Oldtimer-Schau und Wissenschaft

Die TU Dresden öffnete am 2. Juni zum Uni-Tag ihre Türen

Veröffentlicht am Dienstag, 12. Juni 2018

Die Technische Universität öffnete am 2. Juni ihre Türen. Im Hörsaalzentrum Bergstraße erläuterten Studenten aller Fakultäten den zahlreichen Besuchern Inhalte des Studiums. Dabei führten sie Experimente vor und erläuterten praktische Studieninhalte.

Zum Uni-Tag präsentierten sich die Fachschaften der Technischen Universität Dresden, unter anderem im Foyer des Hörsaalzentrums Bergstraße. Kleines Bild: Studenten führen für Besucher Experimente durch. Foto: Steffen Dietrich

Zum Uni-Tag präsentierten sich die Fachschaften der Technischen Universität Dresden, unter anderem im Foyer des Hörsaalzentrums Bergstraße. Kleines Bild: Studenten führen für Besucher Experimente durch.

Foto: Steffen Dietrich

Plauen/Südvorstadt. Großer Andrang herrschte beim Uni-Tag der Techni­schen Univer­sität Dresden. Diese hatte am 2. Juni 2018 ihre Türen auf dem Campus für alle Inter­es­sierten geöffnet. Zentraler Veran­stal­tungsort war das Hörsaal­zentrum Bergstraße. Dort konnten sich Inter­es­sierte an Infoständen aller Fakul­täten rund ums Studium schlau machen. Die Studie­renden selbst übernahmen große Teile der Programm­ge­staltung, hielten Vorträge, führten durch ihre Fakul­täten und infor­mierten alle Neugie­rigen über Studi­en­in­halte.

Ein zusätz­licher tradi­tio­neller Höhepunkt im Begleit­pro­gramm war die 7. TUD Campus Classics, eine Rundfahrt mit Klassikern der Automo­bil­ge­schichte von TUD-Angehö­rigen. Bevor es mit den 82 Oldtimern auf Tour ging, waren diese hinter dem Hörsaal­zentrum zur Besich­tigung aufge­reiht. Studen­tische Initia­tiven und Projekt­gruppen, unter anderem das Studen­tenwerk, gewährten Einblicke in ihre Arbeit.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag