Grundsteinlegung für modernes Heinz-Steyer-Stadion

Veröffentlicht am Mittwoch, 1. Juni 2022

Altstadt. Seit Ende Oktober 2021 wird im Heinz-Steyer-Stadion im Sportpark Ostra gearbeitet. Nach dem offizi­ellen Baustart verschwanden die Stein­tribüne aus dem Jahr 1929, die rote Tartanbahn, die Traversen, die Ost- und Westkurve sowie der Rasen. Rund 17.000 Kubik­meter Bauschutt und ... weiterlesen

Altstadt. Seit Ende Oktober 2021 wird im Heinz-Steyer-Stadion im Sportpark Ostra gearbeitet. Nach dem offizi­ellen Baustart verschwanden die Stein­tribüne aus dem Jahr 1929, die rote Tartanbahn, die Traversen, die Ost- und Westkurve sowie der Rasen. Rund 17.000 Kubik­meter Bauschutt und Erdreich wurden zur Fertig­stellung der Baugrube abgebaggert und abtrans­por­tiert. Inzwi­schen haben die Bauleute auch das Fundament gegossen.
Am 2. Juni 2022, 15 Uhr, ist die feier­liche Grund­stein­legung im Heinz-Steyer-Stadion, am Eingang über dem Marathontor, geplant. Vor Ort werden Oberbür­ger­meister Dirk Hilbert, Kultus­mi­nister Christian Piwarz, Sport­bür­ger­meister Dr. Peter Lames, am Bau Betei­ligte sowie Sport­le­rinnen und Sportler erwartet. Für die Grund­stein­legung der multi­funk­tio­nalen Sport­stätte wird eine Zeitkapsel mit aktuellen Dokumenten befüllt. Die Fertig­stellung ist für den Herbst 2023 geplant.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag