Zum Thema

Zschachwitz

Kirchenvorstand Steffen Klinger enthüllte das Fahrrad-Signet an der Fassade. Foto: Pohl

Stephanuskirche lädt als Radwegekirche zur Rast ein

Zum Auftanken für Körper und Geist

8. November 2017 | Die Stephanuskirche ist die erste Radwegekirche in Dresden. Am 16. Oktober 2017 feierte die Kirchgemeinde das Ereignis.

Verschiedene Gewerke geben sich auf der Baustelle des neuen Einkaufs- und Dienstleistungszentrums in Zschachwitz die Klinke in die Hand. Ende September soll bereits der Rohbau fertig sein. Im Bild: die Auffahrrampe zum Parkdeck. Foto: Trache

Einkaufszentrum nimmt Gestalt an

13. September 2017 | Die ersten Wände des neuen Einkaufszentrums in Zschachwitz stehen, die künftige Form lässt sich erahnen. Im Frühjahr 2018 soll es eröffnet werden.

Pfarrer Michael Gehrke beim Segnen eines Raumes im Förder- und Betreuungsbereich St. Josef. Foto: Trache

Förder- und Betreuungsbereich St. Josef geweiht

Neubau Werkstatt für behinderte Menschen bietet therapeutische Arbeitsplätze

28. Juni 2017 | Die Werkstatt für behinderte Menschen St. Josef hat ihren neuen Förder- und Betreuungsbereich geweiht. Der Neubau an der Mügelner Straße bietet derzeit therapeutische Arbeitsplätze für 24 Beschäftigte.

Für das Center wird noch ein passender Name gesucht. Foto: Trache

Einkaufszentrum nimmt Gestalt an

Einkaufs- und Dienstleistungszentrum an der Pirnaer Landstraße wächst

4. Juni 2017 | Anfang dieses Jahres begannen die Arbeiten am neuen Einkaufs- und Dienstleistungszentrum an der Pirnaer Landstraße. Innerhalb des Einkaufszentrums wird es eine Erinnerung an das historische Kaufhaus Günther geben, an das das neue Einkaufszentrum geben. Geplante Eröffnung ist im Frühjahr 2018.

Preisverleihung: mit 5.000 Euro wurde die Christliche Schule als Energiesparmeister belohnt. Foto: CSD

2017: Klimajahr an Christlicher Schule Dresden-Zschachwitz

Schüler sind Sächsische Energiesparmeister 2017

11. April 2017 | Schüler und Lehrer an der Christlichen Schule in Zschachwitz sind sich einig: Es muss mehr fürs Klima getan werden. Mit ihrem Projekt gewinnen sie den Energiespar-Wettbewerb in Sachsen und werden Ende März zum Bundessieger gekürt.

Pfarrer Michael Gehrke (l.) mit seinem Gast Pfarrer Eberhard Grond. Foto: Trache

Pfarrer Eberhard Grond besuchte »seine« Kirche

Die Pfarrgemeinde »Heilige Kirche« feierte in Zschachwitz Kirchweihfest

15. Oktober 2016 | Vor 35 Jahren wurde in Dresden-Zschachwitz eine neue katholische Kirche geweiht: die Heilige Familie. Zum Jubiläumskirchweihfest im September erinnerte Pfarrer Eberhard Grond an den Bau der Kirche und die damit verbundenen Schwierigkeiten.

Marianne Lorenz blickt auf ein reiches Leben zurück. Foto: Trache

Marianne Lorenz feiert 100. Geburtstag

Jubiläum im AWO-Seniorenzentrum »Prof. Rainer Fetscher«

22. September 2016 | Der 20. August war ein ganz besonderer Tag für Marianne Lorenz im AWO-Seniorenzentrum »Prof. Rainer Fetscher«. Im Kreise ihrer Familie feierte sie ihren 100. Geburtstag. Zwei Tage später stießen dann die Bewohner ihres Wohnbereiches und die Heimleitung gemeinsam mit ihr auf ihr Wohl an.

Zum Jubiläum des Christlichen Kinderhauses zogen Mädchen und Jungen, Eltern, Angehörige und Erzieher – angeführt vom Fanfarenzug Dresden – durchs Wohngebiet. Die Tour führte von der Katholischen Pfarrkirche in der Meußlitzer Straße bis hin zu ihrem Kinderhaus in der Ulmenstraße. Foto: Ziegner

25 Jahre Christliches Kinderhaus

15. September 2016 | Am ersten Sonntag im September ging es hoch her im Christlichen Kinderhaus. In der Trägerschaft der katholischen Pfarrgemeinde »Heilige Familie« blickt das ökumenische Kinderhaus auf 25 Jahre seines Bestehens zurück. Grund genug für Kinder und Pädagogen, für die katholische Gemeinde »Heilige Familie« und die evangelische Stephanusgemeinde dieses Ereignis groß zu feiern.

Jana Körner leitet den kulturellen Treffpunkt. Foto: Trache

»Putjatinhaus« – soziokultureller Mittelpunkt in Zschachwitz

17. Februar 2016 | Als Kulturhaus ist das Putjatinhaus, das einstige Schulgebäude aus dem 19. Jahrhundert, bereits seit 1961 im Stadtteil verankert. Daneben gibt es aber nochv eile weitere Angebote im und um das Haus.

Ein letztes Mal öffneten sich am 9. Februar die Türen zum einst legendären Kaufhaus Günther. Seit 2007 ist es geschlossen und schon lange wird über den Abriss und ein neues Einkaufszentrum an der Pirnaer Landstraße in Zschachwitz gesprochen. Viele Neugierige und ehemalige Stammkunden nutzten den Tag zum Stöbern und nahmen das eine oder andere Erinnerungsstück mit. An den einstigen Charme erinnerte wenig, leere Regale, Pappkartons und alte Festdekorationen bestimmten das Bild. Foto: Ziegner

Abschied vom Kult-Kaufhaus Günther

15. Februar 2016 | Am 9. Februar öffneten sich zum letzten Mal die Türen des legendären Kaufhaus Günther.

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag