Kurz notiert

Stadtbezirksbeirat tagt

Hinzugefügt am 19. Februar 2021

Blasewitz. Am 24. Februar 2021 trifft sich der Stadt­be­zirks­beirat Blasewitz zu seiner öffent­lichen Sitzung im Gymnasium Tolkewitz, Wehlener Straße 38. Ab 17.30 Uhr werden u. a. folgende Themen beraten: die Umsetzung des Maßnah­men­kon­zeptes für die Herstellung und den Bau eines Touris­ti­schen Fußgän­ger­leit­systems, die Rekon­struktion des Friedens­platzes sowie die Förderung von Projekten durch den Stadt­be­zirks­beirat. Dabei geht es u. a. um Verbes­se­rungen auf dem Johan­nis­friedhof und die Restau­rierung des Ernemann-Grabmals.

Christine Pohl

Kästners Geburtstagsgalerie

Hinzugefügt am 18. Februar 2021

Neustadt. Für das Erich Kästner Museum ist der 23. Februar 2021 ein ganz beson­deres Datum. In diesem Jahr wäre an diesem Tag der Schrift­steller Erich Kästner 122 Jahre alt geworden. Außerdem jährt sich der Geburtstag seines Museums zum 21. Mal. Auch wenn das Haus für Literatur coronabe­dingt geschlossen hat, wird Geburtstag gefeiert. Wer mochte, konnte seine Glück­wünsche als kurzes Video, Audio, Text oder Bild schicken. »Erzählt uns, welche Erinne­rungen ihr mit Kästner oder dem Erich Kästner Haus für Literatur verbindet oder singt uns ein kleines Geburts­tags­ständchen«, forderte die Museums­leitung zum Mitmachen auf. Am 23. Februar gibt es dann eine virtuelle Geburts­tags­ga­lerie zu Ehren Erich Kästners.
www.kaestnerhaus-literatur.de

Christine Pohl

Telefon-Sprechstunde des Baubürgermeisters

Hinzugefügt am 12. Februar 2021

Dresden. Wer Fragen an den Bau- und Verkehrs­bür­ger­meister Stephan Kühn hat, kann diese in einer telefo­ni­schen Sprech­stunde loswerden. Sie findet in der Regel am dritten Dienstag im Monat in der Zeit von 16 bis 18 Uhr statt, erstmals am 16. Februar 2021. Die Bürger­sprech­stunde steht jedem für jeweils 30 Minuten offen. Anmel­dungen erbittet der Geschäfts­be­reich Stadt­ent­wicklung, Bau, Verkehr und Liegen­schaften per E-Mail an geschaeftsbereich-stadtenticklung@dresden.de oder telefo­nisch unter 0351 4884242. Die Anrufer werden geben, kurz ihr Anliegen zu schildern und ihre Kontakt­daten zu übermitteln. Das Sekre­tariat des Bürger­meisters setzt sich mit den Bürge­rinnen und Bürgern zu einer Termin­ab­stimmung in Verbindung.

Christine Pohl

Achtung Baustelle

Hinzugefügt am 4. Februar 2021 | Neue Versorgungsleitungen auf der Conradstraße

Dresden. Vom 8. Februar 2021 bis voraus­sichtlich Ende Mai 2021 erneuert Sachse­n­En­ergie die Gas- und Trink­was­ser­leitung sowie Strom­kabel auf der Conrad­straße zwischen Hansa­straße und Großenhainer Straße. Die Straßen­bau­ar­beiten sind mit einer zeitweisen Vollsperrung der Conrad­straße verbunden. In späteren Bauphasen kommt es zu einer Fahrbahn­ver­engung. Auch der Gehweg kann nur auf einer Seite benutzt werden, es gibt keine Parkmög­lich­keiten, infor­miert das Unter­nehmen. Die Sachse­n­En­ergie inves­tiert hier 370.000 Euro für die Verbes­serung der Versor­gungs­lei­tungen.

Christine Pohl

Kurzzeitiger Ausfall von dresden.de

Hinzugefügt am 1. Februar 2021

Dresden. Wegen techni­scher Arbeiten sind der städtische Inter­net­auf­tritt unter www.dresden.de und die zugehö­rigen Dienste (beispiels­weise E-Parkschein, Abfall-ABC) am 3. Februar 2021 zwischen 7 Uhr und voraus­sichtlich 10 Uhr nicht erreichbar, infor­miert die Stadt­ver­waltung der Landes­haupt­stadt.

Christine Pohl

Ältere Kurzmeldungen

Stadtbezirksbeirat Blasewitz tagt

Hinzugefügt am 13. Januar 2021

Blasewitz. Die nächste öffent­liche Sitzung des Stadt­be­zirks­bei­rates findet am Mittwoch, 20. Januar 2021, 17.30 Uhr, im Gymnasium Tolkewitz, Wehlener Straße 38, statt. Erwartet wird der Baubür­ger­meister Stephan Kühn. Er wird eine aktuelle Übersicht zu den Themen Parkraum­konzept Schil­ler­platz, dem Parken am Blauen Wunder, zur Verkehrs­si­tuation Hübler­straße und dem Sanie­rungs­vor­haben Loschwitzer Brücke geben. Auf der Tages­ordnung stehen auch der Sport- und Bildungs­campus Dresden-Ost an der Boden­bacher Straße sowie der Knoten­punkt Winterbergstraße/An der Rennbahn.

Christine Pohl

Corona-Schnelltest in der Apotheke

Hinzugefügt am 12. Januar 2021

Mickten. Seit dem 11. Januar 2021 bietet die Apotheke im Ärztehaus Mickten, Wurzener Straße 5, PoC-Antigen­schnell­tests SARS-CoV-2 für Selbst­zahler an. Der Test findet in separaten Räumen von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.30 bis 14 Uhr statt. „Wir hoffen, damit einen Beitrag der Unter­stützung der Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­beiter in den Einrich­tungen des Gesund­heits­wesens im Freistaat leisten zu können“, sagt die Inhaberin Maret Hoffmann.

Einen Termin für einen Test können Inter­es­sierte in der Apotheke im Ärztehaus oder in den Partner­apo­theken Barbara Apotheke, Großenhainer Straße 129, und in der Pfauen Apotheke, Leipziger Straße 118, verein­baren. Möglich ist auch die telefo­nische Termin­ver­ein­barung unter 0351 8522303.

www.med-dresden.de

Christine Pohl

Bundessieger aus Briesnitz

Hinzugefügt am 11. Januar 2021

Briesnitz. Die „Bries­nitzer Spatzen­villa“ wurde unlängst mit ihrem Projekt „Ich werde bald 7 - aber wie viel ist siebzig?“ zum Bundes­sieger im Kita-Wettbewerb „Forscher­geist 2020“ gekürt. Die städtische Kinder­tages­stätte  war mit dem Projekt bereits sächsi­scher Landes­sieger. Als Landes­sieger bekommt sie 2.000 Euro und als Bundes­sieger nun weitere 3.000 Euro zur Förderung der Qualität der mathe­ma­ti­schen, infor­ma­ti­schen, natur­wis­sen­schaft­lichen oder techni­schen Bildungs­arbeit in der Kita. Die Deutsche Telekom Stiftung und die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ hatten in ganz Deutschland heraus­ra­gende Projekte von Kitas in den Bereichen Mathe­matik, Infor­matik, Natur­wis­sen­schaften und Technik (MINT) gesucht und unter 651 Einrei­chungen 16 Landes­sieger ausge­wählt. Daraus kürte die Jury am 8. Dezember 2020 in einer digitalen Veran­staltung fünf Bundes­sieger.

www.forschergeist-wettbewerb.de

Steffen Dietrich

Aktion gegen Einsamkeit

Hinzugefügt am 8. Januar 2021

Dresden. Die Initiative FREIZEIT DRESDEN hat sich eine Aktion ausge­dacht, die gegen Einsamkeit in der Corona-Zeit helfen soll. Mit kleinen Päckchen will Initiator Günter Kuhr Menschen in Alten­heimen oder Kranken­häusern eine Freude bereiten.

Seine Idee: Eine Kleinigkeit in ein Päckchen packen, dazu die Telefon­nummer und ein kleines aufmun­terndes Anschreiben. Auf der Inter­net­seite www.freizeitdresden.de ist zu erfahren, wie die Päckchen zu den Menschen kommen. Vertreter der Initiative sammeln sie ein und übergeben sie an die verschie­denen Einrich­tungen.

Christine Pohl

Achtung Baustelle

Hinzugefügt am 6. Januar 2021

Räcknitz/Zschertnitz. Die Bauar­beiten zur Sanierung des Verkehrs­zuges Südhö­he/­Caspar-David-Friedrich-Straße müssen witte­rungs­be­dingt verschoben werden. Wenn das Wetter mitspielt, beginnen die notwen­digen Asphalt-Fräsar­beiten am 13. Januar 2021. Die angekün­digten Verkehrs­ein­schrän­kungen und Straßen­sper­rungen verschieben sich damit um etwa eine Woche. Die Buslinie 85 fährt bereits seit dem 6. Januar 2021 nur in Richtung Wasaplatz.

Alle aktuellen Verkehrs­ein­schrän­kungen im Themen­stadtplan: www.dresden.de/verkehrsbehinderungen

Christine Pohl

WTC-Weihnachtsbaum für Elefanten

Hinzugefügt am 4. Januar 2021

Der WTC-Weihnachtsbaum aus der Dresdner Heide sorgt seit dem 1. Advent für vorweih­nacht­liche Stimmung vor dem World Trade Center. Jetzt sind seine Tage gezählt. Am 11. Januar 2021 wird die statt­liche Fichte abgebaut. Ihre Äste werden zum »Leckerli« für die Elefanten im Zoo. »Das World Trade Center Dresden spendet seit mittler­weile neun Jahren alljährlich den Weihnachtsbaum an die Elefanten im Zoo Dresden – trotz Mehrkosten. Mittler­weile haben wir die grauen Riesen so sehr ins Herz geschlossen, dass wir sogar eine Paten­schaft für Elefan­tendame Mogli übernommen haben und unseren Liebling so gleich wieder besuchen können«, erläutert Center­ma­nager Jürgen Rees. Die Mitar­beiter der Dresdner Firma Deppner Baumpflege und Höhen­ar­beiten, werden zunächst die Äste der Fichte abschlagen und anschließend den Stamm in Stücke zersägen. »Der Zoo wünscht sich Stamm­stücke mit jeweils bis zu vier Metern Länge. Diese sollen für die Elefanten zum Spielen sowie zum Abfressen genutzt werden«, verrät Jürgen Rees. Noch am gleichen Tag werden die Einzel­teile zum Zoo trans­por­tiert.

www.wtc-dresden.de

Christine Pohl

Kostenfrei Weihnachtsbäume entsorgen

Hinzugefügt am 17. Dezember 2020

Von Mittwoch, 30. Dezember 2020, bis Samstag, 9.&nsbp;Januar 2021, können Weihnachts­bäume in der Landes­haupt­stadt Dresde kostenfrei abgegeben werden. Über 100 Sammel­stellen richtet das Amt für Stadtgrün und Abfall­wirt­schaft dafür ein. Zusätzlich nehmen die städti­schen Wertstof­fehöfe und Grünabfall-Annah­me­stellen die Bäume in diesem Zeitraum gebüh­renfrei entgegen. Alle Abgabe­mög­lich­keiten sind unter www.dresden.de/abfall und im Themen­stadtplan der Stadt Dresden gelistet.

Wichtig: Da die Weihnachts­bäume zu Holzhack­schnitzeln verar­beitet werden, müssen diese unver­packt und frei von jeglichen Schmuck sein.

Christine Pohl

Keine Beiträge

Hinzugefügt am 15. Dezember 2020

Löbtau. Auf der Mitglie­der­ver­sammlung des Gewer­be­vereins Löbtau e. V. vom 25. November 2020 wurde vom Vorstand beschlossen, die Mitglieder in der Zeit der Corona-Krise finan­ziell zu entlasten. Deshalb werden für Jahre 2021 und 2022, wie bereits in diesem Jahr, keine Mitglieds­bei­träge erhoben Damit möchte der Gewer­be­verein Löbtau e. V. dem stark belas­teten Einzel­handel und Dienst­leis­tungs­ge­werbe seine Unter­stützung zum Ausdruck bringen.

Weitere Infor­ma­tionen auf: https://www.gvlöbtau.de

Christine Pohl

Stadtverwaltung geht in den Notbetrieb

Hinzugefügt am 11. Dezember 2020

Dresden. Ab 14. Dezember 2020 werden Schulen, Kitas und eine Vielzahl der Geschäfte schließen – voraus­sichtlich bis zum 10. Januar 2021. Dem folgend arbeitet auch die Landes­haupt­stadt Dresden ab dem 14. Dezember 2020 nur im Notbe­trieb. Aus diesem Grund haben Geschäfts­be­reiche, Ämter und Einrich­tungen der Stadt­ver­waltung geänderte Erreich­bar­keiten. Diese stehen im Internet unter www.dresden.de/erreichbar.

Die Stadt­ver­waltung weist darauf hin, dass bei persön­lichen Vorsprachen, die nur nach vorhe­riger Termin­vergabe möglich sind, die Hygie­ne­vor­schriften beachtet werden müssen. Die Behör­den­nummer 115 ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr erreichbar.

Christine Pohl

Bürgerbüro Pieschen bis auf Weiteres geschlossen

Hinzugefügt am 10. Dezember 2020

Das Bürgerbüro Pieschen, Bürger­straße 63, bleibt ab 14. Dezember 2020 geschlossen. Die Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­beiter des Bürger­büros werden zur dringend notwen­digen Unter­stützung des Gesund­heits­amtes einge­setzt. Bereits verein­barte Termine werden abgesagt. Die Ausgabe von bereits beantragten Dokumenten kann nur nach Termin­ab­sprache erfolgen.

Die anderen Bürger­büros der Landes­haupt­stadt arbeiten zunächst weiter. Eine Bearbeitung der Anliegen erfolgt dort jedoch ausschließlich nur nach vorhe­riger Termin­ver­ein­barung, infor­miert die Stadt­ver­waltung.

Weitere Infor­ma­tionen: www.dresden.de/buergerbueros

Christine Pohl

Bibliothek vorübergehend geschlossen

Hinzugefügt am 8. Dezember 2020

Leubnitz-Neuostra. Am Dienstag, 8. Dezember 2020, muss die Bibliothek Leubnitz-Neuostra kurzfristig schließen. Der Grund ist ein Leitungs­defekt auf der Teplitzer Straße, verur­sacht durch eine Verkehrs­unfall auf der Corinth­straße. Damit ist die Bibliothek vom Datennetz abgetrennt und nicht erreichbar. Die Reparatur wird mehrere Tage dauern. In diese Zeit fallen für die Nutzer*innen keine Rückga­be­termine. Auf der Website www.bibo-dresden.de werden die Leserinnen und Leser über die weitere Entwicklung sowie zur Wieder­eröffnung infor­miert.

Christine Pohl

Freiwilligenagentur vermittelt Corona-Einkaufshilfen

Hinzugefügt am 4. Dezember 2020

Die Freiwil­li­genagentur der Bürger­stiftung Dresden vermittelt im Stadt­gebiet Corona-Einkaufs­hilfen für Personen, die sich in Quarantäne befinden, und dabei keinerlei Hilfe aus der Familie, dem Freundes- oder Kolle­gen­kreis oder in der Nachbar­schaft erhalten. Wer eine solche Einkaufs­hilfe benötigt, kann sich telefo­nisch unter 0351 3158120 an die Freiwil­li­genagentur wenden.

Die Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­beiter an der Hotline versuchen dann, über einen Verein, eine Initiative oder eine Kirch­ge­meinde aus der Nachbar­schaft eine verläss­liche Einkaufs­hilfe zu finden. Das Team der Freiwil­li­genagentur der Bürger­stiftung Dresden ist auch über die Feier- und Urlaubstage vom 23. Dezember 2020 bis zum 3. Januar 2021 telefo­nisch erreichbar, um älteren und in dieser Zeit vielleicht besonders einsamen Menschen eine Einkaufs­hilfe zu vermitteln

Christine Pohl

Protestaktion

Hinzugefügt am 2. Dezember 2020

Striesen. Am 6. Dezember 2020 organi­siert die Kampagne »Nicht auf unserem Rücken« eine Kundgebung unter dem Motto »Ihr kürzt uns nicht weg, ihr legt uns nicht still!« vor dem seit langem leerste­henden Kinder- und Jugendhaus A19.

Beginn ist 13 Uhr an der Ecke Augsburger Straße/Löscherstraße. Hinter­grund sind die laufenden Haushalts­ver­hand­lungen in Dresden. Seit Monaten wird disku­tiert, die Mittel für die Jugend­arbeit zu kürzen. Damit sind auch Anlauf­punkte wie Jugend­zentren in ihrem Bestand gefährdet. »In dieser Krise brauchen wir nicht weniger, sondern mehr Gelder für soziale Projekte, mehr Hilfe für benach­tei­ligte Gruppen, mehr Solida­rität und gesell­schaft­liche Verant­wortung«, so die Aussage der Kampagne. Um den Forde­rungen Nachdruck zu verleihen, wird dazu aufge­rufen, sich an der Kundgebung zu betei­ligen.

Weitere Infor­ma­tionen zur Kampagne: https://www.naus-dresden.org/

Aufruftext: https://www.naus-dresden.org/ihr-kuerzt-uns-nicht-weg-ihr-legt-uns-nicht-still-kundgebung-am-06-12-am-stillgelegten-jugendzentrum-augsburger-strasse/

Christine Pohl

Wer hilft bei Corona-Schnelltests?

Hinzugefügt am 27. November 2020

Gorbitz. Das ASB-Senio­renheim »Am Gorbitzer Hang« will Besuche weiterhin ermög­lichen und gleich­zeitig den Schutz der Bewohner vor dem Corona-Virus gewähr­leisten. Für die Durch­führung der Tests sucht der ASB schnellst­möglich Fachkräfte aus den Bereichen, Medizin, Pflege und Sanitäts­dienst sowie Medizin­stu­die­rende ab dem 5. Semester. Sie sollen vorrangig Besucher der Bewohner sowie Gäste des Hauses wie Handwerker oder Liefe­ranten testen. Die Tests werden separate Räume sowie Schutz­kleidung zur Verfügung gestellt. Alle Ehren­amt­lichen erhalten eine Einweisung zur Durch­führung der Corona-Schnell­tests.

Inter­es­senten melden sich bei der Perso­nal­ab­teilung unter 0351 4182277 oder bewerbung@asb-dresden-kamenz.de.

Christine Pohl

Wohnbebauung am Leutewitzer Park

Hinzugefügt am 17. November 2020

Der Stadt­be­zirks­beirat Cotta lädt am 24. November 2020, 18 Uhr, zu einer Sonder­sitzung im Plenarsaal des Neuen Rathauses, Dr.-Külz-Ring 19, ein. Thema ist der »Vorha­ben­be­zogene Bebau­ungsplan Nr. 6048, Dresden-Leutewitz, Wohnbe­bauung am Leute­witzer Park«. Aufgrund der aktuellen Corona-Schutz­maß­nahmen bietet der Plenarsaal Platz für 36 Gäste. Inter­es­sierte können sich ab sofort telefo­nisch unter 0351 4885601 oder per E-Mail unter stadtbezirksamt-cotta@dresden.de anmelden. Die Berück­sich­tigung erfolgt nach Eingang der Anmeldung.

Die Stadt­ver­waltung beabsichtigt, die Sonder­sitzung im Livestream zu übertragen, erreichbar über www.dresden.de/live.

Christine Pohl

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag