Sommer-Festwoche des PTV

Veröffentlicht am Mittwoch, 6. Juli 2022

Blasewitz. Kunst, Kultur, Aktivität und Entspannung stehen im Mittel­punkt der Sommer-Festwoche „Ab auf die Wiese!“. Dazu laden die Mitarbeiter*innen der Psycho­so­zialen Kontakt- und Beratungs­stelle (PSKB) vom 19. bis 22. Juli 2022 ein. Die kosten­freien Veran­stal­tungen für jedermann finden auf der ... weiterlesen

Willkommen zum Sommerfest.

Willkommen zum Sommerfest.

Foto: Grafik: PR

Blasewitz. Kunst, Kultur, Aktivität und Entspannung stehen im Mittel­punkt der Sommer-Festwoche „Ab auf die Wiese!“. Dazu laden die Mitarbeiter*innen der Psycho­so­zialen Kontakt- und Beratungs­stelle (PSKB) vom 19. bis 22. Juli 2022 ein. Die kosten­freien Veran­stal­tungen für jedermann finden auf der Wiese vor der Kontakt­stelle in der Naumann­straße 3a unter dem Motto „Kommt aus dem Quark und hebt die Hufe!“ statt.

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag beginnt der Tag 9 Uhr mit einer Stunde QiGong. Am Dienstag und Mittwoch geht es 10.30 Uhr mit einem Recycling-Kunst-Workshop weiter. Spiel und Spaß erwartet die Besucher am 19. Juli, ab 15 Uhr auf der Spiel­wiese, ab 17 Uhr geben Janie Noir (Gesang) und Rüdiger Krauße (Gitarre) ein Konzert mit Elementen aus Rock, Jazz und Blues.

Am Mittwoch und Donnerstag wird ab 15 Uhr zum gemein­samen Singen einge­laden. Das THERATER DER BEGEGNUNG ist am Mittwoch­abend ab 18 Uhr zu erleben. Mit der Methode des Forum­theaters haben Sie die Möglichkeit in die gespielten Szenen einzu­greifen und diese gemeinsam mit den Schauspieler*innen neu zu gestalten. Am Donners­tag­abend spielt das Paradie­sor­chester der ehs unter der Leitung von Paul Hoorn.

Parallel zu allen Veran­stal­tungen ist die Fahrrad­selbst­hil­fe­werk­statt „Zum Rostigen Ross“ vor Ort. Wer Bedarf hat, kann sein Fahrrad hier selbst reparieren.

Am 22. Juli klingt das Sommerfest aus. Zwischen 15 und 17 Uhr verwandelt sich die Wiese in ein Café. Ab 17 Uhr spielt das Dresdner Ensemble WIRBELEY mit Alexander Bersutsky und Dietrich Zöllner sein Programm „ERKENNE DICH SELBST IM FREMDEN – Im Umbogen ums Schwarze Meer drumrum“.

Organi­siert wird die Woche vom Psycho­so­zialen Träger­verein Sachsen (PTV), unter­stützt von der Stadt Dresden und dem Freistaat Sachsen. (StZ)

www.ptv-sachsen.de

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag