Vorfreude im Advent

Unser täglicher Gewinn

hahn-bier-feierabendhammer

Foto: PR

Löbtop-Lastenradparcours beim Kinderstraßenfest am Schillingplatz

Veröffentlicht am Freitag, 13. Juli 2018

Beim traditionellen Kinderstraßenfest am Schillingplatz sorgte der Löbtop e. V. dafür, dass Alt und Jung das Fahren eines Lastenfahrrades ausprobieren konnten. Dabei wurde deutlich, dass die Mehrheit der Tester ein dreirädriges Lastenfahrrad einem zweirädrigen Lastenfahrzeug vorziehen.

Das zweirädrige Lastenrad »Friedrich« stand zum Testen bereit. Foto: Felix Liebig

Das zweirädrige Lastenrad »Friedrich« stand zum Testen bereit.

Foto: Felix Liebig

Löbtau. Zum 21. Kinder­stra­ßenfest am Schil­ling­platz hatte sich der Löbtauer Kultur­verein Löbtop e.V. etwas Beson­deres ausge­dacht: Ein Lasten­rad­par­cours lud zum Testen und Herum­kurven ein. Ziel der Aktion: In Löbtau soll es bald ein Leih-Lastenrad geben!

»Der Lasten­radtest des Löbtop e.V. zum Kinder­stra­ßenfest war ein voller Erfolg«, so das Fazit von Felix Liebig, Löbtop-Vereins­vor­sit­zender und Fahrrad-Fan, der gemeinsam mit anderen Ehren­amt­lichen den Vereins­stand nebst Hinder­nis­par­cours betreute. In vier Stunden kamen reichlich 20 Neugierige, meist Familien, aber auch Jugend­liche zum Testen und Abstimmen. Auf einem eigens an der Poststraße angelegten Parcours konnten das zweirädrige Lastenrad »Friedrich« und das dreirädrige Lastenrad »Johann« getestet werden. Unter­schied­liche »Lasten« wie beispiels­weise Mehlsäcke einer Ökoinitiative konnten probiert werden und Kinder als beliebte »Probelast« brachten die meisten ohnehin mit. Auf der Abstim­mungs­tafel bei Start und Ziel klebten alle fleißig Punkte. Am Ende fiel das Ergebnis knapp für das Dreirad aus. »Das zeugt davon, dass nicht wenige Löbtauer Erfahrung mit Lasten­rädern haben, diese in aller Regel leicht zu bedienen sind und die Nutzungs­be­darfe durchaus breit verteilt sind«, erklärt Felix Liebig. Ein Dreirad habe insbe­sondere für Einsteiger den Vorteil, nicht umkippen und etwas sperrigere Lasten tragen zu können.

Löbtop e.V., der Kultur­verein für Löbtau, machte mit der Aktion auf das Interesse an Lasten­rädern und den konkreten Bedarf eines Lasten­rades für Löbtau aufmerksam. Nächster Schritt ist eine Kampagne samt Spenden­aktion für ein Lastenrad. Der Verein freut sich über Unter­stützer und Mitwir­kende.

An jedem zweiten Donnerstag im Monat, 19 Uhr, trifft sich Löbtop e.V. zum Arbeits­plenum im Stadt­teil­laden in der Deubener Straße 24. Inter­es­senten sind immer herzlich willkommen, Anmeldung ist nicht erfor­derlich. Alle Termine des Vereins sind online unter www.löbtop.de/termine oder facebook.com/loebtop zu finden.

Martin-Mönnich/Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag