Kurz notiert

Botanische Führung über den Heidefriedhof

Hinzugefügt am 23. April 2019

Trachen­berge. Zum des Tag des Baumes lädt der Eigen­be­trieb Friedhofs- und Bestat­tungs­wesen am Sonntag, 28. April 2019, zu einer botani­schen Führung über den Heide­friedhof Dresden, Moritz­burger Landstraße 299, ein. Der Baumsach­ver­ständige Dipl. Ing. Rolf Brinkel und Fried­hofs­leiter Mario Fischer erläutern die Beson­der­heiten der Pflan­zen­ge­mein­schaft und die Stand­ort­be­din­gungen auf dem Heide­friedhof. Die amtie­rende deutsche Baumkö­nigin Caroline Hensel wird den Rundgang begleiten und Wissens­wertes über den Baum des Jahres, die Flatte­rulme, berichten. Treff­punkt ist 10.30 Uhr am Haupt­eingang des Friedhofs. Die Führung ist kostenfrei.

Christine Pohl

Saisonstart im Gemeinschaftsgarten »weltchen«

Hinzugefügt am 18. April 2019

Mickten. Gemeinsam gärtnern und sich begegnen, diesem Anliegen haben sich die Mache­rinnen und Macher des Gemein­schafts­gartens »weltchen« mit Haut und Haar verschrieben.

Momentan laufen die Saison­vor­be­rei­tungen auf Hochtouren. Einen ersten Höhepunkt markiert der Holz- und Garten­workshop, der tradi­tionell am Ende der Oster­ferien in der Zeit vom 25. bis 27. April immer zwischen 9 und 16 Uhr auf dem Garten­ge­lände an der Homili­us­straße, Ecke Zelen­ka­straße statt­findet. Wer schon immer mal einen Bauwagen bemalen oder aber auch einen wilden Garten gestalten wollte, ist hier genau richtig. Das Angebot richtet sich haupt­sächlich an Mädchen und Jungen zwischen 9 und 14. Krönender Abschluss ist das Saison­er­öff­nungsfest am 27. April ab 15 Uhr. Hier erwarten die großen und kleinen Besuche­rinnen und Besucher jede Menge Überra­schungen.

Telefon: 0351 84718434

Steffen Möller

Bürgercafé im Palitzschhof

Hinzugefügt am 16. April 2019

Prohlis. »Mein Prohlis – sprechen wir über unseren Stadtteil« heißt es am Freitag, 3. Mai 2019, ab 15.30 Uhr, im Palitzschhof, Gamig­straße 24. Petra Nikolov, die Vorsit­zende des Heimat­vereins Prohlis, lädt herzlich zum Bürgercafé ein. Als Gesprächs­partner ist Christian Piwarz (MdL) zu Gast, der Schirmherr des Prohliser Herbst­festes.

Christine Pohl

ErzählCafé

Hinzugefügt am 10. April 2019

Gruna. »Auf zu neuen Ufern im eigenen Leben!« Im ErzählCafé am Montag, 15. April 2019, im Bürger­treff »Grunaer Aue«, Winter­berg­staße 31c, steht Frau Buchmann von der Bürger­stiftung zum Gespräch bereit. Ab 14 Uhr dreht sich alles um das Thema freiwil­liges Engagement und Übergang in den Ruhestand. Dabei werden auch konkrete Einsatz­mög­lich­keiten aufge­zeigt. Derzeit arbeiten die  Landes­haupt­stadt Dresden und die Bürger­stiftung an der Verbes­serung der Rahmen­be­din­gungen für bürger­schaft­liches Engagement. Sie haben u. a. das Inter­net­portal aktua­li­siert (www.ehrensache.jetzt/). Beim nächsten ErzählCafé am 13. Mai 2019 stellen sich Kandi­daten zur Kommu­nalwahl vor.

www.sigus-dd.de

Christine Pohl

Frühlingskonzert des Knabenchor Dresden in Kreischa

Hinzugefügt am 10. April 2019

Kreischa/Dresden. Mit einem fröhlich-beschwingten Frühlings­konzert begrüßt der Knabenchor Dresden die aktuelle Jahreszeit. Es findet am 14. April 2019, 17 Uhr, in der Ev.-Luth. Kirche Kreischa statt.

Bevor der Konzert­nach­mittag mit frühlings­haften Weisen ausklingt, entführt das Ensemble unter Leitung von Matthias Jung seine Hörer mit geist­lichen Werken von Thomas Tallis, Charles Villiers Stanford und Henry Purcell in die großen Kathe­dralen Englands. Ihre erhebende Wirkung werden die ausge­wählten Schätze engli­scher Kathe­dral­musik in der ungleich kleineren Konzert­kirche sicher ebenfalls entfalten.

 Der Chor zählt heute etwa 100 Knaben und junge Männer im Alter zwischen 5 und 37 Jahren, die in unter­schied­lichen Chorgruppen gemeinsam musizieren. Sein Reper­toire spannt einen Bogen von geist­licher und weltlicher Vokal­musik des 16. Jahrhun­derts bis hin zur Unter­hal­tungs­musik unserer Zeit mit einem Schwer­punkt auf der Motet­ten­kunst des 16. bis 18. Jahrhun­derts in Mittel­deutschland.

StZ

Lesung in der Bibliothek Blasewitz

Hinzugefügt am 10. April 2019

Blasewitz. »Als Bach nach Dresden kam« ist der Titel einer Veran­staltung in der Bibliothek Blasewitz, Tolke­witzer Straße 8, am 17. April 2019, 19 Uhr. Autor Ralf Günther entführt mit seiner humor­vollen und kurzwei­ligen Erzählung in die höfische Welt des 18. Jahrhun­derts. Sein Thema: Musik, Dresden und der große Komponist Johann Sebastian Bach. Biblio­theks­nutzer mit gültigem Leseausweis haben freien Eintritt.

StZ

Rückrunde der Goalballer

Hinzugefügt am 9. April 2019

Am 27. April 2019 richtet die Sektion Goalball der Sport­ge­mein­schaft Versehrte Dresden e. V. den dritten Bundes­li­ga­spieltag im Goalball aus. Alle Inter­es­sierten sind einge­laden, eine der belieb­testen Sport­arten für Menschen mit Sehbe­ein­träch­ti­gungen in der Sport­halle des Julius-Ambrosius-Hülße Gymna­siums, Hülße­straße 16, von 8.30 bis 18 Uhr zu verfolgen. Teams aus Rostock, Chemnitz, Marburg, Nürnberg und Königs Wuster­hausen kämpfen um wichtige Punkte im Rennen um die Meister­schaft.

Für die Dresdner Goalballer geht es auch darum, den Abstieg in die Zweite Liga zu verhindern. Ein gutes Gehör, aber auch Gewandtheit, Reakti­ons­ver­mögen und Schnel­ligkeit sind für diesen Sport notwendig. Zur Grund­aus­stattung der Spieler gehört neben zwei neun Meter langen Toren ein Ball mit Glöckchen drin sowie Augen­binden für jeden Spieler, egal ob er blind ist oder ein Restseh­ver­mögen besitzt. Gespielt wird zweimal zwölf Minuten. Nachdem die deutsche Herren-Natio­nal­mann­schaft 2017 Vizeeu­ro­pa­meister und 2018 Vizewelt­meister wurde, hat sich Goalball in Deutschland stark entwi­ckelt. Seit diesem Jahr gibt es neben der ersten auch eine zweite Bundesliga.

Claudia Trache

Frühlingsspaziergang

Hinzugefügt am 29. März 2019

Der Heide­friedhof lädt am 7. April zum Frühlings­spa­ziergang ein. Dabei können die Besuche­rinnen und Besucher Spannendes über die Entstehung des Friedhofs erfahren, dabei Denkmale und Grabstätten von Persön­lich­keiten in Augen­schein nehmen sowie verschiedene Grabarten und Beiset­zungs­mög­lich­keiten kennen­lernen. Treff­punkt ist 10.30 Uhr am Fried­hofs­eingang Moritz­burger Landstraße 299.

Christine Pohl

Konzerte der Waldorfschüler

Hinzugefügt am 25. März 2019

Im Rahmen der 90-Jahr-Feier der Waldorf­schule Dresden bzw. der Feier­lich­keiten zu 100 Jahre Waldorf­schul­päd­agogik geben Chor und Orchester der Oberstufe der Waldorf­schule Dresden ein Konzert. Unter dem Motto »Im Wandel sein – Konzert und mehr« findet es am Mittwoch, 3. April 2019, 17 Uhr, in der Lukas­kirche statt. Zum Frühlings­konzert laden Chor und Orchester der Mittel­stufe am Mittwoch, 10. April 2019, 17 Uhr, in die Lukas­kirche ein. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Claudia Trache

Ältere Kurzmeldungen

Wasser-Rallye

Hinzugefügt am 13. März 2019

Tolkewitz. Am 22. März 2019 lädt die DREWAG 600 Schüle­rinnen und Schüler aus 12 Dresdner Grund­schulen dazu ein, den »Inter­na­tio­nalen Tag des Wassers« im Wasserwerk Tolkewitz, Wehlener Straße 37, zu begehen. Auf dem Gelände des Wasser­werkes begleiten die Kinder den Weg des Wassers vom Förder­brunnen auf den Elbwiesen über den Sammel­brunnen, die Riesler­anlage bis in die Filter­anlage. Das diesjährige Motto des Weltwas­ser­tages heißt »Niemand zurück­lassen - Wasser und Sanitär­ver­sorgung für alle«. Neun Stationen umfasst die Wasser-Rallye, bei der u. a. in einem riesigen Comic 20 Berufe rund ums Wasser versteckt sind. Alte Wasser­rohre aus Holz und Sandstein sind ebenso zu entdecken wie Hydranten und Schieber unter der Erde.

Verschiedene Mitmach-Angebote und ein Neugier-Express warten an diesem Tag auf die Mädchen und Jungen.

Christine Pohl

Faschingsfeier

Hinzugefügt am 28. Februar 2019

Gruna. Unter dem Motto »Ein Kessel Buntes« lädt am 5. März das Kinder- und Jugendhaus »Schie­ferburg«, Liebstädter Straße, alle kleinen und großen Gäste von 16 bis 18 Uhr zum Fasching ein.
Geboten werden Spiel, Spaß und Aktionen sowie eine Photobox für die schönsten Erinne­rungs­fotos. Für ein buntes Unter­hal­tungs­pro­gramm sorgt Yaelle Dorison als Clownin.

Christine Pohl

Violinkonzert

Hinzugefügt am 27. Februar 2019

Striesen. Am 9. März ist die inter­na­tional bekannte Violinen-Solistin Franziska König ab 19.30 Uhr im Kirchsaal des Gemein­des­zen­trums Haydn­straße 23 der Johan­nes­kirch­ge­meinde Dresden zu Gast. Sie spielt virtuose Violin­werke von Johann Sebastian Bach und Eugene Ysaӱe auf einer Violine von Gionvanni Battista Guada­gnini aus dem Jahr 1772. Durch packende und anrüh­rende Inter­pre­ta­tionen hat sie sich auf ihren Konzert­reisen, die sie nach bis nach Mexiko, Taiwan, Russland, Japan, China und die USA führen, in der Musikwelt einen Namen gemacht. Karten gibt es an der Abend­kasse.

www.franziska-koenig.de

Claudia Trache

Entwürfe für den Erweiterungsbau der Freien Montessorischule Huckepack

Hinzugefügt am 27. Februar 2019

Blasewitz. Bis zum 10. April 2019 sind im Stadt­be­zirksamt Blasewitz, Naumann­straße 5, Entwürfe für den Erwei­te­rungsbau der Freien Montesso­ri­schule Huckepack zu sehen.

Dieser Bau soll das Herzstück des Hucke­pack­campus gegenüber dem Altbau der freien Montesso­ri­schule werden. Aus acht Entwürfen des Archi­tek­tur­wett­be­werbs ging das Büro »Die Baupi­loten« aus Berlin als Sieger hervor.

Ziel des Wettbe­werbs war es, den Schul­standort Glashütter Straße in Striesen zu erweitern. Neben Unter­richts-, Fachun­ter­richts- und Verwal­tungs­räumen sowie einer Küche für die Mittag­essen­ver­sorgung bestand die Aufgabe in der Planung einer »Gemein­samen Mitte« als Treff­punkt, Aula, Versamm­lungs- und Veran­stal­tungsort für die Hucke­pack­ge­mein­schaft.
Die Ausstellung ist während der Öffnungs­zeiten des Stadt­be­zirks­amtes zu sehen: Montag und Freitag von 9 bis 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9 bis 18 Uhr. Bitte im Sekre­tariat, Zimmer 1/21 anmelden.

Dirk Rostig

Regionalentscheid FameLab

Hinzugefügt am 27. Februar 2019

Striesen. »Talking Science« lautet das Motto des inter­na­tio­nalen Wettbe­werbs für Wissen­schafts­kom­mu­ni­kation FameLab. Innerhalb von drei Minuten haben junge Wissen­schaftler auf der Bühne Zeit, ihr Forschungs­thema leicht verständlich und unter­haltsam zu präsen­tieren. Inhalt, Thema und Perfor­mance werden von der Jury und vom Publikum bewertet. Der Regio­nal­ent­scheid FameLab findet am Mittwoch, 6. März 2019, ab 19 Uhr, in den Techni­schen Sammlungen, Junghans­straße 1-3, statt. Inter­es­sierte und Neugierige sind willkommen.

Christine Pohl

Hoffest im Palitzschhof

Hinzugefügt am 26. Februar 2019

Prohlis. Am Sonntag, 3. März 2019, steht der Palitzschhof, Gamig­straße 24, von 14 bis 18 Uhr allen Kindern und Erwachsene zum winter­lichen Hoffest offen. In den Werkstätten der Jugend­Kunst­schule Dresden kann getöpfert, genäht, gewebt, gefilzt und geschmiedet werden. In den Ausstel­lungs­räumen des Palitzsch-Museums stehen die Mitar­beiter für Gespräche und Erläu­te­rungen bereit. Für Sternen­freunde wird es zwei Vorfüh­rungen des Plane­ta­riums geben. Alle kleinen Besucher können sich schminken lassen. Die Kinder der Tanzbühne »Kalei­doskop« der Jugend­Kunst­schule Dresden laden zum Mitmachtanz ein. Wer möchte, kann man sich beim Schauschmieden im Innenhof oder an der Feuer­schale mit Knüppel­kuchen erwärmen. (StZ)

Christine Pohl

Ferienangebote im Pat’s Colour Box

Hinzugefügt am 18. Februar 2019

Blasewitz. In den Winter­ferien finden im Kinder- und Jugendhaus »Pat’s Colour Box«, Händel­allee 23,  wieder tolle Angebote statt. In den Kursen »Film ab!« und »Upcycling« werden eigene Filme gedreht. Außerdem kann man  aus Dosen und Tetra­packs neue tolle Sachen basteln (montags und dienstags, 10 bis 16 Uhr). Weitere Infor­ma­tionen erhalten Sie unter Telefon 0351 3105213 oder patscolourbox@unternehmen-kultur.de.

Zur Faschings­party wird am Dienstag, 5. März 2019, 15 bis 18 Uhr einge­laden.

Christine Pohl

Vernissage »Winterbilder« in Gruna

Hinzugefügt am 25. Januar 2019

Gruna. Die Ausstellung »Winter­bilder« wird am Mittwoch, 30. Januar 2019, 18 Uhr, im Bürger­treff »Grunaer Aue«, Winter­berg­straße 31c, eröffnet. Die Hobby­ma­lerin Gudrun Böhmig zeigt ihre Bilder passend zur Jahreszeit. Seit geraumer Zeit findet die über 80-Jährige Freude und Entspannung beim Malen. Die Vernissage wird kulturell umrahmt durch Musik von der 65 Jahre jüngeren Tara Müller am Klavier und von Texten, die Gudrun Böhmig liest.

Die Ausstellung kann jeden Dienstag von 18 bis 19 Uhr, am 2. Februar und 2. März jeweils von 10 bis 11 Uhr besichtigt werden sowie nach Verein­barung.

Christine Pohl

BENEFIZKONZERT

Hinzugefügt am 24. Januar 2019

Pieschen. Am 26. Januar veran­stalten die Dozenten der Musik­schule „Goldenes Lamm“, Leipziger Straße 220, ein Benefiz­konzert. Ab 19 Uhr werden die Lehrer in einem bunten und abwechs­lungs­reichen Programm auf der Bühne ihr Können zeigen und die Zuschauer zum Staunen bringen. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende für den Musik­schul­neubau gebeten. Die Musik­schule in der Leipziger Straße 220 wurde 2009 als gemein­nüt­ziger Verein gegründet. Waren es anfänglich 15 Klavier­schüler so werden heute knapp 1.000 Schüler in sämtlichen Instru­men­ten­gat­tungen unter­richtet. 2014 kamen weitere Anlauf­stellen hinzu: in der Leipziger Straße 210 und in der Freien evange­li­schen Schule in Blasewitz, Hausdorfer Straße 4.

Christine Pohl

Kooperationspartner gesucht

Hinzugefügt am 10. Januar 2019 | 17. Girls' und 15. Boys' Day am 28. März 2019

Für den Girls‹ und Boys‹ Day am 28. März 2019 sucht die Gleich­stel­lungs­be­auf­tragte der Landes­haupt­stadt Dresden, Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah, Dresdner Unter­nehmen und Einrich­tungen, die sich am Aktionstag betei­ligen möchten. Diese können online unter www.dresden.de/girls-boys-day ihr Interesse bekunden. Gleich­zeitig werden auf dieser Seite die Links veröf­fent­licht, über die eine direkte und selbst­ständige Eintragung in den Daten­banken erfolgen kann. Wie in den Vorjahren sollten sich insbe­sondere Insti­tu­tionen und Einrich­tungen mit Berufs­feldern melden, in denen der weibliche bzw. männliche Anteil jeweils unter 40 Prozent liegt.

www.dresden.de/girls-boys-day

Steffen Dietrich

Bilanz des Standesamtes 2018

Hinzugefügt am 10. Januar 2019

Für  das vergangene Jahr meldet die Stadt Dresden mit 2562 Eheschlie­ßungen einen neuen Heirats­rekord seit 1990. Im Jahr davor waren es noch 2493. Am Plus von 69 Eheschlie­ßungen waren auch diesmal die gleich­ge­schlecht­lichen Paare beteiligt, infor­miert das Amt für Presse- und Öffent­lich­keits­arbeit. Im vergan­genen Jahr setzte sich das Dresdner Gebur­tenhoch zudem auf einem sehr hohen Niveau mit 8292 Geburts­be­ur­kun­dungen fort, auch wenn etwas weniger Kinder als 2017 (8457) geboren wurden. Es wurden 6378 (2017: 6173) Sterbe­fälle beurkundet. 55 Prozent (2017: 51 Prozent) der Mütter waren nicht verhei­ratet. Im Standesamt Dresden beurkun­deten die Mitar­beiter und Mitar­bei­te­rinnen 2018 insgesamt 65 Mal den Mädchen­namen Emma, gefolgt von 59 Mal Ella und 54 Mias. Bei den Jungen rangiert auf Platz 1 der Name Emil mit 84. Dann folgen 72 Oskars und 68 Mal Karl.

Steffen Dietrich

Anzeige

ad_brunnenbuch
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag