Volkskunst im Ortsamt Leuben

e Ausstellung mit Malerei und Schnitzerei von Hans-Georg Kinne

Veröffentlicht am Dienstag, 1. August 2017

Am 8. August 2017 wird 18 Uhr im Bürgersaal des Ortsamtes Leuben, Hertz­straße 23, eine Ausstellung mit Malerei und Schnit­zerei von Hans-Georg Kinne eröffnet. Der 1936 in der Albert­stadt geborenen Dresdner Maler zeigt überwiegend Landschafts­ma­lerei und Schnitz­ar­beiten.

Zur Eröffnung ist der Künstler anwesend und beant­wortet gern die Fragen der Gäste. Der gelernte Dekora­ti­ons­maler belegte u.a. einen Malkurs bei dem  Kunst­maler Herrn Augst. »Als Betriebs­maler konnte ich Techniken wie Siebdruck und Schrift üben und ausführen«, erklärt er seinen Werdegang. »Über die Literatur kam ich zur Bauern­ma­lerei, die mein Taschengeld erheblich aufbes­serte.« Während seiner Berufs­tä­tigkeit widmete sich Kinne als staatlich anerkannter Volks­kunst­schaf­fender in seiner Freizeit dem Malen. Im Renten­alter kam ein weiteres Hobby dazu, das Schnitzen. Im Bayri­schen Wald vervoll­kommnete er bei einem Schnitzkurs seine Kennt­nisse.

Die Ausstellung kann bis zum 8. September montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.

StZ/Christine Pohl

Startseite » Alle Kurzmeldungen »

Weitere Kurzmeldungen

Advent im Wäldchen

Veröffentlicht am 7. Dezember 2018

Blasewitz. Am Donnerstag, 14. Dezember 2018, wird von 14 bis 15 Uhr im Spitzahorn­wäldchen am Elberadweg, zwischen Angelsteg und Gautschweg, zu einem gemüt­lichen Beisam­mensein einge­laden. Bei warmen Getränken und Fettbemmen geben Akteure der Stadt­teil­runde und des Stadt­be­zirks­amtes Blasewitz einen Überblick, welche Fortschritte es in Sachen »Wald-Spiel­platz« schon gibt und wie es weitergeht.

Zuvor finden die letzten Arbeits­ein­sätze statt:  am Dienstag, 11. Dezember 2018, von 11 bis 15.30 Uhr, am 13. Dezember, 9 bis 13 Uhr, und am 14. Dezember, 11 bis 14 Uhr,  nachdem die großen Bäume gefällt worden sind.

Christine Pohl

Nikolaus im Johannstädter Kulturtreff

Veröffentlicht am 4. Dezember 2018

Zum Nikolaus­basteln lädt der Johann­städter Kultur­treff, Elisen­straße 35, am Donnerstag, 6. Dezember 2018, 16 bis 17 Uhr ein. Im JOKT weihnachtet es bereits sehr - mit selbst­ge­bas­telten Nikolaus­stiefeln inklusive Schlem­mer­füllung

Einen Tag später, am 7. Dezember, wird das Fest des Friedens gefeiert. Inter­ak­tives, Künst­le­ri­sches und Kulina­ri­sches warten auf die Besucher von 15 bis 19 Uhr. Ein buntes Programm aus Mitmach-Angeboten, künst­le­ri­schen Darbie­tungen und kulina­ri­schen Gaumen­freuden bieten eine wunderbare Abwechslung zu dem herkömm­lichen Weihnachts­trubel. Zu den Akteuren gehören verschiedene Vereine wie der Auslän­derrat Dresden, der Jojo-Kinder­treff oder das Spiel­mobil Wirbelwind und das Famili­en­zentrum Pauline.

 

Christine Pohl

Gesprächsabend

Veröffentlicht am 22. November 2018

Neustadt. Wer mit Stadt­ver­waltung und Polizei über Sauberkeit und Sicherheit in der Neustadt sprechen möchte, sollte sich den Montag, 26. November 2018, vormerken. 19 Uhr beginnt ein Gesprächs­abend, zu dem Stadt­be­zirks­amts­leiter André Barth einlädt. Dazu sind alle inter­es­sierten Anwoh­ne­rinnen und Anwohner, Gewer­be­trei­bende und lokale Akteure der Äußeren Neustadt einge­laden. »Wir möchten Hinweise und an uns heran­ge­tragene Probleme zu den Themen Sauberkeit und Sicherheit im Viertel aufgreifen und darüber gemeinsam mit Vertre­te­rinnen und Vertretern von Polizei und Ordnungsamt ins Gespräch kommen. Aber auch für alle anderen wichtigen Themen aus dem Stadtteil haben wir ein offenes Ohr.«

Die Veran­staltung findet im Veran­stal­tungsraum des Übergangs­wohn­heimes auf der Katha­ri­nen­straße 9 statt. Der Zugang ist barrie­refrei.

Christine Pohl

Alle Kurzmeldungen »
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag