Zum Thema

Striesen

Ausbau der Schandauer Straße

11. März 2014 | Mitte Apirl gehen die Barbeiten auf der Schandauer Straße weiter. Die Hauptverkehrsachse im Dresdner Osten wird von Grund auf saniert, Fahrbahn, Gehwege, Gleisanlagen, Haltestellen und die Fahrleitung erneuert.

School_Lab öffnet in den Technischen Sammlungen

15. November 2013 | Seit dem 13. November 2013 gibt es ein besonderes Labor für Schüler in den Technischen Sammlungen am Pohlandplatz: das DLR_School_Lab TU Dresden. Unter dem Motto »Raus aus der Schule – rein ins Labor« können Schüler in die spannende Welt der naturwissenschaftlich-technischen Forschung eintauchen.

Hochkonzentriert beim Turmbauen: Die neue Kita in der Geisingstraße bietet drinnen und draußen viele Möglichkeiten zum Spielen. | Foto: Pohl

Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung

Kita Geisingstraße: Willkommen auf Deutsch und Sorbisch

31. August 2013 | Am 19. Juli 2013 wurde die Kita in der Geisingstraße eingeweiht. Anfang Mai zogen die ersten Kinder in diese neue Einrichtung, seitdem lockt auch das über 4.000 Quadratmeter große Freigelände. Das Besondere an der Einrichtung ist, dass hier (auch) sorbisch gesprochen wird. Dafür ist extra eine Muttersprachlerin als Erzieherin gewonnen worden.

Ein alltägliches Bild auf der Schandauer Straße, kurz vor der Kreuzung Bergmannstraße: Stau entlang der Baustelle. Hier rollt es stadtauswärts nur einspurig, der Gegenverkehr wird über Nebenstraßen geführt. Foto: Pohl

Straßenbau entlang der Borsberg- und Schandauer Straße

5. Juni 2013 | Großbaustelle Striesen: Im Zuge der grundlegenden Sanierung der Schandauer Straße kommt es zu vielen Einschränkungen für Anwohner, Verkehrsteilnehmer und Geschäfte.

Bildhauermeister Julius Hempel stellte am 31. Januar mit Mitarbeitern des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft die Figurengruppe »Mutter mit Kindern« auf. Damit erhält der verwaiste Sockel auf dem Hepkeplatz wieder eine Skulptur. Rund 60 Jahre lang hatte hier die »Blumenpflückerin« gestanden. Foto: Pohl

Mutter mit Kindern am Hepkeplatz

Skulptur von Ernst Hermann Grämer mit Hilfe von Spendengeldern saniert

15. Februar 2013 | Die Skulptur »Mutter mit Kindern« ist aus dem Atelier von Ernst Hermann Grämer und stammt aus den 1930er Jahren. Seit jahren war sie nicht mehr im öffentlichen Raum zu sehen, zumal die Figurengruppe sehr beschädigt war. Der Bildhauermeister Julis Hempel erhielt von der Landeshauptstadt Dresden den Auftrag, die Plastik wiederherzustellen. Nun steht die Sandstein-Gruppe auf einem kleinen Sockel auf dem Hepkeplatz, allerdings konnte die Figurengruppe noch nicht vollständig wieder rekonstruiert werden...

Mit Schlips und Intelligenz: Ihr neuer Museumsführer in den Technischen Sammlungen. Foto: Simmert

»Neuer« Museumsführer in den Technischen Sammlungen

Robi als Museumsführer

9. Mai 2012 | Im September 2011 erblickte der mobile Assistenzroboter an der Hochschule für Technik und Wissenschaft (HTW Dresden) das Licht der Technikwelt. Eine Nachwuchsforschungsgruppe betreut dieses Projekt, das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst finanziert wird. Ziel ist es, die unterschiedlichen Exponate der Ausstellung »Rechentechnik« in den Technischen Sammlung multimedial zu präsentieren.

Anzeige

Vonovia Dresden
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag