TK Rowing Cup: Die Elbe wird zur Themse

Veröffentlicht am Freitag, 18. August 2017

Das Spektakel erinnert ein wenig an den berühmten Wettstreit der Uni-Achter von Oxford und Cambridge auf der Londoner Themse:  Am Sonntag, 20. August 2017, feiert im Rahmen des Stadt­festes der »TK Rowing Cup« seine Premiere. Acht Hochschul­boote liefern sich dabei auf der rund 5,8 Kilometer langen Strecke ein spannendes Rennen. Neben dem Gastgeber USV TU Dresden sind Boote aus den Partner­städten Hamburg, St. Petersburg (Russland), Coventry (Großbri­tannien) sowie aus Wien, Amsterdam, Heidelberg und Greifswald am Start. »Die Strecke mit einer ausge­dehnten Kurve sowie den Pfeilern der Brücken verlangt  den Ruderern und vor allem den Steuer­leuten alles ab«, sagt Veran­stalter Lars Krisch. Los geht es am 20. August 2017,  ca. 13.50 Uhr am Blauen Wunder, gegen 14.05 Uhr werden die Boote im Ziel am Terras­senufer erwartet. 17 Uhr ehrt Oberbür­ger­meister Dirk Hilbert die Sieger.

Die Start­plätze werden am Tag zuvor bei einem öffent­lichen Ruder-Ergometer-Wettbewerb (500 m) auf der Stadtfest-Bühne am Maritim-Hotel ausge­fahren. 10.30 Uhr eröffnet Oberbür­ger­meister Dirk Hilbert den Wettbewerb gemeinsam mit Sachsens Landtags­prä­si­denten Dr. Matthias Rößler.

StZ/Christine Pohl

Startseite » Alle Kurzmeldungen »

Weitere Kurzmeldungen

Vernissage »Winterbilder« in Gruna

Veröffentlicht am 25. Januar 2019

Gruna. Die Ausstellung »Winter­bilder« wird am Mittwoch, 30. Januar 2019, 18 Uhr, im Bürger­treff »Grunaer Aue«, Winter­berg­straße 31c, eröffnet. Die Hobby­ma­lerin Gudrun Böhmig zeigt ihre Bilder passend zur Jahreszeit. Seit geraumer Zeit findet die über 80-Jährige Freude und Entspannung beim Malen. Die Vernissage wird kulturell umrahmt durch Musik von der 65 Jahre jüngeren Tara Müller am Klavier und von Texten, die Gudrun Böhmig liest.

Die Ausstellung kann jeden Dienstag von 18 bis 19 Uhr, am 2. Februar und 2. März jeweils von 10 bis 11 Uhr besichtigt werden sowie nach Verein­barung.

Dirk Rostig

BENEFIZKONZERT

Veröffentlicht am 24. Januar 2019

Pieschen. Am 26. Januar veran­stalten die Dozenten der Musik­schule „Goldenes Lamm“, Leipziger Straße 220, ein Benefiz­konzert. Ab 19 Uhr werden die Lehrer in einem bunten und abwechs­lungs­reichen Programm auf der Bühne ihr Können zeigen und die Zuschauer zum Staunen bringen. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende für den Musik­schul­neubau gebeten. Die Musik­schule in der Leipziger Straße 220 wurde 2009 als gemein­nüt­ziger Verein gegründet. Waren es anfänglich 15 Klavier­schüler so werden heute knapp 1.000 Schüler in sämtlichen Instru­men­ten­gat­tungen unter­richtet. 2014 kamen weitere Anlauf­stellen hinzu: in der Leipziger Straße 210 und in der Freien evange­li­schen Schule in Blasewitz, Hausdorfer Straße 4.

Christine Pohl

Kooperationspartner gesucht

17. Girls' und 15. Boys' Day am 28. März 2019

Veröffentlicht am 10. Januar 2019

Für den Girls‹ und Boys‹ Day am 28. März 2019 sucht die Gleich­stel­lungs­be­auf­tragte der Landes­haupt­stadt Dresden, Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah, Dresdner Unter­nehmen und Einrich­tungen, die sich am Aktionstag betei­ligen möchten. Diese können online unter www.dresden.de/girls-boys-day ihr Interesse bekunden. Gleich­zeitig werden auf dieser Seite die Links veröf­fent­licht, über die eine direkte und selbst­ständige Eintragung in den Daten­banken erfolgen kann. Wie in den Vorjahren sollten sich insbe­sondere Insti­tu­tionen und Einrich­tungen mit Berufs­feldern melden, in denen der weibliche bzw. männliche Anteil jeweils unter 40 Prozent liegt.

www.dresden.de/girls-boys-day

Steffen Dietrich

Alle Kurzmeldungen »
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag