Stadtteil-Theater-Treff zum Zweiten!

Veröffentlicht am Donnerstag, 26. März 2020

Das Projekt Nachbarschaftstheater geht in die nächste Runde. Das Theaterstück »Lichtmacher und Phasenprüfer« steht an.

Das Stück »Lichtmacher und Phasenprüfer« behandelt typische Nachbarschaftsthemen. Foto: TPZ

Das Stück »Lichtmacher und Phasenprüfer« behandelt typische Nachbarschaftsthemen.

Foto: TPZ

Nun geht es weiter! Erneut lädt der Stadtteil-Theater-Treff in die Theater­kneipe des Theater­hauses Rudi ein, um sich in entspannter Atmosphäre dem Thema Nachbar­schaft zu nähern. Dieses Mal steigen die Theater­macher des Theater­päd­ago­gi­schen Zen­trums Sachsen mit ihrem Theater­stück »Licht­macher und Phasen­prüfer« in den Abend ein. Darin spielen und erzählen zwei ehemalige Mitglieder der Theater­gruppe »Mitein­ander statt neben­ein­ander«, Norbert Frisch, Elektriker, und Heinrich Lehrer, Lehrer, von ihren Erleb­nissen aus der Gruppe. Das bewegt sie noch immer, dieser Versuch, ein Pie­schener Nachbar­schafts­theater aufzu­bauen. Die Menschen, die kamen und wieder gingen, die sich einbrachten und auf der Suche waren. Berichtet und gespielt wird unter anderem von der Hunde­kacke im Vorgarten, der »Trautes-Heim-Glück-Allein«-Mentalität mancher Jungeltern, über die ohnmächtige Frau vorm Ärztehaus, verrückte Lebens­künstler oder die störenden Fahrräder im Kellerflur. Freudigem und Ernst­haftem wird spiele­risch nachge­gangen.

Und im Anschluss kann das Publikum entscheiden, ob weitere Szenen rund um das Thema Nachbar­schaft besprochen und gespielt werden. Lassen Sie sich einladen und unter­halten, denn alle im Stück beschrie­benen Situa­tionen aus der Theater­gruppe sind tatsächlich passiert.

Termine (vorbe­haltlich der aktuellen Entwick­lungen): 22. April und 27. Mai, jeweils 19 Uhr; Ort: Theater­kneipe des Theater­hauses Rudi, Fechner­straße 2a.

D. S./Steffen Möller

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag