Wartungsarbeiten am Tunnel Bramschstraße

Veröffentlicht am Mittwoch, 14. April 2021

Am Tunnel Bramschstraße werden kommende Woche Wartungsarbeiten ausgeführt. Dabei kommt es zu wechselseitigen Sperrungen und Verkehrsbehinderungen.

Löbtau. Vom 19. bis 24. April 2021 lässt das Straßen- und Tiefbauamt Dresden Wartungs­ar­beiten am Tunnel Bramsch­straße durch­führen. Dabei kommt es zu wechsel­sei­tigen Sperrungen. Die Südröhre (stadt­ein­wärts) ist  vom 19. April, 6 Uhr, bis 21. April, 22 Uhr, nicht befahrbar, die Nordröhre (stadt­aus­wärts) vom 22. April, 6 Uhr, bis 24. April, 16 Uhr. Der Verkehr wird in der jeweils freige­ge­benen Röhre in beide Richtungen geführt.

Während der Wartungs­ar­beiten überprüfen Techniker der Firma Siemens die sicher­heits­tech­ni­schen Anlagen, u. a. die Brand­mel­de­anlage, die Notruf­ein­rich­tungen und die Verkehrs­steuerung. Arbeiter reinigen darüber hinaus die Tunnel­be­leuchtung, die Schlitz­rinnen und die Notgehwege. Auch die Belüf­tungs- und Abwas­ser­an­lagen werden gewartet und geprüft.

Vom 21. April, 22 Uhr, bis 22. April, 2 Uhr, prüfen Fachleute außerdem für wenige Minuten die Vollsperr­pro­gramme auf ihre Funkti­ons­tüch­tigkeit.

Die Kosten belaufen sich auf rund 80.000 Euro.

Alle aktuellen Verkehrs­ein­schrän­kungen im Themen­stadtplan:  www.dresden.de/verkehrsbehinderungen

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag