Zum Thema

Asyl

Monument: Die Busse vor der Frauenkirche polarisieren. Foto: Möller

Halbouni’s »Monument« auf dem Dresdner Neumarkt

Keine Sternstunde für Dresden – aber eigentlich wollten wir über Kunst reden!

14. Februar 2017 | Seit die Installation »Momente« auf dem Neumarkt eingeweiht wurde, polarisiert sie die Dresdner. Sind die drei in den Himmel aufragenden Busse Kunst? Taugen sie als Mahnmal gegen Krieg und Gewalt? Oberbürgermeister Dirk Hilbert sprach über die Hintergründe des Kunstwerks, aber die Kunst-Kritiker störten lautstark mit Parolen, so dass vieles im Lärm unterging.

Paten für Flüchtlinge gesucht

12. Februar 2017 | In den Ortsamtsbereichen Leuben und Prohlis leben zurzeit 172 bzw. 981 Flüchtlinge. Um sie besser bei der Integration zu unterstützen, werden Paten gesucht, die sich ehrenamtlich direkt um Einzelpersonen oder um Familien kümmern. Dabei erhalten sie Unterstützung von der Caritas.

Ortsamtsleiterin Irina Brauner. Foto: Ulrich Brauner

Grußwort der Ortsamtsleiterin Irina Brauner

19. Januar 2017 | Das Grußwort der Ortsamtsleiterin Irina Brauner zum Jahresauftakt 2017 für die Dresdner Stadtteilzeitungen. Sie stellt aktuelle Themen, die die Löbtauer im letzten Jahr und in den nächsten zwölf Monate beschäftigt haben bzw. beschäftigen werden.

Zukunftsmusik »Stadtbahn 2020«: Bis Anfang 2018 soll die Verlegung der Straßenbahntrasse in die Oskar- und in die Tiergartenstraße dauern. Verbunden damit ist ein grundhafter Ausbau von Fahrbahn und Gehweg auf verschiedenen Abschnitten der Tiergartenstraße. Visualisierung: Straßen- und Tiefbauamt Dresden

Weichen gestellt für das Bürgerhaus

Im Gespräch mit Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt über Entwicklungen im Jahr 2017

18. Januar 2017 | Bürgerhaus, Wissenschaftsstandort Dresden-Ost, »Stadtbahn 2020« – Wie geht es mit diesen Projekten im neuen Jahr weiter? Dazu äußert sich Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt im Interview..

Bauen Boomt – wie hier am Kleinzschachwitzer Ufer entstehen an etlichen Standorten in Laubegast und Leuben neue Wohnungen. Foto: Ziegner

2017 – Leuben entwickelt sich weiter

Im Gespräch mit Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt

18. Januar 2017 | Welche Prioritäten werden 2017 im Ortsamtsbereich Leuben gesetzt? An welchen Straßen wird gebaut, wo entstehen neuen Wohnungen? Darüber gibt Jörg Lämmerhirt Auskunft.

1. Advents-Fußball-Cup in der Sachsenwerk-Arena in Dresden Niedersedlitz, 20.12.2015, Foto: Máté Baksa-Soós

2. Dresdner Advents-Fußball-Cup

28. November 2016 | Zum zweiten Mal findet der Dresdner Advents-Fußball-Cup in der Sachsenwerkarena statt. Das Turnier am 4. Dezember bestreiten Dresdner Kinder und Jugenliche gemeinsam mit unbegleiteten ausländischen Minderjährigen, die das Dresdner Jugendamt in Obhut genommen hat.

Grit Biermann in ihrem Atelier. Foto: Trache

Grit Biermann lädt am 20.11. in ihr Atelier ein

9. November 2016 | Am 20. November laden zahlreiche Künstler in ihre Wirkungsstätten zum Tag des offenen Ateliers ein. Eine davon ist die Malerin und Autorin Grit Biermann.

Ein heißes Thema: Die Podiumsdiskussion beschäftigte sich mit Menschen, die ihr Schweigen gebrochen haben, um auf Missstände aufmerksam zu machen. Foto: PR

Whistleblowing: Licht ins Dunkel bringen

25. Oktober 2016 | Im Rahmen des Neustadt Art Festivals holte Markwart Faussner die Wander-Ausstellung »Whistleblowing – Licht ins Dunkel bringen« nach Dresden. In der Zeitgalerie auf der Kamenzer Straße 19 sind insgesamt 26 Beispiele von mutigen Menschen dokumentiert worden, die ihr Schweigen gebrochen haben, um auf Missstände in ihrem Arbeitsumfeld aufmerksam zu machen.

Beim Stricken kommen sie schnell ins Gespräch: Lara aus Syrien (l.), Annelie Gunkel (hinten stehend links) und die anderen Frauen aus Syrien, Paraguay, China und Afghanistan. Foto: Trache

»Stricken Interkulturell«

Strickend die Sprache lernen

19. Oktober 2016 | In Dresden-Johannstadt treffen sich Frauen aus verschiedenen Ländern, um beim Stricken mehr voneinander zu erfahren und dabei ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen.

Projektleiter Julian Klingenberg (2. von rechts) gibt seine Liebe zum Gärtnern in einem Flüchtlingsprojekt in der Unterkunft Boxberger Straße weiter. Beim gemeinsamen Säen und Ernten können die Neuankömmlinge auch ihre Erfahrungen aus der Heimat miteinbringen. Vielleicht hilft es auch beim Wurzelnschlagen in Dresden. Foto: Trache

Integrationslotsen für Flüchtlinge

17. August 2016 | Deutschlandweit hat der Malteser Hilfsdienst mit den »Inte­grationslotsen« ein neues Projekt ins Leben gerufen, das die Asylbewerber und Geflüchteten dabei unterstützen soll, sich in ihrer neuen Heimat einzuleben. Seit Juli dieses Jahres ist das Projekt auch in Dresden angelaufen.

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag