Ordnerinnen und Ordner für 13. Februar gesucht

Veröffentlicht am Donnerstag, 19. Januar 2023

Nach zwei Jahren Pandemie haben die Dresd­ne­rinnen und Dresdner wieder Gelegenheit, sich in die Menschen­kette am 13. Februar 2023 einzu­reihen. An diesem Tag jährt sich die Zerstörung großer Teile Dresdens zum 78. Mal. Wenn sich tausende Menschen die Hand reichen, ... weiterlesen

Nach zwei Jahren Pandemie haben die Dresd­ne­rinnen und Dresdner wieder Gelegenheit, sich in die Menschen­kette am 13. Februar 2023 einzu­reihen. An diesem Tag jährt sich die Zerstörung großer Teile Dresdens zum 78. Mal. Wenn sich tausende Menschen die Hand reichen, um mit einer Menschen­kette die Dresdner Innen­stadt zu umschließen, setzen sie ein symbol­träch­tiges Zeichen gegen Krieg und Zerstörung. Für diese Veran­staltung werden Ordne­rinnen und Ordner einge­setzt, die bei der Vorbe­reitung helfen und eine reibungslose Durch­führung sichern.
Die Arbeits­gruppe „13. Februar“ und die Landes­haupt­stadt Dresden suchen engagierte Freiwillige aus Vereinen, Insti­tu­tionen und der Zivil­ge­sell­schaft, die als Ordne­rinnen und Ordner beim Aufbau und der Sicherung der Menschen­kette am 13. Februar 2023 zwischen 16 und 18.30 Uhr mitwirken.
Die nächste Schulung der Freiwil­ligen findet am 30. Januar 2023, 17 bis 18 Uhr, im Beratungsraum 1/013, Neues Rathaus, Dr.-Külz-Ring 19, statt.
Anmeldung bis 27. Januar 2023 per E-Mail an LRoeher@Dresden.de oder telefo­nisch unter 0351 4888916.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag