Putjatinhaus bietet digitale Kulturangebote

Veröffentlicht am Donnerstag, 18. Februar 2021

Das Putjatinhaus in Kleinzschachwitz bietet verschiedene digitale Angebote auf seiner Internetseite. So werden in der Interviewreihe »Wir.Hier« Menschen vor, die den Dresdner Stadtteil prägen.

Das Putjatinhaus ist Treffpunkt für Jung und Alt. Foto: StZ/Archiv

Das Putjatinhaus ist Treffpunkt für Jung und Alt.

Foto: StZ/Archiv

Klein­zschachwitz. Das Team des Putja­tin­hauses stellt sich auch weiterhin den beson­deren Heraus­for­de­rungen der Pandemie. Auf seiner Webseite www.putjatinhaus.de hat es verschiedene aktuelle digitale Angebote bereit­ge­stellt.

Eins davon ist die Inter­view­reihe »Wir.Hier«. Dabei stellt Moderator Mario Thiel Menschen vor, die Klein­zschachwitz auf ihre Weise prägen. »Mit der Inter­view­reihe ›Wir.Hier‹ möchten wir den Zusam­menhalt im Stadtteil stärken und den Blick auf die vielen lokalen Händler und Akteure lenken«, so Jana Körner, Leiterin des Putja­tin­hauses.

Ein weiteres Angebot ist das Kultur-Mitmachbuch. Zurzeit wandern fünf kleine Bücher durch Klein­zschachwitz und Umgebung. »Wer eines davon in seinem Brief­kasten findet oder vom Nachbarn erhält, möge reinschauen, reinschreiben oder etwas reinkleben und es weiter­geben«, erläutert Jana Körner. Über diese Bücher können so Bastel­an­lei­tungen, Backre­zepte, Fotos von Schnee­burgen oder ersten Frühblühern sowie liebe Grüße oder Wünsche an andere weiter­ge­geben werden. Wenn die Bücher voll sind, werden sie einfach beim Putja­tinhaus in den Brief­kasten gesteckt.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Anzeige

Hausmeister gesucht
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag