Zum Thema

Wohnen

Mieterhöhung in Dresden?

12. April 2017 | Die Dresdner Durchschnittsmiete ist laut Mietspiegel innerhalb von zwei Jahren um 6,8 Prozent gestiegen. Allerdings muss eine Mieterhöhung nicht in jedem Fall hingenommen werden – für die Erhöhung gelten definierte Grenzen.

Die Knirpse der Kita »Dreikäsehoch« nutzen ihren schönen Spielplatz und das Haus an der Mockethaler Straße 1 noch so lange, bis der Neubau fertig ist. Foto: Ziegner

Ersatzneubau für die Kita »Dreikäsehoch«

Mit Fördermitteln aus sächsischen Investitionsprogramm »Brücken in die Zukunft«

17. März 2017 | Die Kita »Dreikäsehoch« ist in die Jahre gekommen, vor allem bei den Anforderungen an den Brandschutz gibt es Nachholebedarf. Sanierung oder Neubau? Bei der Untersuchung zeigte sich, dass die Sanierung des Altbaus sehr aufwändig und teuer wäre. Der Ersatzneubau ist nun Teil des sächsischen Investitionsprogramms »Brücken in die Zukunft«. Und so wird ein Großteil der Gesamtkosten von 3,4 Millionen Euro über Fördermittel abgesichert.

Denkmal und Neubau prägen das Ensemble »Königspark« in Oberloschwitz. Visualisierung: Christ+Gärtner

Grundsteinlegung im Königspark

Ende des Jahres sollen Eigentumswohnungen bezugsfertig sein

10. März 2017 | Denkmal und Neubau prägen künftig das Ensemble »Königspark« in Oberloschwitz. Am 1. März 2017 wurde der Grundstein für die neuen Gebäude mit den Namen »Königin Amalie« und »Königin Maria« gelegt. Bis Sommer 2018 ist ihre Fertigstellung geplant.

Museumspädagogin Claudia ermunterte die Schüler, sich kreativ mit dem Wohnen der Zukunft auseinanderzusetzen. So entstanden interessante Modelle, z.B. das von Friedrich: sein Haus mit Notausgang hat u.a. einen Sonnenkollektor, ein Rettungsboot, sogar eine Sternwarte zum Sternschnuppen beobachten. Fotos: Pohl/PR Fotos: Pohl/PR

ZukunftsWerkstatt Wohnen

Kindern planen das Wohnen der Zukunft

9. März 2017 | Wie wollen wir in Zukunft wohnen? Wie sieht für junge Leute die Wohnung, das Haus oder ihre Stadt von morgen aus? Zu diesem Thema bietet die Dauerausstellung Wohnkultur in der JohannStadthalle eine Zukunftswerkstatt für Schüler an.

Matthias Merkel vor seinem modernen Zuhause im Neubau an der Hertzstraße. Foto: Trache

»Haus an der Hertzstraße« feierlich eingeweiht

Wohnstätte für Menschen mit geistiger Behinderung ist bezugsfertig

9. März 2017 | Nach 20 Monaten Bauzeit hat die Wohnstätte für Menschen mit geistiger Behinderung »Altleuben 10« ein neues Wohnhaus eingeweiht. 48 Menschen erhalten hier ein neues Zuhause, 33 Wohnungen sind rollstuhlgerecht eingerichtet worden.

Sozialer Wohnungsbau für Dresden neu definiert

Pilotprojekt Ulmenstraße

8. März 2017 | Am 2.  März 2017 beschloss der Stadtrat die Gründung einer neuen städtischen Wohnungsbaugesellschaft. An 14 Standorten sollen in diesem Rahmen 800 neue Wohnungen entstehen. Beim Pilotprojekt in der Ulmenstraße sollen Erfahrungen für förderfähigen sozialen Mietwohnungsbau gesammelt werden.

Fördermittel für das Gebiet »Am Koitschgraben«

16. Februar 2017 | In der Förderperiode von 2016 bis 2025 wurde das Wohngebiet »Am Koitschgraben« in das Programm »Soziale Stadt« wieder aufgenommen. Für Projekte stehen 20.000 Euro zur Verfügung.

Podiumsdiskussion zur Seniorenarbeit in Prohlis

»Älter werden zu Hause – aber wie?«

16. September 2016 | Das Fachplanungsgremium Seniorenarbeit und Altenhilfe der Landeshauptstadt Dresden stellt sich diesen und weiteren Fragen älterer Menschen im Ortsamtsbereich Prohlis und lädt deshalb am 21. September, 14 bis 16 Uhr, in den Bürgersaal ins Ortsamt Prohlis, Prohliser Allee 10, zu einer Podiumsdiskussion ein.

Anlass zum feiern: Die Investoren Thomas Porstein und Claus Fiebiger (2. u. 3. v. r.) hatten eingeladen. Unter den Gästen war auch Innenminister Markus Ulbig (2. v. l.). Foto:PR

Grundstein für die Markus-Passage

16. Juni 2016 | Der Startschuss für die neue Markus-Passage zwischen Bürgerstraße und Leipziger Straße ist gefallen. Entstehen sollen über hundert Mietwohnungen und einige Ladeneinheiten.

Hier wird aufgestockt: An der Blasewitzer Straße entstehen neue Wohnungen, in dem zwei zusätzliche Etagen auf einen bestehenden Wohnblock gebaut werden. Foto: Pohl

91 neue Wohnungen

Wohnungsgenossenschaften investieren 19 Millionen Euro in Neubau

4. Juni 2016 | Die acht größten Dresdner Wohnungsgenossenschaften bündeln ihre Werbeaktivitäten, jetzt treten sie unter einer Dachmarke mit gemeinsamen Logo auf. Bei der Bilanzpressekonferenz berichteten die Genossenschafts-Vorstände über die laufenden Vorhaben in Dresden.

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag