Kurz notiert

Ältere Kurzmeldungen

12. August 2018: Sommerfest im Botanischen Garten

Hinzugefügt am 9. August 2018

Fleisch­fres­sende Pflanzen, vegane Ernährung, alte Gemüse­sorten, Tomaten­vielfalt, Wildbienen oder Wolfs­ma­nagement – darüber erfahren Sie mehr beim Sommerfest im Botani­schen Garten der TU Dresden. Am 12.  August präsen­tieren zahlreiche Vereine im Gelände an der Stübel­allee ein buntes Programm rund um Flora und Fauna. Mit dabei sind u.a. die Schre­ber­jugend Dresden, das Hahne­mann­zentrum Meißen, »Quilombo – Eine Welt« und der Landes­verein Sächsi­scher Heimat­schutz.  Auf die Kinder warten Märchen, Spiel- und Baste­l­an­gebote.

Die Dresdner Fachgruppe »Cactaceae« der Deutschen Kakteen-Gesell­schaft bietet neben Wissens­wertem zur Pflege der sonnen­hung­rigen Wüsten­ge­wächse auch überzählige Jungpflanzen an. An anderer Stelle dreht sich alles um Reptilien, Zierfische oder Spinnen.

2017 kamen rund 3.000 Besucher zum Sommerfest. Der Eintritt in den Botani­schen Garten ist frei.

Christine Pohl

Aktionstag Datenschutz

Hinzugefügt am 3. August 2018

Striesen. Was sind die wichtigsten Regelungen der Daten­schutz­grund­ver­ordnung. Welche Auswir­kungen hat sie auf Verbraucher? Wie kann ich mich vor Daten­sammlern schützen? Diese und viele weitere Fragen stehen am 7. August 2018 des  gemein­samen Aktionstags der Verbrau­cher­zen­trale in Dresden und des Sächsi­schen Daten­schutz­be­auf­tragten. Dabei wird genauer hinge­schaut, welche Spuren beim Surfen am Rechner oder mit dem Smart­phone entstehen und wie diese von verschie­densten Akteuren genutzt werden. Möglich­keiten der Gegenwehr werden ebenso erläutert, wie die wichtigsten Änderungen durch die Daten­schutz­grund­ver­ordnung.  Die Veran­staltung in der Verbrau­cher­schutz­zen­trale, Fetscher­platz 3, beginnt 17.30 Uhr.

Um vorherige Anmeldung wird unter Telefon 0351 4593484 oder per E-Mail dresden@vzs.de gebeten.

Christine Pohl

Sommerfest im Botanischen Garten

Hinzugefügt am 2. August 2018

Der Botanische Garten der TU Dresden an der Stübel­allee 2 lädt am Sonntag, 12. August 2018, von 11 bis 18 Uhr zu seinem Sommerfest ein. Für 15 Uhr hat sich Umwelt­bür­ger­meis­terin Eva Jähnigen angekündigt. Sie nimmt an der Green­peace Antarktis Aktion teil. Es wurden Unter­schriften von Dresdner Bürgern gesammelt, welche beispiels­weise symbo­lisch als Ausdruck des städti­schen Inter­esses an dem Erhalt unseres Lebens­raumes in der Antarktis präsen­tiert werden, infor­miert die Stadt­ver­waltung. Außerdem soll ein Holzpinguin als Symbol aufge­stellt werden.

Christine Pohl

Ausstellungseröffnung »Kunst am Elbufer«

Hinzugefügt am 2. August 2018

Laubegast. Am Samstag, 4. August 2018, 19 Uhr, wird in den Räumen von »Kunst am Elbufer«, Laube­gaster Ufer 25, eine Ausstellung mit Werken aus dem Nachlass von Woldemar Winkler (1902 bis 2004) eröffnet. Die Würdigung des Malers, Zeichners und Bildhauers, der zu den großen deutschen Künstlern des 20. Jahrhun­derts gehört, nimmt Kultur­jour­na­listin Dr. Ingrid Koch vor. Viele seiner Werke sowie sein Atelier sind bei der Bombar­dierung Dresden 1945 zerstört worden. Kennzeichnend für Woldemar Winkler sind sein vielsei­tiges Schaffen, das von Grafiken und Skulp­turen über Collagen und Assem­blagen bis hin zu Kirchen­fenstern, Buchil­lus­tra­tionen und Wandge­mälden reicht. Im Rahmen der Ausstellung lädt die Tocher Woldemar Winklers, Friederike Winkler-Mey, am 4. und 5. August 2018, am 18. und 19. August 2018 sowie am 1. und 2. September 2018 zu Kunst­ge­sprächen ein.

Christine Pohl

Bürgerbüro Prohlis vorübergehend geschlossen

Hinzugefügt am 30. Juli 2018

Das Bürgerbüro Prohlis bleibt voraus­sichtlich vom 1. August bis 31. Oktober 2018 geschlossen. Die Stadt­ver­waltung nennt als Grund Engpässe beim Personal.

Für dringende Anliegen stehen alle weiteren Bürger­büros der Landes­haupt­stadt Dresden zur Verfügung. Bereits beantragte Perso­nal­do­ku­mente können im Bürgerbüro Leuben, Hertz­straße 23, abgeholt werden. Eine Termin­re­ser­vierung unter www.dresden.de/buergerbueros wird empfohlen.

Weitere Infor­ma­tionen über Adressen, Öffnungs- und Sprech­zeiten der Bürger­büros: www.dresden.de/buergerbueros

Christine Pohl

Achtung, Verkehrseinschränkung

Hinzugefügt am 30. Juli 2018

Blasewitz. Am 31. Juli wird voraus­sichtlich von 9 bis 15 Uhr eine Fahrbahn über das Blaue Wunder in Richtung Blasewitz gesperrt. Der Grund sind Arbeiten an der Brücke. Am Blauen Wunder soll der Korro­si­ons­schutz erneuert werden. Zunächst werden Proben der vorhan­denen Farbbe­schichtung für eine Schad­stoff­analyse entnommen. Das soll am 31. Juli erfolgen. Das beauf­tragte Institut für Stahlbau Leipzig löst dafür die alten Farbschichten mit Hilfe von Sandstrahlen von der Stahl­kon­struktion.
Die Verkehrs­si­cherung übernimmt die Firma Gesell­schaft für Verkehrs­technik mbH, Röhrs­dorfer Straße.

Christine Pohl

Infoveranstaltung – jung und dement

Hinzugefügt am 11. Juli 2018

Gorbitz. Der nächste Treff­punkt innerhalb der Veran­stal­tungs­reihe »Jung und dement« findet am 30. Juli 2018 von 16 bis 17.30 Uhr statt. Das Thema lautet: »Achtsamkeit und Selbst­für­sorge für die familiäre Unter­stützung im Alltag«. Dazu lädt der Dresdner Pflege - und Betreu­ungs­verein e.V. alle Inter­es­sierten in die Vereins­räume am Amalie-Dietrich-Platz 3 ein.

Anmeldung erbeten unter Telefon 0351 4166047 oder per E-Mail an demenz@dpbv-online.de

Christine Pohl

Rundgang

Hinzugefügt am 5. Juli 2018

Johann­stadt. Die Stadt­teil­his­to­riker Heidi und Christoph Pötzsch laden am 15. Juli zu einer Führung über den Dresdner Trini­ta­tis­friedhof ein. Es gilt als Friedhof des Dresdner Bildungs­bür­gertums. Hier sind u.a. Persön­lich­keiten wie Caspar David Friedrich, Friedrich Kind und Carl Gustav Carus bestattet. Während des Rundgangs ist auch ein Grab zu besich­tigen, das 90 Jahre älter ist als dieser Friedhof. Treff­punkt ist 15 Uhr in der Fiedler­straße, am Eingang des Trini­ta­tis­friedhofs.

Christine Pohl

23. Juni 2018: Bönischplatzfest

Hinzugefügt am 20. Juni 2018

Johann­stadt. Am Sonntag, 23. Juni 2018, von 12 bis 18 Uhr, wird zum Bönisch­platzfest einge­laden. Die Besucher erwartet ein abwechs­lungs­reiches Bühnen­pro­gramm und jede Menge Aktionen zum Mitmachen. Spielen, malen, basteln, Musik hören und vieles mehr steht auf dem Programm. Die Stadt­ent­wäs­serung öffnet die Pforten in die Unter­welten zur Kanal­be­gehung. Viele haben schon zugesagt, sich am Mitmach­buffet zu betei­ligen.

Weitere Infor­ma­tionen von Marcus Lieder unter boenischplatz@gmail.com oder im Johann­städter Kultur­treff, Elisen­straße 35.

Christine Pohl

Präsentation des Elbetalers

Hinzugefügt am 20. Juni 2018

Blasewitz. Anlässlich des Doppel­ju­bi­läums der Heilig-Geist-Kirche und des Blauen Wunders gibt die Kirch­ge­meinde Dresden-Blasewitz den Elbetaler heraus. Die Gedenk­me­daille ist eine Nachprägung des »Elbet­halers« von 1893, der anlässlich der Einweihung der Kirche und der Brücke heraus­ge­geben wurde. Am 21. Juni 2018 werden Prof. Dr. Paul Arnold und Pfarrer Dr. Hans-Peter Hasse die Gedenk­me­daille mit der dazuge­hö­rigen Broschüre vorstellen. Die Veran­staltung im Gemein­dehaus Sebastian-Bach-Straße 13 beginnt 19.30 Uhr.

StZ

16. Sonnenwendfeier in Zschieren

Hinzugefügt am 12. Juni 2018

Zschieren. Unter dem Motto »Diesel­skandal und blaue Plakette. Nicht mit uns. Wir antworten im Zweitakt.« lädt am 16. Juni 2018 der Ortsverein Zschieren-Zschachwitz zu seiner 16. Sonnen­wend­feier an den Festplatz an der ehema­ligen Fähre nach Söbrigen ein. Dabei können sich Oldtim­er­freunde auf Zweitakter der 1950er bis 80er Jahre freuen. Die Vorführung der verschie­densten Fahrzeug­typen birgt dabei noch einige Überra­schungen. 15 Uhr wird Ortsamts­leiter Jörg Lämmerhirt mit dem Vereins­vor­stand das Bierfass anstechen. 16 Uhr ist eine Tanzvor­führung des Kinder- und Jugend­bal­letts der Staats­ope­rette zu erleben. Für musika­lische Unter­haltung sorgen unter anderem die Gruppe »Kurzhaar­schnitt« und verschiedene DJs. Die Kinder können sich auf Hüpfburg, Bastelzelt und Kinder­schminken freuen. Um 22 Uhr wird das Sonnen­wend­feuer entzündet, anschließend zum Tanz einge­laden.

Claudia Trache

Vernissage zur Langen Nacht der Wissenschaft

Hinzugefügt am 8. Juni 2018

Striesen. Mit einer Live Perfor­mances eröffnet das Dresdner Zentrum der Wissen­schaft und Kunst zur Langen Nacht der Wissen­schaft am Freitag, 15. Juni 2018, die Folge­aus­stellung zum 4. Kunst- und Wissen­schafts­preis KUWI Dresden. Start für die Ausstellung  »REALTIME« ist 21 Uhr im Foyer des DFG-Forschungs­zen­trums für Regene­rative Therapien, Fetscher­straße 105. Mit dabei Oberbür­ger­meister Dirk Hilbert und Gewin­ner­teams des KUWI Dresden. Die Besucher erwartet u.a. ein Wissen­schafts-Talk sowie eine Spezi­al­vor­führung des Publi­kums­preis­trägers Lion Hoffmann. Das Dresdner Zentrum für Wissen­schaft und Kunst ist ein gemein­nüt­ziger Verein, der sich die Förderung von Wissen­schaft, Bildung und Kunst zum Wohle der Allge­meinheit auf die Fahnen geschrieben hat.

Christine Pohl

Musikalische Spuren

Hinzugefügt am 8. Juni 2018 | Führung über den Johannisfriedhof Dresden

Tolkewitz. Zu einer Führung auf musika­li­schen Spuren über den Johan­nis­friedhof Dresden, Wehlener Straße 13, lädt am Samstag, 9. Juni 2018, Christian Mögel ein. Er ist Mitglied des Freun­des­kreises Trini­tatis- und Johan­nis­friedhof Dresden und beschäftigt sich intensiv mit der Geschichte und den Tradi­tionen der Musik in Dresden. Als Musiker sieht er es als seine Aufgabe an, insbe­sondere Grabsteine mit Musik­in­stru­menten, Noten oder Namen von Musikern und Kompo­nisten aus der Musik­szene zum Sprechen zu bringen. Die Führung dauert von 14 bis 16 Uhr, Treff­punkt ist die Fried­hofs­ka­pelle.

Christine Pohl

Führung über den Urnenhain Tolkewitz

Hinzugefügt am 6. Juni 2018

Tolkewitz. Kultur­his­to­risch wertvolle Grabmale können am 7. Juni 2018 während einer Führung über den Urnenhain Tolkewitz entdeckt werden.  Martin Kaden, Mitar­beiter der Senckenberg Natur­his­to­ri­schen Sammlungen, erläutert ab 17 Uhr die Vielfalt der angewandten Bau- und Dekora­ti­ons­ge­steine zu Beginn des 20. Jahrhun­derts. Außerdem infor­miert Fried­hofs­leiter Jens Börner über die histo­rische Entwicklung der Feuer­be­stattung und stellt konkrete Beispiele für eine Grabpa­ten­schaft vor. Der Eintritt ist kostenfrei.

Treff­punkt ist am Haupt­eingang des Urnen­hains, Wehlener Straße 15. Eine Anmeldung ist nicht erfor­derlich.

Christine Pohl

Konzert des Ensemble Vocalux in der Thomaskirche

Hinzugefügt am 31. Mai 2018

Gruna. Unter dem Motto »Die Glauben-schal­lende und Himmel-steigende Hertzens-Melodie« gestaltet das Ensemble Vocalux ein Sommer­konzert mit Vokal- und Instru­men­tal­musik. Es findet am Samstag, 2. Juni 2018, in der Thomas­kirche Dresden-Gruna, Boden­bacher Straße 23, statt. Beginn ist 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

www.kirche-gruna-seidnitz.de/

Christine Pohl

Kinderfest im Hermann-Seidel-Park

Hinzugefügt am 30. Mai 2018

Striesen. Wissenstest und Kinder­mit­mach­zirkus, Spaß und Spiel erwarten die Mädchen und Jungen am Sonntag, 3. Juni 2018, beim Grünen Kinderfest im Hermann-Seidel-Park. Zum 15. Jubiläum wird es ab 15 Uhr neben altbe­währten Attrak­tionen wie Trommel­workshop, Märchen­er­zähler, Kinder­schminken, Trampolin und Bastel­stand auch neue Angebote geben. Dazu zählt z. B. ein Farradquiz anläslich des Tags des Fahrrads. Bündnis ’90/Die Grünen laden zu dem Fest ein, der Eintritt ist frei.

Christine Pohl

Kindertag mit Lulu

Hinzugefügt am 25. Mai 2018

Johann­stadt. Am 1. Juni 2018 können sich Mädchen und Jungen auf ein lustiges Programm mit Clown in der Johann­Stadt­halle, Holbein­straße 68, freuen. Ab 16 Uhr werden Spaß und Spiel großge­schrieben. Bei toller Musik und Clownerie ist für alle kleinen und großen Kinder von 0 bis 99 sicher etwas dabei. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Christine Pohl

Eröffnung Ausstellung »ABER HELDEN – Malerei und Fotografien von Karin Armbruster«

Hinzugefügt am 25. Mai 2018 | Im Medienkulturhaus Pentacon e.V.

Striesen. Am 29. Mai 2018 wird im Medien­kul­turhaus Pentacon e.V. die Ausstellung »ABER HELDEN – Malerei und Fotografien von Karin Armbruster« eröffnet. Die Künst­lerin schloss 2017 ihr Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden mit Diplom ab. Sie ist Meister­schü­lerin bei Prof. Peter Bömmels. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstel­lungen im In-und Ausland gezeigt. In ihren Bildern beschäftigt sich die in Dresden lebende und arbei­tende Künst­lerin mit der Frage nach sicht­baren und unsicht­baren Aspekten einer Person. In sorgfältig kompo­nierten Malereien zeigt sie ihre künst­le­rische Meister­schaft. Ihre Fotografien treten in einen Dialog mit der Malerei. Ihre künst­le­ri­schen Werke loten Sicht­bares, Unsicht­bares und Verstecktes aus. Die Ausstellung ist bis zum 6. Juli 2018 zu sehen.

Christine Pohl

Friedhofs-Tour Tolkewitz

Hinzugefügt am 25. Mai 2018

Tolkewitz. Der Freun­des­kreis Trini­tatis- und Johan­nis­friedhof Dresden lädt am Samstag, 26. Mai 2018, zu einem Rundgang über den Johan­nis­friedhof, Wehlener Straße 13, ein. Unter dem Motto „Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts – was uns Grabstätten über Krieg und Frieden erzählen können“ werden Inschriften von Grabsteinen hinter­fragt und ausge­wählte Geschichten erzählt. Treff ist 14 Uhr an der Wallot­ka­pelle. In Dresden gibt es nahezu auf jedem der 58 Fried- und Kirchhöfe Gräber mit Opfern kriege­ri­scher Ausein­an­der­set­zungen oder Gewalt­herr­schaft. Viele dieser Anlagen werden zur Erinnerung an das Leid der Verstor­benen und deren Familien sowie als Mahnung für künftige Genera­tionen dauerhaft erhalten und gepflegt.

Für die Erhaltung der histo­ri­schen Anlage wird ein Eintritt von 5 Euro erhoben.

Christine Pohl

UNI-TAG am 2. Juni 2018

Hinzugefügt am 25. Mai 2018

Die TU Dresden öffnet am Samstag, 2. Juni 2018, ihre Türen für Abitu­ri­enten, die sich über ein zukünf­tiges Studium infor­mieren wollen, Studie­rende anderer Univer­si­täten, welche sich für weiter­füh­rende Studi­en­gänge inter­es­sieren sowie für die Dresdner Öffent­lichkeit. Zentraler Veran­stal­tungsort ist das Hörsaal­zentrum, Bergstraße 64. Von 9.30 bis 15 Uhr können sich dort alle Inter­es­sierten an Info-Ständen der Fakul­täten rund ums Studium schlau machen. Weil niemand den Uni-Alltag besser kennt als die Studie­renden selbst, infor­mieren diese im Rahmen ihrer Fachschaften zum Studium, führen durch die Institute und präsen­tieren sich in Vorträgen. Zudem gewähren studen­tische Initia­tiven und Projekt­gruppen Einblicke. Speziell für Eltern gibt es ein Vortrags­an­gebot zum Thema »Mein Kind hat Abitur, wie kann ich es bei der Studi­enwahl unter­stützen?«. Für junge Frauen, die sich für einen Beruf in den Ingenieur­wis­sen­schaften inter­es­sieren, wird das neue Angebot »TryING – Probe­studium Ingenieur­wis­sen­schaften« vorge­stellt.

Das Studen­tenwerk wird die Besich­tigung von ausge­wählten Wohnheimen ermög­lichen, infor­miert zum Thema Studi­en­fi­nan­zierung und kümmert sich um die kulina­rische Versorgung der Besucher.

Ein kosten­loser Shuttle-Service wird zwischen Hörsaal­zentrum und den einzelnen dezen­tralen Veran­stal­tungs­orten pendeln.

Im Begleit­pro­gramm ist die 7. TUD Campus Classics ein inzwi­schen tradi­tio­neller Höhepunkt, eine Rundfahrt mit Klassikern der Automo­bil­ge­schichte von TUD-Angehö­rigen. Von 9 bis 11 Uhr stehen die histo­ri­schen Wagen auf der großen Wiese hinter dem Hörsaal­zentrum an der Bergstraße. Beifah­rer­plätze werden an Studie­rende der TUD verlost.

Weitere Infos zum Programm: http://tu-dresden.de/unitag

Steffen Dietrich

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag