Fahrraddemo für sichere Radwege

Veröffentlicht am Dienstag, 20. September 2022

Fahrrad­freund­liche Wege sind in Dresden ein großes Thema. Unter dem Motto „Uns gehört die Straße“ fordern Kinder, Jugend­liche und Erwachsene bei einer Familien-Fahrraddemo am 25. September 2022, dass sich in Dresden noch mehr verbessert. Treff­punkt ist 15 Uhr am Goldenen Reiter ... weiterlesen

Fahrradfreunde auf großer Fahrt 2021. Foto: DD-FOTOGRAFISCH

Fahrradfreunde auf großer Fahrt 2021.

Foto: DD-FOTOGRAFISCH

Fahrrad­freund­liche Wege sind in Dresden ein großes Thema. Unter dem Motto „Uns gehört die Straße“ fordern Kinder, Jugend­liche und Erwachsene bei einer Familien-Fahrraddemo am 25. September 2022, dass sich in Dresden noch mehr verbessert. Treff­punkt ist 15 Uhr am Goldenen Reiter auf dem Neustädter Markt. Gefahren wird auf einem Rundkurs circa sechs Kilometer Länge, dabei wird zweimal die Elbe überquert. Das Tempo wird so gewählt, dass auch die Jüngsten problemlos mitfahren können.
Der ADFC demons­triert an diesem Tag im Rahmen der Kidical Mass gemeinsam mit Initia­tiven in mehr als 200 Orten in ganz Deutschland und weiteren Ländern für ein kinder­freund­liches Straßen­ver­kehrs­recht und eine Radin­fra­struktur, die Kinder und Jugend­liche mehr berück­sichtigt.
„Hier gibt es in Dresden noch viel zu tun. Wir brauchen dringend ein geschütztes, kinder­taug­liches Radwe­genetz, viel mehr Tempo 30 im Ort und Schul­straßen ohne Autoverkehr. Damit das hier vor Ort gelingt, brauchen wir vom Bund ein besseres, moder­neres Straßen­ver­kehrs­gesetz. Bis dahin müssen Oberbür­ger­meister Hilbert und sein Bau- und Mobili­täts­bür­ger­meister Stephan Kühn dringend schon jetzt ihren Handlungs­spielraum für die jüngsten Bürger*innen maximal ausreizen“, sagt Gesa Dickert, Mitglied im Vorstand des ADFC Dresden und Mitor­ga­ni­sa­torin der Familien-Fahrraddemo in Dresden.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

https://kinderaufsrad.org/

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag