Zum Thema

Strehlen

Pyramidenanschub am Wasaplatz

9. Dezember 2015 | Strehlen. Alle Jahre wieder wird am Vormittag des 1. Advents am Wasaplatz die dreistö­ckige Pyramide feierlich angeschoben. Auch wenn in diesem Jahr wegen des nasskalten Wetters die Bläser der Chris­tus­kirche ihren musika­li­schen Beitrag absagen mussten, so ließen sich die Streh­lener nicht ... weiterlesen

Christuskirche mit restaurierter Jehmlich-Orgel

Festwoche zur Orgelweihe

12. November 2015 | Mit einer Orgelwoche hat die Evangelisch-Lutherische Christuskirchgemeinde die restaurierte Jehmlich-Orgel in der Christuskirche am 31. Oktober 2015 geweiht.

Weinexperte am Wasaplatz

28. September 2014 | Die Umgestaltung des Wasaplatzes von einer Verkehrsinsel zu einem Platz für Erholung ist ein Stück vorangekommen... im anliegenden historischen Gebäude an der Kreischaer Straße 3 hat Georg-Jakob Keth, Winzer im rheinhessischen Offstein, mit Geschäftspartnern eine Vinothek neu eröffnet.

Kathrin Böhme berät Langzeitarbeitslose und freut sich über neue Besucher im Bürgertreff. | Foto: RF

Angebote im Bürgertreff Sonnenblume

Der Bürgertreff wurde renoviert

11. März 2014 | Seit Anfang des Jahres präsentiert sich der Bürgertreff Sonnenblume, der sein Angebot überwiegend an langzeitarbeitslose Menschen richtet, in frisch renovierten Räumlichkeiten.

Neues Jahr 2014 – Neue Pläne!

Im Interview: Jörg Lämmerhirt, Ortsamtsleiter von Dresden-Prohlis

23. Januar 2014 | Ein Rückblick auf das vergangene Jahr, aber auch einen Ausblick auf die nächsten zwölf Monate. Die »Prohliser Zeitung« im Gespräch mit Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt zu den Themen, die im Dresdner Westen interessant waren und werden.

Stolpersteine für Irma, Mirjam und Sonja Sonnenschein. Foto: RF

3 neue »Stolpersteine« in Strehlen

Auf der Wiener Straße wird an drei jüdische Schwestern erinnert

25. Oktober 2013 | Eigentlich ist es eine traurige Tradition: Seit 1992 setzt der Künstler Gunter Demnig deutschlandweit in Erinnerung an die Opfer der Naziherrschaft, die in Konzentrationslagern ermordet wurden, »Stolpersteine« vor den Häusern ein, in denen sie ehemals wohnten. Seit dem 24. September 2013 gibt es in Strehlen drei weitere davon. Insgesamt sind es in Dresden nun 93 Stolpersteine. Die drei Strehlener Stolpersteine sollen an Irma, Mirjam und Sonja Sonnenschein erinnern.

Das Logo. Foto: PR

725 Jahre Strehlen

Herbstfest am Wasaplatz lädt ein

7. September 2013 | Der Dresdner Stadtteil Strehlen feiert dieses Jahr den 725. Jahrestag seiner erstmaligen Erwähnung im Jahr 1288. Aus diesem Grund findet das von der IG Wasaplatz e. V. organisierte Herbstfest am Wasaplatz an zwei Tagen statt.

Die Brachfläche am Rudolf-Bergander-Ring wird langfristig beseitigt werden. Hier soll ein Wissenschaftspark entstehen. Foto: Feigenspan

Wissenschaftsstandort Dresden-Ost

14. März 2013 | Die Zukunft für das vom Rückbau stark betroffene Wohngebiet an der Reicker Straße klärt sich. Vorgesehen ist, das Gebiet des jetzigen Forschungsstandortes des Fraunhoferinstitutes, Winterbergstraße 28, bis hin zur Reicker Straße auszudehnen.

Bibliotheksleiterin Ute-Kerstin Just freut sich über die neuen Räume der Bibliothek Strehlen. Foto: Dietrich

Neues »Bücher-Reich« in Strehlen

Ehemalige Bibliothek Reick ist ins Otto-Dix-Center umgezeogen

9. Mai 2012 | Die ehemalige Bibliothek Reick ist ins Otto-Dix-Center umgezogen und hat dabei ihren Namen verändert: Sie heißt jetzt Bibliothek Strehlen, denn eigentlich lag sie schon immer im Strehlener Gebiet...

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag