Quelle: City Management Dresden

Aktion »Dresden Lieblingsort«

Gutschein-Kauf für Dresden Gewerbe, Kulturschaffende und Gastronomie

7. April 2020 | Nach dem Motto »Hilfe ist ansteckender als der Corona-Virus« hat das City Management Dresden eine Gutscheinaktion initiiert.

Osterstrauch. Foto: Pohl

Ostergrüße

7. April 2020 | Bunte Ostereier schaukeln im Wind, signalisieren: Ostern fällt nicht aus!

Ein öffentliches Dankeschön an Ärzte, Schwestern und viele andere. Foto: Pohl

Ansteckender als Corona

6. April 2020 | In schweren Zeit – wie zum Hochwasser – haben die Dresdner großen Zusammenhalt gezeigt. Das gilt jetzt zur Corona-Krise wieder. Eine aktuelle Social-Media-Aktion will Mut machen und Danke sagen.

Gisbert Porstmann. Foto: Stadtmuseum

Museums-Führungen online

2. April 2020 | Gemeinsam mit Dresden Fernsehen wurden in der Städtischen Galerie und im Stadtmuseum Dresden kurze Filmbeiträge produziert, die einen Einblick in die Ausstellungen im Landhaus an der Wilsdruffer Straße geben.

Begegnungen in Zeiten von Corona

7. April 2020 | Kreative Ideen für das Miteinander: Sowohl der Johannstädter Plattenchor geht online als auch die Museen der Stadt Dresden treiben ihre Aktivitäten im Internet voran.

Onleihe nimmt zu

6. April 2020 | Die Städtischen Bibliotheken der Stadt Dresden verzeichnet einen neuen Rekord: Im März 2020 wurden rund 35.000 digitale Medien ausgeliehen.

Anzeige

SAXONIA Werbeagentur
Ein deutliches Dankeschön an alle, die in der Krise ihr Bestes geben. Foto: Christine Pohl

Mutmachen in der Corona-Krise

30. März 2020 | »Dresden hat es oft gezeigt, in der Not hilft nur Zusammenhalt. Auch diese Krise werden wir überstehen. Danke an alle, die täglich alles dafür geben!« – mit diesem Spruch setzen Landeshaupt, Dynamo Dresden und die Dresdner Philharmonie ein Achtungszeichen in der aktuellen Corona-Krise.

Mathematik live im Internet

30. März 2020 | Vom 30. März bis zum 3. April 2020 von 11 bis 11.45 Uhr bei MDR-Wissen #gernelernen. Ein Gemeinschaftsangebot von MDR Wissen, TU Dresden, ERLEBNISLAND MATHEMATIK und den Technischen Sammlungen Dresden.

Johann Friedrich Nilsson Eosander war der Namenspate der Eosanderstraße, die 1946 in Werftstraße umbenannt wurde. Foto: Archiv Brendler

Die Werftstraße in Übigau

Straßennamen im Dresdner Nordwesten

30. März 2020 | Wie die Schloßstraße zur Werftstraße wurde. Ein kleiner Streifzug durch die Geschichte Übigaus.

Endspurt für den ersten Bauabschnitt des MIKA-Quartiers. Foto: Möller

Erster Bauabschnitt steht vor der Fertigstellung

30. März 2020 | MiKa-Quartier: Im April werden die ersten 180 Wohnungen fertiggestellt sein. Etwa 15 Prozent sollen zu preisgünstigen Mieten angeboten werden.

Löbtop schließt vorübergehend

Stadtteilladen verschiebt zahlreiche Veranstaltungen

29. März 2020 | Der Stadtteilladen des Löbtop e. V. auf der Deubener Straße 24 muss wegen der Ausgehbeschränkungen im Zuge der Corona-Krise zahlreiche Veranstaltungen verschieben. Der Vorstand des Vereins ist weiter über E-Mail erreichbar.

Familienmitglieder und Firmenmitarbeiter der Charlotte Meentzen Kräutervital Kosmetik GmbH beim Gruppenbild an der enthüllten Gedenktafel für die Meentzen-Schwestern. Foto: Steffen Dietrich

Unternehmerinnen mit viel Mut

Gedenktafel für die Meentzen-Schwestern enthüllt

29. März 2020 | Seit kurzem erinnert am alten Produktionsstandort einer Kosmetikfirma in der Wiener Straße eine Gedenktafel an die deutschlandweit berühmten Meentzen-Schwestern. Sie begründeten 1930 ein Traditionsunternehmen der Kosmetikbranche und ebneten mit ihrem Vorbild auch anderen Frauen den selbstbestimmten Weg in das Unternehmertum

Projektmanagerin Maria Migawa. Foto: Stadt Freital

2021 wird in Freital wieder gefeiert

28. März 2020 | Im nächsten Jahr feiert die Große Kreisstadt Freital ihr 100. Stadtjubiläum. Zusätzlich wird die Stadt den 30. Tag der Sachsen ausrichten. Dafür wurde kürzlich eine Projektmanagerin von der Stadt berufen.

Manuela Möser ist seit 2017 die »Neustadtkümmerin«. Foto: Trache

Neustadtkümmerin – Probleme anpacken und Lösungen finden

28. März 2020 | Sie ist Ansprechpartnerin, wenn es um Müll geht und findet den Alaupark schön. Seit fast drei Jahren ist Manuela Möser die Neustadtkümmerin.

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag