Weiterer Bauabschnitt an Potschappler Straße freigegeben

Veröffentlicht am Mittwoch, 2. August 2017

Coschütz. Ab Freitag, den 4. August 2017, gibt das Straßen- und Tiefbauamt den zweiten von drei Bauab­schnitten an der Potsch­appler Straße in Coschütz wieder für den Verkehr frei. Das betrifft das 330 Meter lange Teilstück zwischen dem Knoten­punkt Freitaler/Karl-Stein-/Cornelius-Gurlitt-Straße bis zur Bruno-Bürgel-Straße.

Bis zum Jahresende 2017 ist der verblei­bende, etwa 400 Meter lange Abschnitt von der Bruno-Bürgel-Straße bis zur Karls­ruher Straße grundhaft instand zu setzen. Dabei nutzen Versor­gungs­un­ter­nehmen die Straßen­bau­ar­beiten um Leitungen zu erneuern. Am 18. Dezember soll das Vorhaben nach etwa 18 Monaten Bauzeit abgeschlossen sein. Bis dahin bleibt die weiträumige Umleitung von und nach Freital über die Karlsruher/Burgker Straße mit einer Ampel an der Kreuzung Burgker Straße, Kohlen­straße und Klein­naundorfer Straße bestehen.

Die Straßen­bau­kosten belaufen sich auf ungefähr 1,53 Millionen Euro.

StZ/Steffen Dietrich

Startseite » Alle Kurzmeldungen »

Weitere Kurzmeldungen

13. Johannstädter Drachenfest

Veröffentlicht am 5. Oktober 2018

Johann­stadt. Das tradi­tio­nelle Drachenfest auf den Elbwiesen am Fährgarten in Johann­stadt steigt am Sonntag, 7. Oktober 2018, ab 11 Uhr.  Wer möchte, kann auch sein eigenes Flugobjekt basteln.

Die Drachen­freunde Dresden e.V. präsen­tieren verschiedene Großdrachen. Gaukler und Musiker entführen die Besucher in Drachen­tra­di­tionen aus aller Welt. Mit dabei das Netzwerk »Willkommen in Johann­stadt«.

Das Fest wird unter­stützt von den Inter­kul­tu­rellen Tagen Dresden.

Christine Pohl

Ausstellung im Ortsamt

Veröffentlicht am 11. September 2018

Leuben. Anlässlich der Inter­kul­tu­rellen Tage Dresden wird bis 12. Oktober im Ortsamt Leuben, Hertz­straße 23, die Ausstellung „Inter­kul­tu­relle Tandems in Dresden“ gezeigt. Studen­tinnen und Studenten inter­viewten und fotogra­fierten für das Projekt insgesamt 17 Geflüchtete und Einhei­mische im Alter von 18 bis 69 Jahren. In indivi­du­ellen Gespräche lernten sich die Paare kennen, sprachen über ihre gegen­sei­tigen Erwar­tungen und die Verän­de­rungen, die sich im Laufe ihrer Begeg­nungen ergaben. Das Tandem­projekt gibt Auskunft darüber, wie sich Dresd­ne­rinnen und Dresdner für Geflüchtete engagieren. Die Ausstellung ist Ergebnis einer Koope­ration mit dem Putja­tinhaus. Der Eintritt ist frei.

Christine Pohl

Musikalisches Nachbarschaftspicknick

Veröffentlicht am 7. September 2018

Gruna. Mit einem gemein­samen Picknick  wird am Samstag, 8. September 2018, im Rother­mundtpark der Abschluss der Grunaer Nachbar­schaftstage gefeiert. Tische und Bänke werden bereit­ge­stellt. Jeder bringt mit, was er gern essen und trinken oder mit anderen teilen möchte. Für Unter­haltung ist ebenfalls gesorgt. Es wird einen Zirkus­workshop geben und ab 15 Uhr Musik erklingen. 15.30 Uhr tritt Anneli, die singende, ehemalige Kranken­schwester auf,  16 Uhr gibt es Rock unplugged. Bei Regen findet die Veran­staltung im Eltern-Kind-Büro, Rosen­berg­straße 10, statt.

Am Vormittag,  11 Uhr, sind Inter­es­sierte an der Stadt­teil­ge­schichte und am Zeitzeu­ge­n­aus­tausch einge­laden in den Bürger­treff »Grunaer Aue« auf der Winter­berg­straße 31c, wo auch ein Stadt­teil­archiv entstehen wird.

Das vollständige Programm finden Sie hier: http://dresden-gruna.de/events/

Christine Pohl

Alle Kurzmeldungen »
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag