Lichter und Sterne in der Äußeren Neustadt

Veröffentlicht am Donnerstag, 24. November 2022

Wenn es dunkel wird, fängt es in der Äußeren Neustadt an zu funkeln: Denn 155 Lichter­ketten mit einer Gesamt­länge von knapp zweieinhalb Kilometer sorgen für stimmungs­vollen Glanz. 169 Sterne und 10 Kande­laber tauchen die Neustadt in weihnacht­liches Licht. Trotz Energie­krise ... weiterlesen

Wenn es dunkel wird, fängt es in der Äußeren Neustadt an zu funkeln: Denn 155 Lichter­ketten mit einer Gesamt­länge von knapp zweieinhalb Kilometer sorgen für stimmungs­vollen Glanz. 169 Sterne und 10 Kande­laber tauchen die Neustadt in weihnacht­liches Licht. Trotz Energie­krise hat sich der Gewerbe- und Kultur­verein Dresden Neustadt dafür entschieden, nachdem er von Gastro­nomen, Händlern und Anwohner ein entspre­chendes Feedback erhalten hat. Viele hätten es sehr bedau­erlich gefunden, wenn die anhei­melnde Weihnachts­be­leuchtung auf den Straßen den derzei­tigen Unwäg­bar­keiten zum Opfer fiele.
Mit dieser Aktion soll ein Zeichen gesetzt werden für Bestän­digkeit, Berechen­barkeit und Zuver­sicht, äußerte Projekt­leiter Torsten Wiesener. „Wir haben bereits vor zehn Jahren aus Gründen der Nachhal­tigkeit begonnen, alle Leucht­mittel auf energie­spa­rende LED-Technik umzustellen.“
Inzwi­schen beträgt die Gesamt­leistung für die Weihnachts­be­leuchtung im kompletten Stadtteil in diesem Jahr nur noch rund 4.400 Watt, die benötigte Energie­menge pro Tag im Durch­schnitt nur noch ca. 40 Kilowatt­stunden.
Die Weihnachts­be­leuchtung bleibt bis zum 9. Januar 2023. Im Gewerbe- und Kultur­verein Dresden Neustadt engagieren sich seit 1992 Händler, Gastro­nomen und Bewohner des Viertels für die Neustadt. Der Verein will Brücken bauen zwischen Kunst- und Kultur­schaf­fenden, Bewohnern, Unter­nehmern und ihren Gästen.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag