Führung mit Genuss

Veröffentlicht am Donnerstag, 16. Juni 2022

Striesen. Zu einer außer­ge­wöhn­lichen Führung auf dem Ev.-Luth. Johan­nis­friedhof lädt der Freun­des­kreis Trini­tatis- und Johan­nis­friedhof am 19. Juni 2022, 14 und 14.40 Uhr ein. Treff­punkt zu dem sinne­an­re­genden Rundgang „Wahrer Genuss ist unsterblich“ ist die Fried­hofs­ka­pelle an der Wehlener Straße. An ... weiterlesen

Striesen. Zu einer außer­ge­wöhn­lichen Führung auf dem Ev.-Luth. Johan­nis­friedhof lädt der Freun­des­kreis Trini­tatis- und Johan­nis­friedhof am 19. Juni 2022, 14 und 14.40 Uhr ein. Treff­punkt zu dem sinne­an­re­genden Rundgang „Wahrer Genuss ist unsterblich“ ist die Fried­hofs­ka­pelle an der Wehlener Straße.
An den Gräbern von sieben bekannten Unter­nehmern werden deren Lebens­ge­schichten erzählt und Produkte gezeigt, die uns Genuss in vielen Varianten beschert haben und zum Teil heute noch herge­stellt werden. Zu hören gibt es etwas an der Grabstelle von Max Zimmermann, dem Mitbe­gründer einer europaweit erfolg­reichen Piano­for­te­fabrik. Etwas zum Verkosten erwartet die Gäste an Grab von Heinrich Vogel, dem Mitbe­gründer der Schoko­la­den­fabrik Hartwig und Vogel, dessen „Tell-Apfel“ so manchem Feinschmecker ein Begriff ist. Großfor­matige Plakate, die auf die Persön­lich­keiten hinweisen, zeigen den Weg. Die Herstellung dieser Kunst­werke wurde durch eine anteilige Förderung des Stadt­be­zirks­amtes Blasewitz erst möglich.
Die Teilneh­merzahl ist auf 20 Personen pro Führung begrenzt. Anmeldung bitte an E-Mail: Genuss-Freundeskreis@web.de.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag