Artikel aus

Januar 2024

Ordnerinnen und Ordner für Menschenkette am 13. Februar gesucht

30. Januar 2024 | Schulung am 1. Februar Am 13. Februar wird wieder eine Menschen­kette die Dresdner Innen­stadt umschließen - ein starkes Symbol für Frieden und Demokratie. Für diese Aktion werden motivierte Freiwillige aus der Bürger­schaft sowie aus Vereinen, Insti­tu­tionen und der Zivil­ge­sell­schaft gesucht, ... weiterlesen

Neubau an der Schrammsteinstraße

20 Wohnungen der WiD in Gruna bezugsfertig

30. Januar 2024 | In Gruna stehen in einem neuen Mehrfa­mi­li­enhaus der städti­schen Wohnungs­bau­ge­sell­schaft WiD 20 Wohnungen zur Verfügung. Auf drei Etagen bietet der Neubau ein neues Zuhause für etwa 60 Personen. WiD-Geschäfts­führer Steffen Jäckel freut sich über die Fertig­stellung des 18. Wohnhauses des ... weiterlesen

Erfolgreiches 11. Neujahres-Volleyballturnier

Alle vier Teams der Weixvolleys unter den TOP 10

30. Januar 2024 | Volley­ballfans erlebten am 27. Januar in der Gerhard-Grafe-Sport­halle ein mitrei­ßendes 11. Volley­ball­turnier der SG Weixdorf. Bei den Männer- und Frauen­spielen erreichten die vier Teams der Weixvolleys eine Platzierung in den Top 10. Die Weixvolleys II belegten bei den Männern Platz ... weiterlesen

Wandbild „Mutter und Kind“

Kunstwerk aus 150.000 Steinen nach 20 Jahren saniert

30. Januar 2024 | Ein riesiges Wandbild schmückte einst den Zehnge­schosser an der Elster­werdaer Straße 1 in Prohlis. Das 1979 geschaffene Wandbild „Mutter und Kind“ aus 150.000 Mosaik­steinen wurde kurz vor dem Abriss des Wohnge­bäudes unter Denkmal­schutz gestellt. Was geschah danach mit dem Kunstwerk? Wird ... weiterlesen

Dresdner Bändertanz: Wer macht mit?

Proben für Tanz um den Maibaum ab März

30. Januar 2024 | Tradi­tionell wird auf dem Frühjahrs­markt ein Maibaum aufge­stellt. Beim anschlie­ßenden Dresdner Bändertanz werden 20 Meter lange Bänder tänze­risch um den Stamm geflochten. Danach folgt ein zünftiger Zimmer­manns­klatsch und der Auftritt des Folklo­re­tanz­ensembles „Thea Maass“ der TU Dresden. Für den Bändertanz ... weiterlesen

Erstes Chronikheft „Naußlitzer Notizen“

30. Januar 2024 | Der Verein Siedlung Dresden Naußlitz e.V. präsen­tiert am 30. Januar, 19 Uhr, das erste Heft „Naußlitzer Notizen zur Ortsge­schichte“. Die Vorstellung findet im Garten­re­staurant Neuwei­dental, Wiesba­dener Straße 40, in Dresden statt. Thema des ersten Heftes“ ist die indus­trielle Geschichte des Stadt­teils. ... weiterlesen

Mops vom „Putjatin-Denkmal“ gestohlen

25. Januar 2024 | „Mein rechter, rechter Platz ist leer…“ könnte der russische Fürst Nikolaus Putjatin (1749-1839) klagen, denn von dem ihm zu Ehren 1997 errich­teten Denkmal auf dem Putja­tin­platz fehlt seit etwa dem 10. Januar ein Mops. Putjatin schenkte der Gemeinde Klein­zschachwitz 1823 ... weiterlesen

27. Januar: Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

25. Januar 2024 | Am 27. Januar, dem Inter­na­tio­nalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust, finden in Dresden verschiedene Veran­stal­tungen statt. Die öffent­liche zentrale Gedenk­feier mit dem Münchner-Platz-Komitee ist im ehema­ligen Richthof der Gedenk­stätte Münchner Platz, Münchner Platz 3. Neben Oberbür­ger­meister Dirk ... weiterlesen

Viva la musica

Dresdner Mädchenchor, Knabenchor Dresden und der Chor der Państwowa Szkoła Muzyczna II Wrocław im Konzert

25. Januar 2024 | Unter dem Leitspruch „Viva la musica“ treten am 27. Januar, 17 Uhr, 140 Sänge­rinnen und Sänger aus Wrocław und Dresden gemeinsam auf. Der Dresdner Mädchenchor und der Knabenchor Dresden des Heinrich-Schütz-Konser­va­to­riums begrüßen den Chor ihrer Partner­mu­sik­schule Państwowa Szkoła Muzyczna II st. ... weiterlesen

Ausstellung „Neunzehn Namen aus Neunzehntausend“

Gedenken an den 13. Februar 1945 mit 19 individuellen Lebensgeschichten

25. Januar 2024 | Bis zum 1. März wird im Kunst­foyer des Kultur­rat­hauses, König­straße 15, die Ausstellung „Neunzehn Namen aus Neunzehn­tausend“ gezeigt. Stell­ver­tretend für die Tausenden Toten der Bombar­dierung von Dresden zwischen dem 13. und 15. Februar werden 19 Lebens­ge­schichten erzählt. Die einzige Gemein­samkeit ... weiterlesen

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag