Zum Thema

Dr. Kristin Klaudia Kaufmann

Seit Montagmittag können sich Dresdnerinnen und Dresdner kostenlos im Testzentrum im Messegelände auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen lassen. Die Teststrecke besteht aus mehreren Zelten und wurde von der Feuerwehr mit dem Dresdner Regionalverband der Johanniter-Unfall-Hilfe organisiert. Derzeit sind die Kapazitäten für 500 Menschen am Tag vorhanden. Die Teststrecke soll in den nächsten Tagen ausgebaut werden. Foto: Pohl

Kostenfreie Antigenschnelltests: Testzentrum im Messegelände täglich geöffnet

16. März 2021 | Am 8. März 2021 öffneten die Johanniter das erste Schnelltestzentrum in Dresden. Bis zu 500 Menschen können an einem Tag getestet werden. Bei hoher Nachfrage ist eine Erweiterung angedacht.

Bundeswehreinsatz beendet

23. Februar 2021 | 20 Kameradinnen und Kameraden der Bundeswehr haben kürzlich ihren Unterstützungseinsatz im Dresdner Gesundheitsamt beendet. Sie wurden von der Stadt im Dresdner Rathaus feierlich verabschiedet.

Bürgermeisterin Dr. Klaudia Kristin Kaufmann mit dem neuen Mietspiegel. Foto: Marion Mohaupt

Dresdner Mietspiegel für 2021

29. Januar 2021 | Der neue Mietspiegel gibt Auskunft über die Durchschnittsmiete in Dresden in verschiedenen Kategorien. Er ist ein wichtiges Dokument für Mieter und Vermieter.

Unter Fachkundiger Anleitung von René Donath schlugen Sozialbürgermeisterin Kristin Klaudia Kaufmann und Steffen Jäckel den traditionellen »letzten« Nagel ein – unter dem Beifall von Torsten Vergin. (l.). Als Vertreter des sächsischen Innenministeriums, das für die Fördermittelvergabe zuständig ist, nahm der Referent am Richtfest teil. Foto: Pohl

Richtkrone für erstes kommunales Mehrfamilienhaus

3. Juli 2019 | Am 3. Juni 2019 wurde in der Ulmenstraße Richtfest gefeiert. Der Rohbau des ersten Gebäudes der Städtischen Wohnungsgesellschaft WiD ist fertig. Hier entstehen 22 Sozialwohungen.

Die neuen Streetworker vom Team »Safe DD« mit ihrem Geschäftsführer der Suchtzentrum Leipzig gGmbH Holger Herzog (2. v. l.). Foto: Steffen Dietrich

Wissen, wo man hin kann

Stadt und Land setzen mit Streetworkern auf nachhaltige Prävention

11. Juni 2019 | Auf der St. Petersburger Straße 14 ist eine neue Koordinierungsstelle zur Suchtprävention eröffnet worden. Das Konzept sieht vor, dass die dortigen Streetworker in der Altstadt, Neustadt, in Gorbitz und Prohlis sich den Treffpunkten der Szene widmet und Beratungsangebote macht, um einen Weg aus Sucht und Obdachlosigkeit zu bieten.

Vergleichsmiete gestiegen

3. Dezember 2018 | Die Mieten in Dresden entwickeln sich durchaus differenziert, steigen aber tendenziell. Derzeit müssen durchschnittlich 6,48 Euro pro Quadratmeter und Monat bezahlt werden. Der Anteil an preiswertem Wohnraum ist rückläufig.

Gemeinsam anpacken: Torsten Vergin, Lars Wätzold, Dr. Kristin Klaudia Kaufmann und Steffen Jäckel vollzogen den symbolischen ersten Spatenstich auf der Baustelle Ulmenstraße. Foto: Pohl

Baustart für kommunales Wohnhaus

WiD Wohnen in Dresden GmbH & Co. KG verwirklicht erstes Projekt

9. Oktober 2018 | Die städtische Wohnungsgesellschaft WiD – Wohnen in Dresden will in den nächsten Jahren rund 800 neue sozialverträgliche Wohnungen bauen. Am 19. September 2018 erfolgte der offizielle Baustart für das erste Gebäude, das in der Ulmenstraße in Zschachwitz errichtet wird.

Gruß an nachfolgende Generationen: Sozialbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann fiel es zu, die Baupläne der neuen Seniorenresidenz in die Zeitkapsel zu packen. Foto: Möller

Weitere Seniorenwohnanlage für Klotzsche

19. September 2018 | Die Katharinenhof Seniorenwohnheim- und Pflegeanlage Betriebs GmbH investiert 15 Millionen Euro in neues Pflegeheim am Standort Klotzsche. Grundsteinlegung war am 23. August. Im September soll Richtfest gefeiert werden.

Im Beisein von Sozialbürgermeisterin Kristin Kaufmann (mitte) wurde am 29. August der Sanierungsbeginn in der Ruine der Remise gefeiert. Foto: Trache

Betreuungsangebot wird ausgebaut

Start der Sanierungsarbeiten für Werkstatt für behinderte Menschen

13. September 2018 | Eine 150 Jahre alte Remise erhält jetzt einen neuen Verwendungszweck: Das historische Gebäude wird umgebaut. Es wird künftig den neuen Förder- und Betreuungsbereich für Erwachsene mit schweren und schwersten Behinderungen aufnehmen.

Gesundheitsministerin Barbara Klepsch und Bürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann lassen sich von Dr. Michael Meisner die verschiedenen Funktionsbereiche der Adipositasstation erklären. Foto: Möller

Wenn das Gewicht zur Last wird

24. August 2018 | 18,6 Millionen Euro sind in die Weiterentwicklung des Klinikstandortes Dresden Neustadt investiert worden. Mitte August wurden die Häuser C und D nach umfassenden Modernisierungsmaßnahmen offiziell ihrre Bestimmung übergeben. Zusätzlich entstand ein rund 900 Quadratmeter großer Neubau.

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag