Online-Kampagne statt Ausstellungseröffnung

Veröffentlicht am Donnerstag, 26. März 2020

Die Eröffnung einer neuen Ausstellung in der ALTANA-Galerie im Görges-Bau muss aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Aus diesem Grund gehen die Verantwortlichen neue Wege online.

Die Eröffnung der Ausstellung »Realismus und Ostmo­derne. #2 Erwer­bungen und Auftrags­ar­beiten aus den 1960er-Jahren. Der Kunst­besitz der TU Dresden« in der ALTANA-Galerie im Görges-Bau, Helmholtz­straße 9, muss aufgrund der Corona­virus-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Die 56-seitige Begleit­pu­bli­kation zur Ausstellung kann jedoch bereits jetzt online auf der Website der Kustodie abgerufen werden, infor­miert die TU Dresden. Die Publi­kation zur Ausstellung stellt neben den Ausstel­lungs­ex­po­naten auch den umfang­reichen Bestand an bauge­bun­dener Kunst dieses Jahrzehnts vor. Außerdem plant die TUD-Kustodie ab dem 3. April 2020 auf Facebook und Instagram eine Social-Media-Kampagne, bei der ausge­wählte Werke und Künstler im Porträt vorge­stellt werden.

Die Ausstellung „Realismus und Ostmo­derne“ wird Erwer­bungen und Auftrags­ar­beiten aus den 1960er-Jahren im Kunst­besitz der Kustodie zeigen. Sie vereint Werke von Karl-Heinz Adler, Peter Albert, Rudolf Bergander, Hildegard Böhme, Wieland Förster, Hermann Glöckner, Ernst Hasse­brauk, Gerhard Kettner, Friedrich Kracht, Bernhard Kretz­schmar, Ernst Alfred Mühler, Rudolf Nehmer, Georg Nerlich, Siegfried und Elfriede Schade, Eva Schulze-Knabe, Max Uhlig, Fritz Winkler und anderen. Rund 60 Gemälde und Papier­ar­beiten aus den 1960er-Jahren wurden eigens für die Präsen­tation in der ALTANA- Galerie restau­riert. Die Bestands­aus­stellung folgt auf die Überblicks­schau „Aufbruch und Neuanfang“, die sich 2018 dem voran­ge­gan­genen Jahrzehnt widmete. Die Ausstellung wurde von Gwendolin Kremer, wissen­schaft­liche Mitar­bei­terin der Kustodie der TU Dresden kuratiert.

Publi­kation zur Ausstellung: www.yumpu.com/de/document/read/63153686/realismus-und-ostmoderne-2-erwerbungen-und-auftragsarbeiten-aus-den-1960er-jahren-der-kunstbesitz-der-technischen-universitat-dresden

Näheres zur Ausstellung: tu-dresden.de/kustodie/ausstellungen/altana

Bei Facebook: www.facebook.com/officeforacademicheritage/

Bei Instagram: www.instagram.com/kustodie_tudresden

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_saxonia-werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag