmeldungen »
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag