Zum Thema

Kraftwerk Mitte

Die Silhouett e des Kraftwerks für Kultur und Kreativität nimmt Gestalt an. Rechts im Bild der 26 Meter hohe Probenturm mit Glasfassade, hinter der sich die Probebühnen für die Operette und das tjg. befinden. Foto: Bäumler

Mit Can-Can in eine neue Theater-Ära

Staatsoperette stellt Höhepunkte der Saison 2016/17 vor

17. Februar 2016 | Die Staatsoperette hat ein großes Ziel vor Augen: Am 17. Dezember 2016 soll sich der Vorhang zur ersten Premiere im neuen Haus in Dresden-Mitte heben. Aber auch bis dahin ist am alten Standort in Dresden-Leuben noch eine Menge zu erleuben!

Unter der Leitung von Peter Christian Feigel musizierte das Orchester der Staatsoperette. Die Musiker sowie die Solisten Maria Perlt und Jannik Harneit ernteten großen Beifall. Foto: Pohl

Baufortschritt und Akustikproblem – Konzertmatinee informierte über den Neubau der Staatsoperette

Für exzellenten Hörgenuss

31. Januar 2016 | Mit schwungvollen Melodien von Leonard Bernstein und George Gershwin begrüßte die Staatsoperette das neue Jahr. Mit Bildern von der Baustelle informierte Wolfgang Schaller über das Werden des Neubaus. Er schwärmte von den vielseitigen Verwandlungsmöglichkeiten der Hauptbühne mit Hinterbühne und Drehscheibe, von den besseren Probenmöglichkeiten. Aber es gebe auch ein Problem...

Laubegast erhält neue Gas- und Trinkwasserleitungen. Am Laubegaster Ufer wird seit dem Sommer 2015 gebaut. Hier werden u. a. 150 Meter Trinkwasserleitung ausgewechselt. Die Arbeiten an mehreren Abschnitten im Ortsteil werden voraussichtlich bis Mitte des Jahres dauern. Foto: G.Z.

Was bringt das Jahr 2016?

Im Gespräch mit Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt

28. Januar 2016 | Auch im Jahr 2016 wird Orts­amtsleiter Jörg Lämmerhirt für alle Leubener ein offenes Ohr haben. Als Bindeglied zwischen Bürgern und Verwaltung wird er sich für die Anwohner einsetzen und mit gesundem Menschenverstand schauen, was möglich gemacht werden kann. Im Interview mit der Redakteurin Claudia Trache spricht er über diesjährige Vorhaben im Ortsamt Leuben.

Die Baustelle. Foto: Dietrich

Theaterwerkstätten wachsen

Werkstattgebäude in Briesnitz entsteht

9. Dezember 2015 | Intendant der Staatsoperette Wolfgang Schaller und Mario Radicke, Technischer Leiter der Operette, informieren über den Baufortschritt des neuen Gebäudes direkt am vorhandenen Funktionsgebäude an der Meißner Landstraße.

Die heitere Muse als Dorfschönheit

Im Gespräch mit Andreas Schwarze, Dramaturg (Teil 7)

16. November 2015 | Seit drei Jahren erschließt Dramaturg Andreas Schwarze den Fundus der Staatsoperette für ein digitales Archiv. Es diente als Queller für eine Serie über die »heitere Muse als Dorfschönheit«. Zu Recht betont Andreas Schwarze: »Natürlich konnte hier nur ein kurzer Einblick in die Historie dieses Theaters gewährt werden, immer eng verknüpft mit dessen außergewöhnlichem Ensemble und der nicht alltäglichen, herzlichen Verbundenheit der Dresdner zu ihrem besonderen Volkstheater. Hier wurde über Jahrzehnte faszinierende und vielfältige Theatergeschichte geschrieben, die weit über eigene Stadt- und Landesgrenzen künstlerische Maßstäbe für Musiktheater mit Zeitgeist setzte und immer noch setzt!«

Der Intendant der Staatsoperette Wolfgang Schaller erläuterte anlässlich eines Vororttermins am 16. Oktober konkrete Planungen für die Raumnutzungen im Kraftwerk Mitte. Foto: Dietrich

Baustellenbesuch Kraftwerk Mitte

Neubau und Maschinenhalle im November fertig

22. Oktober 2015 | Die Intendanten des tjg. theater junge generation dresden und der Staatsoperette Dresden überzeugten sich am 16. Oktober 2015 bei einem gemeinsamen Rundgang über die Baustelle mit dem Geschäftsführer der KID und Projektleiter vom aktuellen Arbeitsstand auf der Theaterbaustelle Kraftwerk Mitte.

Kulturbürgermeister Dr. Ralf Lunau, Intendantin Felicitas Loewe, Chefdramaturgin Dr. Kathi Loch und tjg. Pressesprecher Norbert Seidel (v. l. n. r.) erörterten bei einer Pressekonferenz am 4. März die Herausforderungen des Umzugsgeschehens ins Kraftwerk Mitte sowie die Höhepunkte der derzeitigen noch bis in den Sommer laufenden Spielzeit und der Spielzeit 2015/2016. Foto: Steffen Dietrich

Letzte Saison vor dem Umzug

Neues vom tjg. theater junge generation

20. März 2015 | Anspannung bei der Pressekonferenz des tjg. theater junge generation: Der anstehende Umzug in das Kraftwerk Mitte wird ein Kraftakt für alle Akteure. Die Theaterbesucher werden davon allerdings weniger spüren, stattdessen werden für die neue Spielzeit 14 Premieren angekündigt. Der Umzug ins Kraftwerk Mitte beginnt am 1. August 2016.

Rex Jakob der Baustelle des neuen Theaterstandortes Kraftwerk Mitte. Foto: Karsten Reinhardt, Fotoclub Dresden 74 e. V.

Wie viel Marketing braucht ein Theater?

Vorgestellt: Rex Jakob, Direktor Marketing

11. Februar 2015 | Seit 2013 ist Rex Jakob Marketingdirekter der Staatsoperette Dresden in Leuben. 2016 zieht die Kult(ur)stätte ins Kraftwerk Mitte. Die Staatsoperette Dresden als heitere Alternative zur staatlichen Semperoper zu profilieren und als ein für kultur­interessierte Individualtouristen attraktives Ziel zu etablieren, steht im Mittelpunkt seiner täglichen Arbeit, bei der er eng mit Künstlern, Politikern und dem Publikum zusammenarbeitet. Wir stellen den Mann vor.

Was wird aus dem Operettenhaus in Leuben?

Nachgefragt bei Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt

20. August 2014 | Bei aller Freude über den Neubau der Staatsoperette im Zentrum der Stadt stellt sich die Frage: Was wird aus dem Gebäude an der Pirnaer Landstraße, wenn hier die Scheinwerfer des Musiktheaters 2016 ausgehen? Welche Überlegungen es dazu bereits gibt, darüber informiert Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt auf Anfrage der »Leubener Zeitung«.

Kraftwerk Mitte: Baugrube fast fertig

16. Juni 2014 | Auf der Baustelle Kulturkraftwerk Mitte gehen die Arbeiten voran: Die sechs Meter tiefe Baugrube ist ausgehoben. Nebenan ist das alte Maschinenhaus bereits vollständig entkernt. Die Staatsoperette Dresden und das tjg. theater junge generation wollen gemeinsam am Kraftwerk Mitte einen zentralen Kulturstandort etablieren und das Industrieareal weiter aufwerten.

Anzeige

ad_brunnenbuch
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag