Kurz notiert

Kantatenprojekt 2020 – »einander«

Hinzugefügt am 14. Januar 2020

Loschwitz. Das diesjährige studen­tische Kanta­ten­projekt der Hochschule für Kirchen­musik Dresden unter dem Motto »einander« wird mit Konzerten am Samstag, 18. Januar 2020, 18 Uhr, in der Loschwitzer Kirche und am Sonntag, 19. Januar 2020, 18 Uhr, in der Maria-und-Martha-Kirche Bautzen abgeschlossen. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Weyrauch sowie die Urauf­führung einer Auftrags­kom­po­sition von Jan Arvid Prée.

Es musizieren der Chor der Hochschule für Kirchen­musik sowie ein Orchester Dresdner Studie­render gemeinsam mit den Solisten Anne Stadler (Sopran), Anna-Maria Tietze (Alt), Florian Neubauer (Tenor) und Vincent Hoppe (Bass) unter der Leitung von fünf Musik­stu­denten.

Der junge Dresdner Komponist und Dirigent Jan Arvid Prée schuf anlässlich dieser Konzerte die Kantate ewig „in dulci jubilo“. Sie setzt sich mit Texten der Bibel, Rainer Maria Rilkes und Philipp Nicolais ausein­ander, die sich mit der bibli­schen Erzählung vom Weinwunder zu Kana beschäf­tigen.

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende zur Deckung der Unkosten gebeten.

Christine Pohl

ErzählCafé

Hinzugefügt am 9. Januar 2020

Gruna. Im Stadtteil Gruna wird in diesem Jahr das 650-jährige Bestehen gefeiert. Zum Auftakt geht Gudrun Böhmig im ErzählCafé am Montag, 13. Januar, 14 Uhr, auf eine Zeitreise und blickt auf die Anfänge des einstigen Dorfes an der grünen Aue zurück. Einge­laden sind alle Inter­es­sierten in den Bürger­treff »Grunaer Aue«, Winter­berg­straße 31c, sich mit Anwohnern auf Spuren­suche zu begeben sowie über Perspek­tiven des Stadt­teils zu reden. Die Akteure der Inter­es­sen­ge­mein­schaft »In Gruna Leben« stellen die Höhepunkte des Jubilä­ums­jahres vor. Weitere aktive Mitge­stalter sind herzlich willkommen.

Christine Pohl

Ehrung des Gartenkünstlers Petzold in Blasewitz

Hinzugefügt am 9. Januar 2020

Vor 205 Jahren wurde der europäische Garten­künstler Carl Eduard Adolph Petzold (1815–1891) geboren. Er hatte seinen Alters­wohnsitz in Blasewitz. Petzold fand seine letzte Ruhestätte wie seine bereits 1881 verstorbene Ehefrau auf dem Johan­nis­friedhof in Dresden-Tolkewitz. Am Dienstag, 14. Januar 2020, wird 14 Uhr zu einem feier­lichen  Gedenken an seinem Grab auf den Johan­nis­friedhof einge­laden.

Petzold­ex­perte Volker Wittich hält am Sonntag, 19. Januar 2020, 11 Uhr, im Lingner­schloss Dresden einen Garten­kunst­vortrag. Dabei wird er auf das Wirken von Petzold in Nieder­schlesien und in Sachsen aufmerksam machen und histo­rische Abbil­dungen zeigen. Petzold schuf Garten­kunst­werke in seinem Geburtsland Polen, in Deutschland, in Holland, in Bulgarien und in der Türkei. Dieser Garten­kunst­vortrag ist zugleich eine Benefiz­ver­an­staltung für das Lingner­schloss.

Christine Pohl

Konzert in der KulturKirche

Hinzugefügt am 8. Januar 2020

Trachen­berge. Am Freitag, 10. Januar 2020 startet 20 Uhr die Kultur­Kirche Weinberg mit Gästen aus Venezuela in das neue Veran­stal­tungsjahr. Zu Gast ist das Ensemble »Alcaba - El Cuarteto de Venezuela«. Mit ihrer künst­le­ri­schen Qualität zählen die Musiker zu den führenden Kammer­mu­sik­gruppen des Landes. Ihr Programm führt durch die latein­ame­ri­ka­nische Musik-Landschaft -  von brasi­lia­ni­scher Bossa Nova bis zur venezo­la­ni­schen Merengue. Die Mitglieder des Quartetts gehören alle zu einer Familie.

 

Christine Pohl

Wohin mit dem Weihnachtsbaum?

Hinzugefügt am 6. Januar 2020

Bis zum Samstag, 11. Januar 2020, können alte Weihnachts­bäume kostenlos bei der städti­schen Weihnachts­baum­sammlung abgegeben werden. Möglich ist das an den bekannten Wertstoff­höfen und Grünab­fall­an­nah­me­stellen, außerdem werden über 100 Sammel­plätze im gesamten Stadt­gebiet einge­richtet. Die Bäume dürfen nicht an den Abfall­tonnen, an den Wertstoff­con­tainern oder in der Natur abgelegt oder verbrannt werden. Wer seinen Weihnachtsbaum nach dem 11. Januar entsorgen möchte, kann ihn zu den Wertstoff­höfen und Grünab­fall­an­nah­me­stellen bringen. Dafür fällt dann eine geringe Gebühr an.

Alle Abgabe­mög­lich­keiten unter www.dresden.de/abfall sowie im Themen­stadtplan www.dresden.de/stadtplan/abfall  

Christine Pohl

Ältere Kurzmeldungen

Heidewanderung

Hinzugefügt am 13. Dezember 2019

Der Verschö­ne­rungs­verein Weißer Hirsch veran­staltet am 21. Dezember, ab 15 Uhr, die tradi­tio­nelle Heide­wan­derung zum großen Weihnachts­feuer. Dabei werden auch Weihnachts­lieder gesungen. Die Weihnachts­bläser und der Weihnachtsmann sind wie immer dabei und erwarten Kinder und Erwachsene am HG-Weg. Das große Feuer brennt am Forstcamp. Auch hier wird gesungen, es gibt Glühwein, Kinder­punsch und einen Imbiss. Gegen 17.30 Uhr geht es zurück im Schein der Lampions durch die nächtlich-geheim­nis­volle Heide. Bitte mitbringen: Becher für die Getränke sowie Lampions.

Treff zur Wanderung: Weißer Hirsch, Stechgrundstraße/Eingang Waldpark Weißer Hirsch.

Christine Pohl

Kinderweihnacht im Jägerpark

Hinzugefügt am 13. Dezember 2019

Der SC Borea Dresden lädt alle Kinder zur „2. Kinder­weih­nacht im Jägerpark“ ein. In der Turnhalle des Sport­clubs, Jägerpark 12,  steigt ab 14 Uhr die kosten­freie Weihnachts­feier. Eltern und Großeltern sind herzlich einge­laden, ihre Weihnachts­engel zu begleiten. Bei Pizza, Plätzchen und Zucker­watte können die Kinder der Weihnachts­ge­schichte lauschen, basteln, malen oder einem Puppen­spieler zusehen. Auch der Weihnachtsmann hat seinen Besuch angekündigt.

Die Kinder­weih­nacht wird von zahlreichen Sponsoren unter­stützt.

Christine Pohl

Kulturhauptstadtbewerbung

Hinzugefügt am 9. Dezember 2019

Oberbür­ger­meister Dirk Hilbert wird mit einer Delegation am Dienstag, 10. Dezember 2019, vor einer inter­na­tio­nalen Jury die Dresdner Bewerbung für den Titel »Kultur­haupt­stadt Europas 2025« präsen­tieren. Am Donnerstag, 12. Dezember 2019, fällt die Entscheidung. Alle Dresd­ne­rinnen und Dresdner können gemeinsam mit Oberbür­ger­meister Dirk Hilbert und Dr. David Klein, Leiter des Kultur­haupt­stadt­büros, ab 12.30 Uhr im Showroom »Neue Heimat Dresden 2025« im Deutschen Hygiene-Museum mitfiebern. Die Jury-Entscheidung wird ab 13.30 Uhr als Live-Stream übertragen. Unabhängig vom Ausgang der Entscheidung ist am gleichen Abend ab 20 Uhr unter dem Motto »Dresden schenkt sich was« eine Überra­schung für die Bürge­rinnen und Bürger geplant.

Christine Pohl

Weihnachtsfeier der IT-Community

Hinzugefügt am 5. Dezember 2019

Am Donnerstag, 12. Dezember 2019, lädt der JUG Saxony e.V. in das KIF - kino in der fabrik zur etwas anderen Weihnachts­ver­an­staltung.  Bei einem Weihnachts­treffen mit dem Kinofilm Zwei schräge Vögel - eine Filmsatire der DEFA von Erwin Stranka - wird bei Glühwein auf ein erfolg­reiches Jahr 2019 angestoßen. Zudem werden erste Pläne des Vereins für 2020 geschmiedet. Seitdem 2008 die Java User Group Saxony ins Leben gerufen und aus dieser schließlich 2015 der JUG Saxony e.V. gegründet wurde, hat sich der Verein zu einer wichtigen Plattform für die IT-Community in Sachsen entwi­ckelt. Ganz gleich ob Student, Entwickler oder Projekt­leiter, die Veran­stal­tungen stehen jedem offen und sollen neben der fachlichen Weiter­bildung den Austausch innerhalb der Community fördern.

Die Veran­staltung ist kostenfrei. Zu beachten ist jedoch, dass die Teilnahme nur mit Anmeldung möglich ist, da dass Kino nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen besitzt.

Alle Infos zur Veran­staltung & die Anmeldung befindet sich unter: https://jugsaxony.org/veranstaltungen/123/weihnachtstreffen_mit_dem_kinofilm_zwei_schraege_voegel/

Steffen Dietrich

Lokal Global!

Hinzugefügt am 18. November 2019 | 16. Toleranz- und Thementag am Hans-Erlwein-Gymnasium

Am 19. November findet im Hans-Erlwein-Gymnasium der alljähr­liche Toleranz- und Thementag statt. Zum Thema »Lokal-Global! Zeit für Nachhal­tigkeit« entwi­ckelten die Gymna­si­asten, Eltern und Lehrkräfte zirka 40 Workshops in Zusam­men­arbeit mit verschie­denen Vereinen und Organi­sa­tionen. Beispiels­weise können beim Upcycling-Projekt eigene Modeteile aus Plaste­ab­fällen kreiert werden. Die Schüler können ebenso beim Aufforsten in der Dresdner Heide aktiv werden oder über Lebens­mit­tel­ver­schwendung, Elektro­mo­bi­lität und Tierrechte disku­tieren.

https://cms.sachsen.schule/heg/home/

Christine Pohl

Halloween in Pat’s Colour Box & Technische Sammlungen

Hinzugefügt am 28. Oktober 2019

Am Mittwoch, 30. Oktober 2019, wird im Kinder- und Jugendhaus Pat’s Colour Box, Händel­allee 23, eine Halloween-Party gefeiert. Ab 16 Uhr werden schaurige Spiele gespielt und gruselige Snacks zubereitet. Wer möchte, kann sich verkleiden.

Auch die Techni­schen Sammlungen, Junghans­straße 1-3, laden zum Halloween-Feiern ein. Am 31. Oktober gibt es im Erleb­nisland Mathe­matik von 14 bis 18 Uhr einen Famili­en­nach­mittag zum Gruseln.

Christine Pohl

Kunst am Elbufer – Malerei und Grafik von Jürgen Haufe

Hinzugefügt am 22. Oktober 2019

Laubegast. »Gegen die Stille. Malerei und Grafik von Jürgen Haufe« heißt die Ausstellung, die am Samstag, 26. Oktober 2019, 17 Uhr, in der Galerie »Kunst am Elbufer« eröffnet wird. Sie ist dem Dresdner Künstler Jürgen Haufe gewidmet, der am 15. Oktober seinen 70. Geburtstag gefeiert hätte. Der 1949 geborene Maler und Grafiker starb vor 20 Jahren, am 12. September. Haufe prägte die visuelle Kultur der DDR und Ostdeutsch­lands mit Plakaten, freier Grafik, mit Drucken, Collagen und mit Buchge­stal­tungen sowie Platten­cover-Designs.

Zur Vernissage wird Mathias Bäumel daran erinnern, dass sich Haufe vor allem dem Theater und der Musik, häufig dem Jazz, widmete. Seine freien Arbeiten waren – symbo­lisch formu­liert -Kunst gegen die Stille. Unter diesem Motto ehrt die Galerie Jürgen­Haufe mit einer Auswahl von Malerei und Grafik aus dessen Nachlass. Für die musika­lische Umrahmung sorgt Jonas Gerigk mit seinem Kontrabass. Zur Vernissage am Sonntag, 24. November 2019, spielen ab 16 Uhr Tilman Herberger (keyb), Uwe Neumann (sax) und Uli Raupach (dr) von KeySax & Drums.

Christine Pohl

Rock in der KulturKirche

Hinzugefügt am 16. Oktober 2019

Trachen­berge. Der Stern-Combo-Meißen-Sänger Manuel Schmid rockt am 18. Oktober, 20 Uhr, die Kultur­Kirche Weinberg. »Deine Liebe und mein Lied« heißt sein neues Album, das er in der Weinbergs­kirche Dresden-Trachen­berge, Albert-Hensel-Straße 3, vorstellt. In seinem Album präsen­tiert er Werke, die überwiegend der AMIGA-»Kunstepoche« der 70er Jahre zuzuordnen sind und verbindet diese mit seinen eigenen Solostücken. Manuel Schmid ist nicht nur die erste Stimme von STERN-COMBO MEISSEN, sondern auch die zweite Stimme von CYRIL und zusätzlich noch Solo-Musiker.

Karten an der Abend­kasse, Einlass und Getränke 45 Minuten vor Konzert­beginn.

 

Christine Pohl

125. Kirchweihfest der Trinitatiskirchruine

Hinzugefügt am 8. Oktober 2019

Johann­stadt. Mit einem musika­li­schen Festgot­tes­dienst findet am Sonntag, 13. Oktober 2019, das 125-jährige Kirch­weihfest der Trini­ta­tis­kir­ch­ruine seinen Abschluss. Bis dahin gibt es noch verschiedene Veran­stal­tungen. Am Freitag, 11. Oktober 2019, 17 Uhr, findet ein Vortrag mit Podiums­dis­kussion unter dem Motto: »Aufstieg und Fall der Demokratie« statt. Am gleichen Tag kann ab 19 Uhr nach dem Klängen von Rahma Ben Fredj getanzt werden, ab 20 Uhr wird zum Konzert mit Placebo Flamingo einge­laden. Das markante Trio im Outfit der 40er Jahre spielt energie­ge­la­denen Funky­Po­pJazz. Am Samstag, 12. Oktober 2019, spielt ab 19 Uhr Banda Inter­na­tionale Weltmusik. Passend zu den jewei­ligen Acts erstrahlt die Ruine in verschie­denen Farben. Nach dem Festgot­tes­dienst am 13. Oktober wird der evange­li­schen Jugend Dresden symbo­lisch der Hausschlüssel übergeben: Bis Ende 2021 wird die Kirch­ruine zu einem Jugend­zentrum ausgebaut.

Karten für die Veran­stal­tungen gibt es an der Abend­kasse oder über das Pfarramt, Telefon 0351 4593426.

www.johanneskirchgemeinde.de

Christine Pohl

8. Regionale Praktikums- und Lehrstellenbörse

Hinzugefügt am 2. Oktober 2019

Prohlis/Leuben. Am Mittwoch, 9. Oktober 2019, findet von 10 bis 16 Uhr in der Sport­halle der 121. Oberschule, Gamig­straße 28, die nunmehr 8. Regionale Praktikums- und Lehrstel­len­börse Prohlis/Leuben statt. Während vormittags Schulen der Stadt­teile die Börse besuchen, besteht ab 13 Uhr für alle Inter­es­sierten die Möglichkeit, sich nach einer Praktikums- oder Lehrstelle umzuschauen und mit den etwa 60 Ausstellern aus verschie­denen Branchen ins Gespräch zu kommen. Die Börse ist ein Gemein­schafts­projekt der 121. Oberschule, der Stadt­be­zirks­ämter Prohlis und Leuben, des Quartier­ma­nage­ments Prohlis, der Beratungs­stelle Kompass und dem Arbeits­kreis Schule­Wirt­schaft.

Claudia Trache

Vaterabende

Hinzugefügt am 26. September 2019

Der Verein Gut ins Leben e. V. und das Männer­netzwerk Dresden laden alle werdenden Väter und Männer mit Kinder­wunsch zu zwei Vater­abenden in das Hebam­menHaus (Louisen­straße 75) ein. Am 7. Oktober geht es von 20 bis 22 Uhr um die Themen Schwan­ger­schaft, Geburt, Wochenbett und Elternzeit und was die Väter damit zu tun haben. Am 14. Oktober von 20 bis 22 Uhr stehen die Begriffe »Vater­schaft« und »Mann-sein« im Mittel­punkt. Es werden Fragen besprochen, wie: Was kann ich als Vater eigentlich mit einem Säugling anfangen? Was heißt Vater-Sein in der heutigen Zeit und wie hat sich die Rolle der Väter verändert? Diesen Themen gehen Sascha Möckel (Männer­netzwerk Dresden) und Tobias Bohnet (Mobile Jugend­arbeit Leuben und Papa-Café) nach. Danach wird viel Raum für Fragen, Diskus­sionen und Sorgen sein. Um Anmeldung für einen oder beide Termine wird gebeten unter: kontakt@gut-ins-leben.de

Claudia Trache

Lesung mit Schauspieler Friedrich Wilhelm Junge

Hinzugefügt am 24. September 2019

Kleinz­schachwitz. Der bekannte Schau­spieler Friedrich Wilhelm Junge liest am Donnerstag, 10. Oktober 2019, 19.30 Uhr, aus dem Roman »Das Feld« von Robert Seethaler, dessen Romane »Der Trafikant« und »Ein ganzes Leben« zu großen inter­na­tio­nalen Erfolgen wurden.

In dem neuen Buch geht es um die letzten Dinge – um das, was sich nicht fassen lässt. Es ist ein Buch der Menschen­leben, jedes anders, jedes mit anderen verbunden. 29 der 30 Kapitel tragen einen Namen als Überschrift und es ist jeweils einer der Toten auf dem Feld, der zu sprechen beginnt. Sie fügen sich zum Roman einer kleinen Stadt und zu einem großen Bild mensch­licher Koexistenz.

Inter­es­sierte sind herzlich zur Lesung einge­laden in die Stepha­nus­ge­meinde, Meußlitzer Straße 113.

Christine Pohl

Interkulturelles Familienfest

Hinzugefügt am 20. September 2019

Laubegast. Mit Menschen aus aller Welt wird am Sonntag, 22. September 2019, zum fünften Mal das große inter­kul­tu­relle Famili­enfest von Laubegast ist bunt gefeiert. Zwischen 14 und 18 Uhr gibt es im und am Kinder- und Jugendhaus Chilli (an der Endstation der Linie 4 in Laubegast) Spiel und Spaß für Kinder, mit Hüpfburg, Fußball, Henna­malen, Kinder­schminken, Glitzer­tattoos und vielem mehr. 

Für die kultu­relle Unter­haltung sorgen die Live-Band »Café Bleu« aus Chemnitz, Musik von DJ Zeichen und HipHop-Tanz vom Tanz- und Sport­studio Nieder­sedlitz.  Neben Kaffee und Kuchen gibt es auch kulina­rische Spezia­li­täten aus Afgha­nistan und Eritrea. Die Ehren­amt­lichen von »Laubegast ist bunt« freuen sich auf ein fröhliches Mitein­ander an einem hoffentlich sonnigen Nachmittag.

Christine Pohl

Aktionstag gegen Depression

Hinzugefügt am 18. September 2019

Zusammen mit dem Dresdner Bündnis gegen Depression lädt das Gesund­heitsamt zum 12. Aktionstag und Lauf gegen Depression am 21. September 2019, ab 9 Uhr in das Dresdner Rathaus ein. Entspre­chend dem Motto des Tages »Depression und Angst« wird Prof. Jürgen Hoyer vom Institut für klinische Psycho­logie und Psycho­the­rapie der TU Dresden zu diesem Thema einen Vortrag halten, der sich gleicher­maßen an Fachkräfte, Erkrankte und deren Angehörige richtet. Neben einer Podiums­dis­kussion und einer Lesung können die Besucher die Infor­ma­ti­ons­an­gebote von psycho­so­zialen Einrich­tungen wahrnehmen.

Der tradi­tio­nelle Lauf gegen Depression durch die Dresdner Innen­stadt beginnt 14.30 Uhr. Im Laufe eines Jahres erkranken etwa 40.000 Dresd­ne­rinnen und Dresdner an einer Depression. Dabei gehen neben Betrof­fenen und  Angehö­rigen auch Fachkräfte und Inter­es­sierte an den Start. Eine Anmeldung ist nicht erfor­derlich.

www.dresden.de/seelische-gesundheit

Christine Pohl

Workshop in der „Flora I“

Hinzugefügt am 3. September 2019

Striesen. Das Kunsthaus Dresden veran­staltet in seiner »Außen­stelle«, der Klein­gar­ten­anlage »Flora I«, Eingang Bergmann­straße, am 7. September von 15 bis 18 Uhr einen Marme­laden- und Chutney­workshop. Der Workshop wird vom Café Wilde Flora geleitet, das bewusst mit regio­nalen und saiso­nalen Zutaten arbeitet. Es wird geschnippelt und gekocht, damit aus Obst, Rüben­zucker und Kräutern leckere Marme­laden entstehen. Wer mitmachen möchte, bringt bitte Obst und einhei­mische Kräuter mit sowie leere Gläser und ein Messer. Früchte können auch zur Verfügung gestellt werden. Zum Workshop bitte anmelden unter nachbarschaften@kunsthausdresden.de, die Teilnahme ist kostenfrei. Gäste sind willkommen, die beim Verkosten der Marmelade und beim Verzieren der Gläser helfen wollen.

www.kunsthausdresden.de

Christine Pohl

Anzeige

ad_brunnenbuch
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag